Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„B wie Borderline“ von Rebecca K.


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rebecca K. anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Rebecca,
dein Text hat mich sehr berührt- toll beschrieben, dass was du fühlst. Ich wünsche dir ganz viel Freude am schreiben- schreiben hilft, macht manchmal glücklich. LG Jörn
Bild vom Kommentator
Hey, Rebecca,

ich hoffe, dir geht es gut. Ich kenne dergleichen ja auch. Nur ein bisschen anders. Ich selber habe kein diagnostiziertes Borderline, obwohl ich der Meinung bin, dass dies, oder PTBS bei mir von der Diagnse her zutreffend wäre. Alleine nur schon wegen meiner Traumata. Aber die Klink, in der ich war, hat sich über 5 jahre lang aus immer abstruser werdenden Gründen geweigert, an meiner Ursprungsdiagnose (Psychose aus dem schizophrenen Formenkreis) etwas zu ändern. Obwohl diese auch von vielen Psychologen mittlerweile angezweifelt worden ist. Nur alleine schon in der Tagesklinik, in der ich zweimal war. Mittlweweile ist mir die Sache zu dumm geworden. Diagnosen interessieren mich sowieso nicht mehr sonderlich. Sie ändern an meiner Persönlichkeit nichts. Ich versuche mich normalmenschlich am Riemen zu reißen, und lebe mein Leben als Schriftsteller und Musiker. damit geht esmir eigentlich ganz gut. Ich hoffe, du hast jemanden an deiner Seite, der dir Kraft und Halt gibt. Wenn nicht, dann versuche ich dies jetzt durch diesen Kommentar ein Bisschen. Alles, alles Liebe für dich, und fühl dich gesehen und gehalten!

Dein "Mitfühler" Patrick

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).