Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Einführung der Impfpflicht in Österreich ab 1. Februar 2022!“ von Brigitte Waldner


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
...Brigitte, das ist die einzige Möglichkeit aus dem Dilemma rauszukommen.
Die Folgen einer Corona-Erkrankung sind weitaus gravierender, drum rate ich dir zur baldigen Impfung.
Alle Fakes, die darüber geschrieben werden, solltest du schnellstmöglich vergessen.
Bleib gesund und lG,
Bertl.

Brigitte Waldner (23.11.2021):
Lieber Adalbert, es bleibt mir eh nichts anderes übrig. Ist ja Impfzwang. Aber ich habe halt schon mehrmals allergisch reagiert mit Nesselausschlag auf Medikamenten und Hygieneartikel, Cremes, Parfum, etc, der stark juckt, rot ist und nässt am ganzen Körper. Davor habe ich halt wieder Angst. Das dauert 6 Monate, bis das vergeht trotz Penizillin. Und mit jedem Mal wird es schlimmer, dauert länger und kommt noch häufiger. Ich bin auch allergisch auf Gras, Heu, Staub, und einiges mehr, was ich nicht einmal mehr weiß, weil es so viele schon sind. Also ich habe schon überschießendes Immunsystem. Das muss ich nicht unbedingt noch mehr angeheizt kriegen, bin ich der Meinung. Jedes Jahr schon so einen Ausschlag, Sonnenallergie zum Beispiel auch. Ich werde Dir dann berichten, wie es mir geht, falls ich es überlebe. Ein Mann ist im Impfzentrum gleich tot zusammengebrochen - unmittelbar vor der Impfung! Da siehst Du, wie gefährlich die Impfung ist. Lach nicht!!! Das ist traurig. Liebe Grüße und danke Dir, Brigitte.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).