Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Gedanken zu meinen Gedanken“ von Christa Astl


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Christa
der Wunsch nach Kontemplation ist gut und nachvollziehbar und kann in geeigneter Form am richtigen Ort stimulierend wirken. Wie ich weiß, setzt du deine Gedanken ja schon seit längerem um, du teilst dich mit, indem du schreibst, und das ist gut so. Ich bin überzeugt, aus deiner inneren Einkehr wird noch viel Positives entstehen - lass Andere weiterhin daran teilhaben.
Liebe Grüße.
Horst

Christa Astl (29.06.2024):
Lieber Horst, danke für deinen aufmunternden Kommentar. Ich will aufzeigen, dass man nicht ein Dutzend "Freunde" braucht um glücklich zu ein.Das Glück kann nur von innen kommen, doch bis man es dort findet, ist es ein langer Weg. Ob das Ziel jemals erreicht werden kann? Liebe Grüße durch einen heißen, sonnigen Tag und ein schönes Wochenende, Christa

Bild vom Kommentator
Im Großen und Ganzen, liebe Christa, stimme ich dir zu und kenne diese Strukturen selbst auch so. Nur zwei Ergänzungen aus meiner persönlichen Erfahrung: Das Schreiben (und auch das Veröffentlichen, ja!) ist doch eine Art, Details der Gedankenwelt zu benennen und auszusprechen. Und: Ich stelle immer wieder fest, das das Anhören mir längst vertrauter und lieber Musik sich manchmal stimulierend auf diese Gedankenarbeit auswirkt. Es scheint so zu sein, dass musikalische Motive diese Hirntätigkeit anregen, in dem Sinne, dass assoziativ und auch strukturbildend etwas in Gang kommt.

Ich verabscheue im Übrigen jede Nebenbeiberieselung im Alltag und ich führe diesen Zustand musikalischer Beeinflussung auch nicht bewusst herbei. Eine ähnlich stimulierende Wirkung auf den Kopfinhalt kenne ich von Schwarztee und von langen intensiven Fußmärschen. Das scheint etwas mit Durchblutung und Sauerstoffversorgung zu tun haben. Bei Musik jedoch kommt noch etwas hinzu: eine ästhetische Struktur, die uns - auch unbewusst - beeinflusst.

Schöne Abendgrüße
Arno

Christa Astl (26.06.2024):
Lieber Arno, danke für deine teilweise Übereinstimmung! Sicher ist da Schreiben eine Art, sich mitzuteilen, aber hat du immer ein Schreibzeug bei dir? Gedanken sind immer und überall dabei... Die positive Wiekung von Musik konnte ich nur einmal spüren, vielleicht höre ich nicht die richtige?? Gehen ist natürlich fördernd, es macht frei, aber mir gelingt es jetzt auch im Liegestuhl liegend (wenn ich nicht vorher einschlafe :-) Man könnte noch mehr darüber philoophieren ... Liebe Grüße durch dunkle Wolken, die sich vielleicht noch in einem Gewitter entladen. Christa

Bild vom Kommentator
Könnte ich Dir helfen, würde ich Dir Ratschläge geben. Andererseits weiß ich nur zu gut, aus welchen Gründen auch immer, würdest Du meine Vorschläge ablehnen. Warum ? Du hast ein Bild von mir. Einen Eindruck, der der Wahrheit kaum entspricht. Aber das ist Dir egal ! Und ich verstehe Dich. Du bist verliebt in ein Leid, aus dem Du nicht herauskommen willst. Und auch das ist in Ordnung. Suche die Lösung nicht in Dir, suche sie vielleicht in jenen Menschen, die Du BESTENS kennst.

Herzliche Grüße
Olaf

Christa Astl (26.06.2024):
Lieber Olaf, Danke für deinen sorgenvollen Kommentar. Aber einiges klarstellen muss ich doch: Ich bin weder in ein Leid verliebt noch in sonst jemanden. Ich wollte in meinem Text eigentlich nur zum Ausdruck bringen, wie wichtig e ist, sich mit den eigenen Gedanken zu befassen. Das kann ja fast niemand mehr, nur Philosophen. Menschen wollen und sollen sich ja ablenken, ich freuen und happy sein, ja nicht selber denken, schon gar nicht über sich, höchstens an sich... Vielleicht bist aber auch du eine Ausnahme? Herzlich grüßt dich durch dunkle Gewitterwolken Christa.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).