Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Nichts für schwache Nerven (2/3)“ von Brigitte Waldner


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Unheimliche Geschichten“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Brigitte
Du hast hier sehr anschaulich beschrieben, wie es so beim Schlachten zugeht.
Ja, ein Huhn wird schnell mal auf den Hauklotz gelegt, zack, und ab ist der Kopf.
Das mit dem Schächten, ist eine große Sauerei, die armen Tiere sehen zu, wie ihr Lebenssaft in eine Schüssel rinnt, wobei lachende Frauen, dieses immer umrühren müssen.

Ich hatte versucht, dir eine Mail zu schicken, hat aber nicht geklappt, obwohl ich mich genau an deine Adresse gehalten hatte.
Wenn du möchtest, würde ich dir gern meine Mail Adresse schicken, vielleicht würde es dann Klappen.

Ich werde versuchen, noch den 3. Teil deiner Geschichte zu Finden.

ganz lieben Gruß von mir....Günter


Brigitte Waldner (08.11.2022):
Lieber Günter, morgen veröffentliche ich voraussichtlich den dritten Teil meiner Geschichten über das Schächten. Ich habe Dir soeben ein E-Mail gesendet. Versuche einmal auf dieses zu antworten. Vielleicht klappt es dann. Danke Dir für Deinen Kommentar. Ist ja schon schlimm, wenn Frauen lachen und das Tier dabei auch noch zuhören und zusehen muss, während es verblutet. Das hatte ich noch nie gehört, aber es wird schon stimmen, wenn Du das weißt. Liebe Grüße von Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).