Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Michael Ritter & Gabriele Jäger“ von Martin Wiesner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Martin Wiesner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

Heinrich Hanf (heinzkj.muellergmx.de) 25.02.2004

Die Geschichte an sich wäre vielleicht gar nicht so langweilig, aber die Form, in der sie erzählt wird, ist es ganz gewiss. Eine Mischung aus Schulaufsatz, Protokoll und Erlebnisbericht, der viel zu langatmig daher kommt. Ein >Ich-Erzähler< ist oft problematisch bei Liebesgeschichten, interessanter wären für diese Geschichte z.B. zwei wechselnde Erzählstimmen oder jeder andere, altbewährte Kunstgriff. Vor allem solltest Du diese langweilige Linearität irgendwie durchbrechen, weg vom reinen Protokoll. Trotzdem, schreib weiter und lese ruhig ein paar Klassiker des Genres. Wenn Du dann in ein, zwei Jahren Deine alten Geschichten wieder zur Hand nimmst, wirst Du besser verstehen, vovon ich jetzt spreche.


Anja Reichel (eMail unbekannt) 23.02.2004

Die Situation der Charaktere ist nicht schlecht, da es auch aus dem Leben gegriffen erscheint. Einige Abschnitte sind nur ein wenig zu detailiert beschrieben, wodurch sie dann streckenweise ein wenig langatmig ist. Von der Grundidee aber gut !


Judith V 22.02.2004 (eMail unbekannt) 22.02.2004

Hat mir nicht gefallen..viel zu lang und umständlich.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).