e-Stories.de Foren-Übersicht e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein Auftritt mit Nachfolgen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 140, 141, 142 ... 149, 150, 151  Weiter
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Do Dez 29, 2016 6:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ein ewas ähnliches peinliches passierte auch dem Wolfgang. Er hatte chrissi eingeladen bei ihm zu übernachten da sie noch einige Lieder für die CD per PC einsingen wollten.
Dazu hatten sie sich ins kleine Tonstudio verfrachtet, und wolfgang bat zwei MIkrofone aus einer Box zu holen. Also machte chrissi das worum er gebeten wurde und ging zur Box hin auf der Moritz hockte. "Das is sie! Öffnen..." krähte Moritz und wich vom Deckel.
Als er den Deckel öffnete, sah dieser nicht schlecht drein den in der Kiste lagen keine Mikrofone sondern zwei supertolle Rennautos mit Fernbedinung. das besondere daran war, das es ein Batmobil un ein Nightrider Auto waren.
"Wolfgang macht tüttüt damit. Wolfgang mag Tütüt Auto" krähte Moritz worauf der andere Musiker hellhörig wurde. Sofort drehte er sich um und kam auf die geöffnete kiste zu. "Der wars! Er hat gesagt das es die kiste ist" schob chrissi sofort die shuld auf Moritz.
"Man Moritz...du darfst ja mein Geheimniss nicht verraten..." seufzte Wolfang dem man ansah das es ihm mehr als peinlich war. "Ist ja egal...ich lach dich nicht aus!" sagte CHrissi und stellte sich dicht neben wolfgang: "Ich habe bei mir daheim im Keller eine Modelleisenbahn stehen!" "Echt?!" "Ja...und die ist aufgebaut und ja...wenn mi dannach ist dann lass ich sie fahren weil sie mr ein angenehmes Gefühl vermittelt.." sagte Chrissi. "Lust auf ein Rennen?!" fragte Wolfgang mit zuckender Augenbraue. "Oh jaa..."
Schon rasten Batmobil und Nightrider wenige minuten später
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 11:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

...mit einen Affenzahn um die Wette. Der Moritz hatte sich schnell fuer den Chrissi entschieden fuer den er hoffte das er gewann und so kraehte er Munter zum anfeuern: "Christian vor... fahr durch Zieltor..." Doch da der Wolfgang mehr erfahrung mit seinen Spielautos hatte lag er ganz schnell mit seinem Nightrider gefaehrt an der Spitze und waehre der eindeutige Sieger des duells geworden wenn der Moritz nicht hilfestellung geliefert haette indem er Christians Batmobil im Fluge ergriffen haette und es ueber dem Wolfgang sein Nightrider hinweg ins vor her ausgewaehlten Ziel getragen haette. "Juhu... Chrissi ist der Sieger... ist besser als der Wolfgang...", kraehte der Paradisvogel freudig los. "Ja sind wir hier etwa im amerikanischen Praesidenten Wahlkampf wo du hier einen russischen Hackereisvogel spielst damit dein Favoriet gewinnt indem du mit unlauteren Mitteln handelst?", fragte ein empoerter Wolfgang den Moritz worauf der Chrissi grinsend seinen Senf zu seinen unerwarteten Sieg gab: "Ja kannst mich von jetzt an Donald Trump nennen... nur leider hab ich nicht sovel Kohle wie der Herr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Tja wenn wir erst mal einen Hit nach dem anderen landen und wir im ganzen Land gebucht werden, dann hast du Kohle und du bist wer!" sagte Wolfgang. "Und sicher nicht der Trump! Dafür bist du viel zu anständig! Aber jetzt lass uns ne harte Revance machen! WIr lassen ds als Aufwärmrunde gelten" fügte er noch hinzu. Er bedachte Moritz mit einem strengen Blick, der soviel heißen sollte wie "Und du sei brav und schummel nicht!" "Moritz kapiert!"
"Ok, dann auf ein heißes Revange" sagte Chrissi und lies beide Augenbraue hüpfen. "Was du kannst, kann ich schon lange! Also drück die Hufe!" Schon startete das Batmobil los und bretterte durch den Raum, Wolfgang blieb mit einem Rad für ein paar Sekunden an etwas hängen so das er aufholen musste. "Scheisse....mein Auto is hängen geblieben!" rief er und hoffte seinen Kollegen noch einholen zu können. Doch es schien als wäre Chrissi an der Reihe. "Was ist wenn wir "Volle Hufe" für einen neuen Titel nehmen?" fragte er. "He! Das ist supi!" rief Wolfgang und schnitt Chrissis Wagen das damit volles Rohr
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Di Jan 03, 2017 10:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

...an seinem Gefährt wie eine abgeschlossene Gewehr Kugel vorbei schoss und somit lag der Wolfgang wieder in Führung die er auch durch viel Geschick und können bis zum Ziel nicht mehr abgab und klarer Sieger würde. "Jaaa... Gewonnen...", jubelte der Wolfgang und reckte seine Faust in die Hoehe. Da der Christian ein guter Verlierer war schüttelte er dem Wolfgang kratulieren die Hand. "Gut gefahren alter!" "Danke du warst aber auch nicht schlecht!" "Wir können ja auch irgendwann Mal bei mir zuhause zusammen mit meiner Elektrischen Eisenbahn spielen wenn du willst!", schlug der Christian dann noch vor. "Sicher warum nicht!", meinte darauf der Wolfgang zustimmend mit dem Kopfe nickend bevor er noch Anfügte: "Aber jetzt wird erst Mal so richtig abgerockt!" Mit diesen Worten legte der Wolfgang die Fernbedienung des Spielzeugautos weg und trat zu der Box wo wirklich die Mikrofone drin waren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jan 06, 2017 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dann, eine Woche später war das Lokal von Ingo treten voll, da Ross und Hary ihr erstes Weihnachtskonzert gaben. Tina, Philipp standen in der ersten Reihe, wo sie einen guten Blick zur einer kleinen Bühne hatten. Es standen zwei Mikofone und eine Gitarre dort, und warteten drauf benutzt zu werden.
Von den beiden Sängern war noch nichts zu sehen, dafür kam Chrissi voller Stolz mit seiner Eroberung zu Tina und ihrem Mann vor. "Hy! Darf ich vostellen? Mein heißer Ofen, also das is die Tanya!" stellte er seine Freundin vor. Das Ehepaar und Tanya schüttelten sich die Hände und stellten sich gegenseitig vor. Tanya erzählte, wie sie und chrissi sich kennen gelernt hatten. "Na da ist aber was schönes im Krankenhaus passiert" meinte Tina lächelnd.
Nun tauchten Paul und Christian (VC) auf und verteilten Schüsseln mit Knabbergebäck auf den Stehtischen. Sie kamen auch bei ihren Freunden vorbei und grüßten sie Kopfnickend. "Wir kommen wenn wir ne Pause habe´n zu euch vorbei!" sagte Paul und war wieder weg.

Plötzlich ging ein Raunen und ein Tuscheln durch die Menge, Tina, Philipp und Chrissi mit Tanya drehten sich um. Durch die Menge kam ein Zwillingspaar das sich für das heutige Konzert eine besondere Bekleidung ausgesucht hatte. Es waren Stefan und sein Zwillingsbruder Daniel, die
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...In eleganter Trachtenkleidung mit kurzen Lederhosen und dazu passenden mit lieblichen bunten Wiesenblumen bestickte Westen gewandet waren. "Ja ihr habt euch aber echt gut rausgeputzt... Wenn ich nicht schon mit meinem Phillip verheiratet wäre würde ich bei so zwei gestandenen gut aus sehenden Mannsbilder jetzt ganz schwach werden!", rief die Tina lachend aus. "Danke für die Lieben Worte!", sprachen die Zwillinge im Chor während ihnen weiter betoerende Blicke der Holden Weiblichkeit um ihnen herum zu geworfen wurden.

Nachdem sich dann alle geladenen Gäste im Lokal versammelt hatten, und jeder was zu trinken bekommen hatte, traten der Ross und der Hari unter heftigen Beifall auf die Bühne...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 8:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

und begrüßten ihre Besucher ganz herzlich und sangen dann ihr erstes Weihnachtslied. Wie bestellt fing es jetzt auch draußen zu schneien an, Tina warf einen kurzen Blick raus als und lächelte seelig. Tanya lehnte an Chrissi der es sichtlich genoss eine tolle Frau an seiner Seite zu haben.

Hary und Ross gaben ihr Bestes und sangen ca 2 1/2 Stunden durch bevor sie sich vor dem allerletzten Lied bei dem Publikum bedankten für ihr Kommen. "Nächstes Jahr möchten wir dann unser erstes Album auf den Markt bringen! Wir informieren euch und stehen euch gerne für Fotos, Autogramme und Gesprächen zur Verfügung" sagte Hari.
Sie gingen von der Bühne und wurden sofort von ein paar Damen umrinngt, die sich mit den beiden Männern.

Tina und Philipp unterhielten sich noch mit Chrissi und Tanya als Stefan und Daniel plötzlich vor ihre Füße purzelten und am Boden
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Mi Jan 11, 2017 11:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

...Heftig zu Raufen anfingen. "Aber Jungs... Führt euch doch Mal wie Erwachsene auf... Was sollen denn die Leute von euch denken!", sprach die Tina nachdenklich. Worauf der Daniel erwiederte: "Aber mein Bruder hat gerade wieder einen unanständiges Witz erzählt und dafür muss er jetzt eine kleine Abreibung bekommen..." Wie aus dem nix standen plötzlich zwei Krampuse im Lokal und wedelten mit ihren Ruten bedrohlich in der Luft herum. "Wassss? Wo kommt ihr den plötzlich her?", rief der Stefan plötzlich panisch auf und versuchte sich vergeblich aus dem Klammergriff seines Zwillingsbruder s zu befreien. "Wir sind immer zur Stelle wenn jemand gegen den harmonischen Geist der Weihnacht verstoesst... Und unanstaendige Dinge tut...", Sprach einer der Krampuse feierlich und holte weit mit seiner Rute aus. "Und du hast jetzt schon zum zweiten Mal gegen die guten Sitten verstoßen deshalb bekommst du jetzt noch mehr haue von uns als beim letzten Mal!" Und dann krachten im Wechsel zwei Ruten mit heftigen Karacho auf Stefans Popo während der gepeinigter wie am Spieß vor Schmerzen Schrie. "Ahhh... Bitteee... Hört auf...." "Nein... Strafe muss sein!", sprachen die Krampuse im Chor und schlugen noch etwas fester zu so das Stefans Lederhose so richtig in Schwung kam...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Jan 11, 2017 12:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber Stefan wehrte sich den er wollte wissen wer den unter den Masken steckte. Also wandete er sich so da er beide Arme ausstreckte und einen der beiden Krampusse die Maske vom Kopf zog. "Jetzt aber...." rief er und sah mal wie ein Ochse vor dem verschlossenen Stalltor. Den unter den Masken hatte sich der Wolfi und sein bester Freund Christian versteckt. "Ihr zwei?! Man....was macht ihr den in diesen Aufzug?!?" fragte der Stefan. "Naja...deine Jungs haben uns gefragt ob wir euch ncht mal überrashend einen BEsuch abstatten wollen...und zufällig weil du dann laut ihnen einen WItz gerissen hast warst du an der Reihe, wie heute auch" "Man ihr seid so...na mit meinen Jungs werde ich noch ein ernstes Wort reden müssen!" "Ich glaube uerst muss ich mit dir mal ein ernstes WOrt reden!" mischte da der Daniel sich ein. "Jaja....Bruderherz das machen wir dann später daheim!" sagte der Stefan.
"Und das war unser letzter Auftritt, um ehrlich zu sein war es Daniels Idee" sagte Wolfi und grinste Stefan an. "Na warte!!! Das kriegst noch retour ich werde gleich zur Mutti gehen" sagte Stefan und zog seinen Bruder am Ohr. "Nicht...das tut weh!" "Ja das soll es auch damit du dir das merkst" zischte Stefan.

Die restlichen Stunden waren noch sehr schön, Tina und ihre Freunde liesen sich mit Hari und Ross fotografieren und bekamen auch jeder eine eigens signierte Autogrammkarte. Es wurde noch viel gelacht, gesungen und getanzt und auch getrunken und gegessen bevor sich die Gäste dann auf den Rückzug machten.
Die Brüder waren kichernd und sich gegenseitig kitzelnd auf den Heimweg als ein vollbetrunkener Julian zu ihnen stieß. Sie waren ihn gar nicht gewohnt so zugedröhnt wie diese war. Deshalb gingen bei ihnen sämtliche Alarmglocken los als ihr Kollege plötzlich
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Do Jan 12, 2017 11:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

...vor ihnen zusammen stürzte. Schnellen Schrittes eilten der Daniel und Stefan zum Julian und stellten ihn mit vereinten Kräften wieder auf die Beine. "He alter... Was Mast du denn für Sachen... Warum bist du denn so Vollgesoffen?", fragte ein sehr besorgter Stefan seinen Bandkollegen. "Ach ich mach bloss eine kleine Kneipentour... Soll ja ganz gesund sein!", Lallte der Julian. "Nee da verwechselt du etwas... Das was den Körper gesund macht nennt sich Kneipkur und ist gut für die Durchblutung... Aber das was du da machst schadet deinen Körper und ganz besonders deiner Leber! Komm lass uns nach Hause gehen, da kannst du deinen Rausch in deinen Bett ausschlafen...", sprach der Stefan gerade als der Julian sich losries und voller Wut schrie: "Lass mich in Ruhe! Ich will weiter Saufen... Bis ich nix mehr spüre von meinem Leiden..." Dann brach der Julian mit einen Weinkrampf zu sammen. "Komm alter erzählt mir was dich belastet... Du hasst doch bestimmt einen Grund warum du dich so aufführst", sprach der Stefan mit einfuehlender Stimme und holte zusammen mit seinen Bruder den Julian erneut auf die Füsse. Dann brach es aus dem Julian raus: "Ich komme einfach nicht über den Tod meines besten Freundes Rüdiger hinweg... Der so sinnlos sterben musste...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jan 12, 2017 5:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Ihr wisst schon...damals..." sagte Julian, die beiden Brüder nickten. "Ja. Das tut uns wirklich sehr leid, ich glaube es würde uns gleich so gehen wenn einer von uns auf so eine tragische Art sterben würde" sprach der Daniel. "Gerade jetzt zur Weihnachtszeit kommen die Gefühle wieder hoch bei mir!" "Hey Jul! Wenn du magst können wir ja morgen mit dir zu Rüdigers Grab fahren...du kannst dich dann mit ihm...unterhalten und wir warte solane im AUto oder begleiten dich, ganz wie du willst" bot Stefan an. "Weiß nicht..." "Überlegs dir in ruhe, und jetzt komm! Gehen wir nach Hause!"
Die Brüder brachten den schluchzenden Julian nach Hause und legten ihn ins Bett. Da Stefan seinen Bruder bei ihm übernachten lassen wollte, hatte er kurzerhand eine zweite aufblasbare Matratze und Bettzeug aus einen Kasten geholt und es für Daniel im Zimmer gemütlich gemacht. "Falls ich unabsichtlich auf dich draufsteige, einfach schreien" meinte stefan. "Ich glaube da bist du schneller auf den Boden der Tatsachen bis ich schreie" sagte Daniel.

Julian schlief sich am nächsten Morgen den Rausch aus, er wurde erst um die Mittagszeit wieder munter. Sein Schädel brummte, er hörte wie seine Kollegen sich unterhielten. Schlaftrunken öfnete er die Zimmertüre wo zu seiner Überraschun der kleine Freddi stand und interessiert an seiner Türe schnupperte. "He...ich hab nix für dich!" sagte Julian, doch Freddi lies sich nict beiren und sauste ins Zimmer wo er zu den beiden Fellnasen Hansi und Sushi wusselte. "Achsoo....ja geh rein!" sagte Julian und öffnete die Käfitüre, sofort stürmte Freddi rein und seine freunde aus dem Häuschen zu ihm.
Jetzt wurde es in Stefans Zimmer aber richtig laut als ein Schreien und Büllen Julians Ohren klingeln lies. "Donnerwetter eh! Haben die einne Knall?!" rief Julian und verlies sein Zimmer und stapfte wütend zu Stefans Zimmer. Ohne an zu klopfen riss er dessen Türe auf und trauf auf die Zwillinge die aufeinander am Boden lagen und
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2017 12:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...Sich gegenseitig wie aufgebrachte Marktweiber wie wild ankeiften. "Na warte du dreckiger Lump... ich hatte dich gestern gewarnt... das du aufpassen sollst wo du hintrittst wenn du aufstehst!" "Sorry aber ich war halt gerade in einem schönen Traum wo ich Weitspringer bei den Olympischen Spielen war und der entscheidende Sprung hätte mir Gold gebracht!", verteidigte sich der Stefan. "Dann gewoehn dir mal besser an nicht mehr so realistisch zu traeumen... Du bist mir nämlich voll auf meine Kronjuwelen gesprungen und das tut jetzt ganz schön weh da unten!", begehrte der Daniel auf und nahm seinen Bruder mit einem Arm in den Schwitzkasten während er mit der anderen Hand seine immer noch schmerzende edlen Teile rieb. "Heee... Jungs... Könnt ihr euch vielleicht etwas leiser Streiten? Ihr seid nicht alleine im Hause... Hier gibts noch Leute die ihre verdiente Ruhe haben wollen!", brach es aus einem äußerst gereizten Julian heraus woraufhin die zwei Streithähne...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2017 1:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

von einander abliesen, Stefan stand auf und ging zu Julian. "Entschuldige! Es tut mir leid...Gehts dir besser oder können wir irgendwas für dich tun?!" fragte der Voxxler. "Nein. Ich will nur meine Ruhe. Ich glaub, ich werde meinem Kumpel einen Besuch abstatten..." sagte Julian. "Wir können dich erne hinfahren" bot Daniel an, dessen edle Teile zwar schmerzten aber diese rückten sofort in den Hintergrund. "Danke. Aber ich würde sehr gerne für mich sein" sagte Julian.
Er ging wieder in sein Zimmer zurück wo er sich wieder ins Bett legte und weiter zu schlafen versuchte, doch es gelang ihm leider nicht mehr.
So setzte er sich auf und rief eine gute Seele an, er brauchte eher was weibliches. Nix gegen seine Kollegen aber er wollte ihnen nicht auf die Nerven gehen mit seiner Traue. Er fragte Tina ob er sich mit ihr treffen könnte. Sie sagte zu, den sie war gerne für ihre Freunde da.

Als Tina dann auflegte machte sich der Philipp gerade für die Arbeit fertig da er wieder in die Schule zum studieren fuhr. "Ich werde Julian heute etwas unerstützen. IHm gehts leider sehr schlecht..." sagte Tina, PHilipp nickte ihr zu. "Ok, ich finde du kümmerst dich echt sehr lieb um die Menschen die Hilfe brauchen! Könntest du dir nicht vorstellen bei der Rettung zu arbeiten?!" "Ich?! In der Rettung?! Naja wieso eigentlich nicht...ich werde it Michael Lüdwitz drüber reden" meinte Tina, dann gab sie ihren Ehemann einen Abschieskuss. "Bis bald mein Liebster!"
Kurze Zeit später verlies der Paul das Haus, dann war Tina ebenfalls auf den Weg, sie hatte aber Basti mitgenommen da sie wußte das Hunde auch sehr einfühlsam sind und auf Menschen zu gehen denen es nicht gut ging. Und Basti war eine sehr gute Seele.
Sie fuhr also zu Voxxclub und läutete in der Türe, aber statt Julian öffnete ihr Florian die Türe. War ja nicht schlimm aber Florian trug an diesen Tag Lockenwickler im Haar, das
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Di Jan 17, 2017 10:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

...etwas lustig aussah da ja normalerweise eigentlich aeltere Hausfrauen so in ihre Freizeit rumliefen und keine jungen Herren, aber die Tina Verknief sich ein Grinsen um Florians Gefühle nicht zu verletzen. Dann sah sie noch ein aufgeschlagenes Buch in Florians Händen. "Wie befreie ich mich erfolgreich von meiner Spielsucht", war auf dem Buch abgedruckt worauf die Tina überrascht ihre Stirn runzelte. "Ich wusste ja garnicht das du ein Problem mit Spielsucht hast... Gehst du etwa öfters heimlich ins Casino?", fragte die Tina nachdenklich worauf der Flo peinlich berührt stark erroetete. "Nee das mach ich nicht... Ich bin bloß total verrückt danach mit meiner Barbie zu spielen und davon möchte ich endlich loskommen... Das gehört sich ja auch irgendwie nicht für einen Mann... oder was meinst du dazu?" "Also ich finde man sollte immer das machen was einem Spass macht und sich nicht darum scherren was andere darüber denken... Wenn du weiter mit deiner Barbie spielen willst dann mach das doch einfach!", schlug die Tina dem Florian aufmunternd vor. "Ja da hast du auch wieder Recht! Ich schau mir trotzdem weiter das Buch an und entscheide danach wie es weiter geht mit mir und meiner Barbie... Ob ich ihr weiter die Treue halte oder sie an Herberts Nichten weiter verschenke!" "Gut... So und jetzt möchte ich als nächstes den armen Julian beratschlagen weil es dem nicht so gut geht so wie er am Telefon geklungen hat!" "Ja natürlich komm doch rein!", sprach der Florian und trat aus dem Weg so das die Tina und die Basti hereinmarschieren konnten und zu Julians Zimmer spazieren konnten. Behutsam klopfte die Tina an die Zimmertüre worauf ihr ein traurig Blickender Julian einen kurzen Moment spaeter oefnete. "Danke das du so schnell gekommen bist... Mir gehts gerade wirklich echt kacke...", meinte der Julian mit schwacher Stimme während ihm eine einsame Träne über die Wange kullerte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tina-Maty



Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 1166
Wohnort: Spielberg i. Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jan 17, 2017 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Hey...." Tina nahm Julian in die Arme, Basti stupste ihn mit ihrer Schnauze an und leckte ihm über die Hand. "Es tut einfach zu weh, das Rüder weg ist...es das er unschuldig sterben musste...." Julian weinte, sein Körper zitterte vor lauter Weinen. "Julian. du musst nicht unbedingt zu rüdiger, du kannst ja auch eine Kerze anzünden und für ihn beten oder mit ihm über die Kerze sprechen...." sagte Tina.
"Nein. ich fühle mich ihm näher wenn ich an seinem Grab stehe!" sagte Julian schluchzend. Er beruhigte sich etwas und sah Tina an und fragte ob sie mit ihm zum Friedhof fahren wolle. "Aber gerne!" sagte TIna als ihnen die Zwillingeb begegneten. "Hallo ihr zwei! Daniel du schaust etwas zerknirscht aus..." "Kein Wunder wenn der hier..." Er zeigte auf Stefan., "mir volle in die Mitte gestiegen ist. ich bin am Boden gelen weil ich bei ihm übernachtet hab und der hat mich in seinen realen Sprungtrau mit enem Boden verwechselt..." "Hab so schlimm...Sonst musst zum Urlologen gehen" sagte Tina. Sie nickte den Brüdern zu während Julian sich Schuhe und Jacke überstreifte um sich für die Fahrt fertig zu machen.


Thomas, Wolfgang und Chrissi hatten im Proberaum die ersten drei Lieder bereits eingespiellt und eingesungen. Moritz hatte unterdessen ganz brav auf einen Sessel gesessen und keinen Laut von sich gegeben. Nur einmal hatte er Chrissi zugezwinkert und auf die Kiste mit den Autos gedeutet. "Jaja....ich weiß was du sagen willst" sagte Chrissi. "Was habt ihr den gemacht?!" mischte sich der Thomas ein. "Auto fahren" krähte Moritz. "Ihr habt mit Autos gespielt?!" fragte Thomas, Wolfgang hob abwehrend die Hände. Doch Moritz ahnte das er den Schnabel zu weit aufgerissen hatte und rette Wolfgang aus der peinlichen Situation in dem er krähte:
_________________
Martina-Maty-Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 140, 141, 142 ... 149, 150, 151  Weiter
Seite 141 von 151

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Haftung:

Der Betreiber ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht, den reibungslosen Austausch im Forum zu gewährleisten und auf die Einhaltung der Regeln und Gesetze zu achten. Jedoch kann der Betreiber nicht gewährleisten, alle Regel- und Gesetzesverstöße sofort zu erkennen und die betroffenen Beiträge zu löschen oder zu sperren.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für jegliches Handeln Dritter im Forum und daraus resultierender Schadensersatzansprüche. Jeder Nutzer haftet für die durch Ihn begangenen Gesetzesverstöße selbst ohne Einschränkung. Es besteht keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier im Forum dargebotenen Inhalte.

Haftungsauschluss für Links:

Der Inhaber dieser Seite - im Nachfolgenden kurz Inhaber genannt - erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung durch Ihn selbst die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auch versucht der Inhaber im Rahmen seiner Möglichkeiten durch Gäste und Mitglieder gesetzte Links entsprechend zu überprüfen. Der Inhaber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Chats und Diskussionsforen.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht der Inhaber dieser Seite als derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite zu verantworten hat, wenn man von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Sollten Sie derartige Links in diesem Angebot finden, teilen Sie dies bitte sofort über Kontakt mit. Wir werden Ihn löschen!