Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Wir liefen zum See“ von Ralph Bruse

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ralph Bruse anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

18.01.2021
Bild vom Kommentator
Das sind die wahren Schätze aus Kindertagen, Ralph, die uns in die Erinnerung führen. Ach nee, ich bin noch heute wie schon früher, lebe meine Kindheit weiter, denn nichts bleibt heiter ohne Kind zu sein. Eine beste Vorlage von dir, wenn du frech wärst, würdest du unter "Gedichte" stehen...:-)))

Heitere Grüße in die neue Woche von Margit

Ralph Bruse (18.01.2021):
...so frech war ich etwa zwei Stunden lang, Margit. Dann ist der Minitext hierher umgezogen. Bei den Gedichten schneite es mir zuviel Gefälligkeiten. Also lieber zu den Geschichten, wo es auch schneit, aber nicht ganz so doll))) Danke für deine Zeit und das prima Feedback. Grüße kommen von Ralph

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

17.01.2021
Bild vom Kommentator

Kinder fliegen schwerelos.
In späteren Jahren können wir diese Leichtigkeit finden, wenn wir gerne mal verrückt sind. Und das sollten wir uns von Niemandem vermasseln lassen...
Deine Kurzprosa ist dir wieder super gelungen, Ralph.

Grüße fliegen zu dir
von Ingrid


Ralph Bruse (17.01.2021):
verrückt sind wir gern und öfter, Ingrid. Vermasseln können wir uns das nur selbst - niemand sonst. Das hier kann man ja so und so lesen. Du allein weißt, wer Inspirationsquelle war und für wen der kleine Text in erster Linie geschrieben wurde: für Dich. (okay, jetzt wissen´s ein paar Leute mehr))) Danke. Mach Dir den Abend schön. tschüß Ralph

Bild vom Kommentator
Bin immer noch Kind und ich bins gerne. Latsch beim Regen auch durch die Pfützen
und meine Teddybären lieb ich immer noch und würde mich nie von ihnen trennen.
Was andere drüber denken ist mir ziemlich wurscht.
Deine Kurzgeschichte gefällt mir sehr .
Schicke dir liebe Grüße Heike


Ralph Bruse (17.01.2021):
dann bleib so, Heike. Bist ja keinem Rechenschaft schuldig, was gut ist für Dich und was weniger. Was andere denken - darüber sollte man erst garnicht nachgrübeln. Und gefällig sollen gefälligst andere sein. Von der Sorte gibts ja auch genug. Den Quatsch brauchen wir nicht. Merci für deine Offenheit und die Rückmeldung. Grüße von Ralph

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).