Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Aus dem Leben eines Außenseiters“ von Horst Radmacher


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Radmacher anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensgeschichten & Schicksale“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Horst,

wunderbar geschrieben, auch wenn man vermuten kann, dass die Geschichte nicht gut ausgeht. Besonders die Aussage: "Gerrit erkennt, er hat die Deutungshoheit über sein Dasein verloren, er hat im falschem Leben gelebt" hat mich bewegt. Das ist mir leider auch sehr vertraut und ich empfinde oft, dass mein Leben "ein falsches" ist! Was Goethes Roman angeht, so hatte ich ihn in meinem bisherigen Dasein fünf Mal zu lesen begonnen und immer wieder abgebrochen. Ich kann dir nicht sagen, wieso mir das so erging, aber ich habe nun beschlossen, es nicht ein weiteres Mal zu versuchen.
Schönes Wochenende,
viele Grüße,
Rolph

Horst Radmacher (05.07.2024):
Danke für deinen wertschätzenden Kommentar, Rolph. Ja, das ist verbreitet, man ist in seinem Leben falsch abgebogen, und dann noch in eine eine Einbahnstraße! Das Gefühl, ein 'falsches Leben' zu führen, ist natürlich etwas, was man sich nicht wünscht. Es gibt keinen speziellen Ratschlag, aus solcher einer Situation herauszufinden, aber ein intensives Beschäftigung mit Literatur kann ein Weg sein - bei Goethe gibt es viel Brauchbares. An Goethes Werther bin ich vor langer Zeit als Pflichtlektüre geraten, mein Lieblingswerk ist es nie geworden. Ich habe 'meinen' Faust verinnerlicht und alles darin gefunden, was die Befindlichkeiten des Menschen ausmacht. Ebenfalls ein schönes Wochenende, herzliche Grüße, Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).