Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„So schmeckte der November“ von Ingeborg Henrichs


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingeborg Henrichs anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Ingeborg, Deine Geschichte gefällt mir sehr gut. Es sind Erinnerungen, die beim Lesen sich wieder auftun. Zu unseren Festlichkeiten wurden immer Torten aufgetischt, natürlich alles selbstgebacken, das war einfach so. Abends gab es was Kräftiges, was von deinen vorgestellten Speisen, nicht viel unterschied. Es sind so deutliche Unterschiede zu heute. Der Speisenplan ist auch nicht mehr so üppig.
Was ich immer noch backe, sind viele verschiedene Sorten Kekse und Quarkstollen.
Es ist schön zu lesen, dass es doch nicht so viel Unterschiede gibt.

Schicke herzliche Grüße, Hildegard

Ingeborg Henrichs (27.10.2021):
Dankeschön, liebe Hildegard, für Deine sehr interessante Betrachtung; hat mich gefreut. Da haben wir doch ähnliche Erfahrungen und Erinnerungen ( div. Plätzchen backe ich heute aus " Überzeugung" und Geschmack gern). Die Speisen und Kuchen seinerzeit waren gehaltvoller, schmackhafter. Aber man kannte noch keine Snacks, Knabbereien, Chips,Süsskram aus Tüten öä, die heute zum " nebenbei" essen verführen. Namenstage wurden damals hier, katholisch geprägt , tw nur gefeiert, Geburtstage hatten kaum Bedeutung. Herzliche Grüße kommen zu Dir von Ingeborg

Bild vom Kommentator
...Ingeborg, dein früherer November entspring mehr meinem Geschmack, da ich ein Süßspecht bin.
LG Bertl.

Ingeborg Henrichs (23.10.2021):
Habe den Eindruck/Erinnerung, dass in früheren Zeiten die Torten süsser, gehaltvoller waren, nach heutigem Stand also nicht so " gesund", aber dafür lecker(er). Dankeschön, Bertl, für Deine Zuschrift. LG Ingeborg

Bild vom Kommentator
Liebe Ingeborg, mit deiner KG holst du schöne Kindheits-Erinnerungen wieder ans Tageslicht. Danke dafür vom November-Kind RT, der derzeit kurz auch bei den KG 's ist. Herzliche Grüße von mir!

Ingeborg Henrichs (22.10.2021):
Dankeschön, lieber Rainer, fürs Lesen und Deine nette, interessante Zuschrift. Einen guten Monat November für Dich ,verbunden mit herzlichen Grüssen. Ingeborg

Bild vom Kommentator
Das klingt unglaublich familiär. Der Frankfurter Kranz war bei uns immer schon beliebt, besonders im Dezember. Ach, alles was gut schmeckte, lief durch die Monate des Jahres und endete in der Weihnachtszeit mit Spekulatius, ein Blech nach dem anderen. Diese machten sich gut in den großen Plätzchen Dosen. Einmal schrieb ich rein: Finger weg, für die kleinen Naschmäuler. Hat natürlich nicht gefunkt. Kartoffelsalat, da setzen wir uns heute noch rein. Liebe Ingeborg, das war sehr lecker, sich mit Dir auszutauschen. Danke!

Herzliche Grüße Dir von Margit

Ingeborg Henrichs (19.10.2021):
Dankeschön, liebe Margit, für Deine nette und auch "köstliche " Zuschrift. Den Tipp mit dem Zettel " Finger weg" werde ich dieses Jahr mal anwenden ;-). Erstaunlich, wie stark doch Erinnerungen an Speisen sind und was mit ihnen sich verbindet. Mit lb.Grüßen zu Dir Ingeborg

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).