Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Reisebericht

„ukrainisch-orthodoxe Kirche“ von Felicia Rüdig

Reisebericht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Felicia Rüdig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reiseberichte“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

13.12.2020
Bild vom Kommentator
Ich habe mich eine zeitlang mit byzantinischer Kultur befasst. Die Orthodoxie (Griech., russisch,
ukrainisch) ist pompös, farbenfroh und durchaus mystisch. Ikonen sind Bilder, an die man sich
anbetend wenden darf.
Im zweiten Weltkrieg wurde ukrainisches Gebiet von deutschen Landsern schwer in Mitleiden-
schaft gezogen. Andererseits sind viele Bürger aus der Ukraine westorientiert. Das Land
wurde früher von schwedischen Wikingern besiedelt bzw. durchwandert - Richtung Konstantinopel.
Russland - die Rus... die Ruderer. Da die Ökonomie unseres Landes für ihre Bedürfnisse und
unseren Wohlstand keinen ausreichenden Nachwuchs produziert, sollten Sie die Ukrainer
willkommen heißen.
HG Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Reisebericht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).