Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der ältere Mann und seine Prinzessin“ von Monika Wilhelm

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Monika Wilhelm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgeschichten“ lesen

dochs (infoah-do.de) 16.12.2006

Schluck !! Diese schöne Geschichte ist nicht nur einmal "passiert", liebe Moni.
Sie lebt noch immer !! Und wie !
Danke !
Ein sehr nachdenklicher Eid Ret


Eva Wilhelm (Longchamp99yahoo.de) 15.06.2006

ich hab gleich bei der überschrift gemerkt, von wem das handelT!!!^^

HDL

 

Antwort von Monika Wilhelm (15.06.2006)

weiss ich doch....;-)) HDL plus {{{{{E}}}}}


Manfred Mayr (Manfred-Mayrweb.de) 30.03.2006

Liebe Moni!
Ich lese nun schon die dritte Geschichte von Dir. Mir gefällt es sehr, wenn so kurze Sätze auch so viel zu Sagen haben. Deine Welt schwingt in Seelengefilden, im anderen Raum, das ist bei Dir sehr dominierend. Durchaus trifft die Belange den Kern innerer Entwicklung, doch Ängste und Unwissenheit vertreibt niemand mit Definitionen oder Impressionen eigener Ressentiments. Sei mir wieder sehr lieb gegrüßt, ein Fan!
Manfred

 

Antwort von Monika Wilhelm (01.04.2006)

und vielleicht doch werden ängste und unwissenheit vertrieben durch das erkennen...das niederschreiben...das lesen...und verstehen lernen.... ich danke dir für dein einspüren, lieber manfred und wünsche noch ein schönes restliches wochenende... monika


MelanienSchmied (ka6664-802online.de) 14.11.2005

Das sind worte wunderschön und unsagbar klasse.
Ja ja, wenn Prinzen geliebt werden....
und Frösche... nun ja..
einfach wunderbar
VG Meli

 

Antwort von Monika Wilhelm (15.11.2005)

danke dir, liebe meli.... und frösche können auch zu prinzen mutieren..schafft doch liebe alles..;-) lieben gruß moni


mkvar (margit.kvardadrei.at) 22.10.2005

Hallo liebe Monika,
eine Eins ist noch zu gering,
bewertet, ich gebe eine
römisch I
Auch ich dachte ich hätte
einen Prinzen bekommen
doch er wurde ein Frosch,
er hat die Liebe nicht
erfunden, doch es gibt
Schlimmere,
diesen Frosch habe
ich schon 50 Jahre.
Ich habe schon alle Gedichte
von dir gelesen,
alle haben mir sehr
gut gefallen.

Ganz liebe Grüsse von
Margit

 

Antwort von Monika Wilhelm (22.10.2005)

immerhin 50 jahre..eine lange lange zeit...und es ist einen glückwunsch wert....eine für mich unvorstellbare zeit... und ein danke für das teilen auf eine weise.... lieben gruß dir und auch danke für dein lesen und mitfühlen in allen meinen zeilen immer moni


Floridame (eMail senden) 30.06.2005

Hallo, liebe Moni!
Es hat mich eben einfach so und gerade zu dieser Geschichte gezogen... warum auch immer... weiß jetzt gar nicht mehr, was ich sagen soll...
ich könnte weinen... vor Freude... vor Seelenwärme und Verbundenheit, vor Tiefsinn und aus reiner Liebe...
Es ist ein riesengroßer Berg mitsamt Quell, der in den Himmel fließt... euer Seelenquell... unauslöschlich, auf immer dar, gebend...
habe jedes einzelne Wort aufgesaugt und miterleben dürfen... welches Geschenk!!!
Wie wunderbar und eigentlich unbeschreiblich...
Ich durfte einen solchen Jemand vor 2 Jahren kennenlernen... seit diesem Tag ist es LIEBE... wie sie es immer war und sein wird... es ist soviel(!!!) passiert miteinander und doch wird die Liebe immer sein wie ein unkaputtbares SEIL, an dem wir täglich ziehen...
Ich weiß nicht, was erfüllender und kostbarer ist... dieses Wesen um sich haben zu dürfen, wohnten wir doch schon zusammen und nun nur 20 km voneinander... aber er ist immer da, immer in und mit mir - auch könnte ich in Australien leben oder in Virginia...
Es ist was es ist sagt die Liebe, freue mich jetzt noch tiefer mit Dir!
Mit herzlicher Umarmung, Anke*

 

Antwort von Monika Wilhelm (30.06.2005)

er tanzt mit mir täglich unseren seelentanz...wiegt mich zu bette....und begleitet mich durch dunkle wälder..er tanzt mit mir den seelentanz.......täglich aufs neu........ und ja..die entfernung ist egal...was ich zur zeit leben darf...in solcher intensität, obwohl ich körperlich nicht verbunden und scheinbar "alleine" bin...fühl ich mich doch geborgen und getragen...auf wolken gebettet......und geliebt...bis in jede zelle meines körpers... eine liebe, die ich weiterschenken darf...jeden tag aufs neu.... keine vorwürfe..keine disharmonie...ich darf einfach ich sein..schmetterling und alles was es mich zu sein drängt..und werde geliebt......und gefühlt.... ein himmelsgeschenk danke liebe du........und alles liebe euch beiden...in und um euch.....und eurer liebeswelt .......... moni


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 27.06.2005

Eine wunderbare Geschichte, Moni...war ein paar Tage nicht da und hatte jetzt ehrlich gesagt keine Lust, mich durch die ganzen Gedichte durchzuforsten...und trotzdem hat mich meine Neugier zu dir schlittern lassen, mitten in den Januar...:-) Lieben Gruß an dich von Ramona

 

Antwort von Monika Wilhelm (07.07.2005)

und es freut mich, dass du da bist wieder..hab heut auch an dich gedacht..ohne schmäh..;-) ja..ist mein bill...;-))) bin ihm tief verbunden.... er liebt mich....eine wunderbare erfahrung.... danke liebe du schlaf gut, ramona moni


Smika (eMail senden) 06.06.2005

die Geborgenheit, die Liebe - ich spüre sie so sehr - Tränen stehen in meinen Augen ... so wunderschön ist es!!! Ein Lächeln - für dich/für seine Prinzessin und für ihn/für den älteren Mann. Alles LIEBE, Kathy

 

Antwort von Monika Wilhelm (07.06.2005)

danke dir! {{K}}


Steffi B (eMail senden) 29.03.2005

....... {{{{{M}}}}} fühl Dich lieb umarmt, Moni... ist es nicht wunderschön, sich so gut aufgehoben zu fühlen... so ohne Wenn und Aber... ohne Fragen... einfach Sein... und es ist gut, alles ist gut. Danke für diese Geschichte, ich freu mich sehr für Dich... und sie läßt auch mich nicht vergessen... was war und noch immer ist. Liebe Grüße, Steffi (r)(f)(#)

 

Antwort von Monika Wilhelm (30.03.2005)

es ist ein sehr großes geschenk..wenn nicht das größte geschenk...wenn da jemand ist, der einem seine zeit schenkt..seine gedanken..seine energie...weil er für einem sich sorgt und einfach nur da sein will..ohne irgendeine gegenleistung...da es einfach liebe ist...ohne erwartungen..und egal was ich hier mache...es ist mein großes geschenk....{{ST}}...das ich noch niemals bei jemand anderen gefunden danke liebe du..(F)(#)(R) moni


megan (eMail senden) 08.02.2005

Wunderschöne Geschichte! Ich freue mich für Dich dass Du so jemanden hast!
Meg

 

Antwort von Monika Wilhelm (08.02.2005)

danke meg..:-) solche menschen sind geschenke..ja... lieben gruß monika


sglau (eMail senden) 27.01.2005

Hallo Monika, deine Geschichte erinnert mich an ein Gedicht, was schon 23 Seiten hat, gleiches Thema, nur da lief es etwas anders.
Sehr schön und ich gebe sehr gern die Note"1"dafür. Liebe Grüße, Steffen

 

Antwort von Monika Wilhelm (27.01.2005)

nun, steffen..vielleicht kommen ja da noch einige seiten dazu....und es wird wieder anders laufen...es ist ja so ein nicht-endendes-gedicht....warum nicht? danke und ganz lieben gruß dir monika


ella (eMail senden) 23.01.2005

traumhaft schön

 

Antwort von Monika Wilhelm (23.01.2005)

auf eine weise ist es da...traum-haft danke ella


Weishex (eMail senden) 22.01.2005

Ja, liebe Monika, es gibt solche Seelenverwandtschaften, die jeden Augenblick m i t dir fühlen, ich kenne auch sowas. Es ist ein Geschenk
des Himmels, dass es einen gibt, der zuhört, der versteht. Dir ein Schönes WE Eveline

 

Antwort von Monika Wilhelm (22.01.2005)

ja..sie gehen m i t.....ist auch eine empathische sache...auf eine weise auch lernbar...wenn es von herzen kommt.....und das eigene ego dabei vergisst... und es ist ein geschenk des himmel..jaaaaaaaaaa ganz lieben gruß dir eveline...auch auch ein schönes wochenende monika


Siebenstein (SarahBlomegooglemail.com) 22.01.2005

liebe monika...
eine wunderschöne geschichte noch schöner weil sie erlebt wurde... es muss wunderbar sein jemanden zu haben dem man sich einfach komplett öffnen kann...
ich wünschte ich wäre auch so eine prinzessin...
(früher wollte ich auch immer eine prinzessin sein,allerdings war das damals irgendwie anders gemeint..*grinz*)
einen leisen gruß aus dem kalten duisburg an dich!
sarah

 

Antwort von Monika Wilhelm (22.01.2005)

liebes sarahle...also...ich bin da ein glueckskind..frueher war ich ein einzel-puzzlestueck in der dunklen kalten sturmnacht...und heute hab ich schon mehrere puzzleteile gefunden..oder wir haben uns gefunden..ich hab schon eine kleine seelenfamilie...von vater...partner...schwester...bruder....freund...und wer weiß wer da noch dazukommen mag??? hab auch immer von prinzessinnen geträumt die von ritter entfuehrt wurden und in die burg gebracht..:-))...;-)))) und da ich aus dem nachbarland österreich komme brauch i a karte fuer duisburg...;-) doch fahr eh bald wieder nach freiburg...des kenn i scho---:-)) kalt und eisig is hier auch...den wind darf ich nicht vergessen...und du bist heute hier ein sonnenstrahl...:-)) moni


ThomasTheo (ttehant-online.de) 21.01.2005

diese Geschichte zu lesen lässt mich mutig werden. Denn im Vertrauen liegt ein "sich trauen" und wenn ich mein Innerstes so sicher aufgehoben wüsste, wie die Frau ihr Innerstes bei dem Seelenvater aufgehoben weiß, was für ein unbesiegbarer Berg - was für eine feste Burg - wie geborgen wäre ich da - und mutig würde ich.
dies zum Frühstück gelesen - wunderbar - lieben Gruß Thomas

 

Antwort von Monika Wilhelm (21.01.2005)

beschenkt werden ist nur möglích, wenn man selbst schenkt...oder besser...wenn ich schenke, beschenke ich mich dadurch selbst...es ist ein reichtum, wenn vertrauen und von der anderen seite wertschätzung entgegengebracht wird... eine feste burg..ja..auf eine weise ist es so... danke lieber thomas fuer diese warmen worte monika


Brigitta (eMail senden) 21.01.2005

Im ersten Moment kamen mir ganz unterschiedliche Gedanken in den Kopf, vom negativen: "... und wenn sie nicht gestorben sind" bis zu dem Gedanken, dass der alte Mann gottähnlich ist, ohne Fehl und Tadel und immer verständnisvoll, ein Übermensch sozusagen. Ich denke mir, dass man auf Entfernung, so wie wir jetzt auch kommunizieren, seine Gefühle deutlicher machen kann, weil keine wirkliche Gefahr droht, verletzt zu werden. Und genau so ist es leichter, verständnisvoll zu sein, auf Entfernung. Ich möchte dich auch jetzt nicht mit Worten verletzen, solltest du das so erlebt haben. Und wenn es eine Wunschvorstellung wäre, die wahr geworden ist, wäre es das Schönste, was einem passieren kann. Nicht böse sein, wenn mir dazu nichts Gescheiteres einfällt, Moni.

 

Antwort von Monika Wilhelm (21.01.2005)

liebe brigitta....es ist autobiographisch..ja....wir sind immer noch in mailverbindung und er ruft so einmal die woche an..hab mal ein gedicht ueber ihn geschrieben´"father of soul" es ist unter gedichte veröffentlicht... ich kann mir vorstellen, dass dies fuer andere nicht nachvollziehbar ist...und doch ist es gelebt... einen ganz lieben gruß dir, Moni


Petra Stiefvater (Petra.Stiefvaterweb.de) 21.01.2005

...ich kann diese seelenverbundenheit zwischen dem alten mann und der prinzessin bis hierher spüren, moni...und es weckt vertrauen in mir...vertrauen, dass es möglich ist, sich "aufgehoben" zu fühlen, egal, was passiert. ich glaube daran...so wie die prinzessin ;-)

unendlich liebevolle grüsse, petra

 

Antwort von Monika Wilhelm (21.01.2005)

muss lächeln, liebe petra....ja..es ist schön und wunderbar....und lass dir diesen glauben niemals nehmen....sonst schick ich ihn dir per post..;-)) musst jedoch das packerl dann auch öffnen...*g* und ins haus schleppen....leicht wird des ned..glaub ma's.... grins...moni


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).