Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Namen sind Schall und Rauch ("Requiem für Omas Sprüche")“ von Heinrich Baumgarten


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinrich Baumgarten anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild vom Kommentator

Hallo Heinrich.

Oftmals liest man:
da war der Wunsch Vater des Gedankens.

Inklusion. Einschließung? Ja, aber kein Knast.

Ich habe zuerst gelesen:
Inklusion. Eheschließung? Ja, aber kein Knast.

Macht aber auch irgendwie Sinn.

Gruß Egbert
Bild vom Kommentator
... Letzteres wohl nur nach der Devise: Nur was was kostet, ist auch was wert? (in diesem Fall bezweifle ich auch das noch.) Und nicht nur lateinisch, sondern vor allem Englisch muss man können. Die sehr Alten, es gibt sie noch, die damals nur Deutsch gelernt haben, können vielfach keine Zeitung mehr lesen, weil sie nicht Englisch können.
(Bitte verbessere meine Rechtschreibung bzgl. Groß- und Kleinschreibung der Sprach-Worte!)
Gruß aus Österreich,
Christa

Heinrich Baumgarten (22.04.2022):
Ja, liebe Christa - manchmal habe ich den Eindruck, daß all die Kürzel Verwirrug stiften sollen und Verständnis verhindern. Anglismen ("Denglisch") ist en vogue, und die Alten kann man getrost vergessen... Lieben Gruß, Hein

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).