Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Vater allein zu Haus“ von Wim Schulz

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wim Schulz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net)

03.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Wim,

Vater, lebt seinen Kindheitstraum voll aus. Er vergisst, dass es nicht
der Traum seiner Frau ist. Die Frau zog aus. Er ist allein zu Haus.
Nun kann er mit seiner Eisenbahn spielen Tag und Nacht, ob es ihn
glücklich macht?

Liebe Grüße von
Margitta


Wim Schulz (18.02.2021):
Liebe Margitta! Vielen Dank für Deine Zeilen. Vater ist natürlich nicht glücklich mit dem Ergebnis seines Eisenbahnbaues. Er hat seine ganze Familie verloren und sich dem Alkohol hingegeben. Er wird wohl auch nicht mehr mit der Eisenbahn spielen, zu sehr frisst das Alleinsein an ihm. Leider treffen Menschen in Beziehungen immer wieder einsame Entscheidungen. Und leider können die Partner oft nicht damit umgehen. Aber so tief wollte ich mit meiner Geschichte nicht in die menschlichen Paarbeziehungen eingehen. Diese Gedanken überlasse ich dem Leser. Liebe Grüße Wim

Bert (egbert.m.schmittgmx.de)

03.02.2021
Bild vom Kommentator
... Als wenn ich unsere riesige alte Gartenbahn aufbauen täte, dann aber in Tateinheit der Absicht, um auf dem Balkon Bier zu trinken und die Eisenbahn JETZT ERST RECHT auf die Terrasse zu verlängern. Der Glückliche kann geistig noch nicht sein Glück erfassen.

GRUSS Egbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).