Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„An die Bundesregierung! An alle Leserinnen und Leser!“ von Heinz-Walter Hoetter


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Bild vom Kommentator
Der Aggressor ist immer schuldig, egal aus welchem Grund er den Krieg angefangen hat. War im 1. Weltkrieg auch so. Ich hoffe nur, dass sich ein Friedensstifter findet.
Lieben Gruß von mir

Heinz-Walter Hoetter (14.06.2024):
Hallo Ingrid! Auch die USA treten überall in der Welt als Aggressor auf, was die Kriege der USA eindeutig beweisen. Siehe dazu "Die Kriege der USA" im Internet. Der Versailler Vertrag war das offizielle Dokument, das den Kriegszustand zwischen Deutschland und den Alliierten und damit den Ersten Weltkrieg beendete. Dieser Friedensvertrag war ohne die Beteiligung des besiegten Deutschland ausgearbeitet worden, das dennoch keine andere Möglichkeit hatte, als dem Vertrag zuzustimmen. Der Versailler Vertrag enthielt umfangreiche Bestimmungen zu den neuen Grenzen des Deutschen Reichs, zu Wiedergutmachungsauflagen und zur militärischen Abrüstung. Unterzeichnet wurde er am 28. Juni 1919 im Schloss von Versailles. Da der Versailler Vertrag von den meisten Deutschen als ungerecht empfunden wurde, legte er den Grundstein für weitere innen- und außenpolitische Auseinandersetzungen. Der Versailler Vertrag galt bis zum 30. Januar 1937, er wurde einseitig von der NS-Regierung aufgekündigt. Leider wurde durch den Versailler Vertrag, der dem damaligen Deutschland alle Schuld zuwies, der Grundstein für den 2. Weltkrieg gelegt. - Dass der Ukraine Krieg geplant war, das hat der elitäre Schweizer Historiker Herr Ganser recherchiert und in vielen seiner Vorträge auch dargestellt. https://www.youtube.com/watch?v=ITwLZ7gB3ME&t=434s (Link kopieren und in die Suchfunktion des Browser eingeben). Provokateur und Aggressor sind schuldig. MfG Heinz-W.

Bild vom Kommentator
Deine Auffassungen, Heinz-Walter Hoetter, teile ich überwiegend..

Respektvolle Grüße
Arno Abendschön

Heinz-Walter Hoetter (14.06.2024):
Lieber Arno Abendschön" Ich bin Freidenker und Humanist. Ich mache mir meine eigenen Gedanken zum Sein und Geschehen in dieser Welt des Homo sapiens, die ich in vielen Teilen, z. B. dann, wenn es um Krieg geht, für geisteskrank halte. Jeder Krieg, egal welcher, ist immer eine Niederlage des menschlichen Geistes. Kriege bringen uns alle am Ende nicht weiter, sondern zerstören das Vertrauen der meisten Menschen in die Zukunft, denn Kriege können nicht unsere Zukunft sein. Danke für den Kommentar. MfG Heinz-W. (Autor)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).