e-Stories.de Foren-Übersicht e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Besuch um Mitternacht
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: So Feb 12, 2017 12:17 pm    Titel: Besuch um Mitternacht Antworten mit Zitat

Es regnete draußen mal wieder in Strömen. Laura hatte sich in ihr Zimmer zurück gezogen und schaute durch das Fenster den dicken Tropfen zu wie sie die Scheibe herunter flossen. Alles war still. Doch dann, ganz plötzlich klopfte es an der Haustür. Erschrocken stand Laura auf und ging zur Tür ihres Zimmers. Sie öffnete sie einen Spalt weit und schaute hinaus auf den dunklen Flur. Es waren weniger als sieben Schritte bis zur Haustür von der das Klopfen kam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: Fr Apr 14, 2017 9:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

... Mit langsamen zögerlichen Schritten legte Laura den Weg zur Haustüre zurück und als sie angelangt war fragte sie mit zittriger Stimme: "Wer... Ist da?" Einen kurzen Moment antwortete ihr nur betretenes Schweigen und es war nur das plaetchern des fallenden Regens zu hören doch urplötzlich sprach eine eiskalte Grabesstimme von der anderen Seite der Tür: "Man nennt mich Doktor Tod und ich bin gekommen um dir dein krankes sinnlose Leben mit meiner scharfen Sense von deinem hübschen Körper zu schneiden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: Fr Apr 14, 2017 9:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Langsam kam Doktor Tod auf Laura zu. Die Klinge seiner Sichel schwebte bedrohlich über ihrem Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: Sa Apr 15, 2017 9:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

... Dann sauste die Sichel auch schon auf Laura runter und sie schaffte es zum Glück im letzten Moment zur Seite zu springen und so dem sicheren Tod für den Augenblick zu entgehen. Doch schnell hollte der Unholt, der sich Doktor Tod nannte, erneut mit seiner Sichel aus um ein weiteres Mal auf Laura zuzuschlagen aber da war Laura schon laut schreiend in ihr Schlafzimmer gerannt und hatte sich dort eingeschlossen. "Jetzt sei kein unartiges Mädchen und las dir deine Medizin geben!", rief Doktor Tod höhnisch der jungen Frau nach bevor er mit flatternden Arztkittel und zurechtgerueckter Todesmaske an Lauras Schlafzimmertüre trat und mit Wucht seine Sichel aufs Türblatt donnerte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: Sa Nov 04, 2017 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Laura hatte sich gerade so hinaus auf den kleinen Flur ihrer Wohnung retten können. "Das war knapp" dachte sie und schaute vorsichtig über ihre linke Schulter. In diesem Moment merkte sie, wie ihr jemand etwas metallisches an den Hals setzte....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 8:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

..."Mach jetzt bloß keine falsche Bewegung... Sonst schneid ich dir ohne zu zögern deine hübsche Gurgel durch...", flüsterte Dr. Tod in Lauras Ohr und ritzte zur Bestätigung seiner Worte ganz leicht mit seiner Sichel ihre zarte Haut ein, worauf ein einzelner Blutstropfen ihren schlangen Hals runter lief...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 9:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar Tropfen Blut saugten sich in Lauras Nachthemd.
Anschließend lies Dr. Tod eine weiße Nebelwolke um sie herum erscheinen die ihre Wohnung verschwimmen ließ. Als er sich wieder verzog war sie nicht mehr Zuhause sondern irgend wo auf einer Lichtung mitten in einem dunklen, nebelverhangenen Wald.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 6:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

... Ungläubig sah Laura sich um. Sie konnte einfach nicht begreifen wie sie von einem Moment auf den anderen an diesen düsteren und unheimlichen Ort geraten konnte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: Do Nov 09, 2017 1:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Willkommen in meinem Reich!" sagte Dr. Tod unter schallendem Lachen. Laura sah wie er etwas aus der Tasche seines Mantels und warf es in ihre Richtung. Kaum landete es vor ihr auf dem Boden gab es einen hellen Lichtblitz. Als sich dieser verzogen hatte war Laura plötzlich von einem großen Metallkäfig umgeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: Sa Nov 11, 2017 8:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

..."Lass mich hier raus!", schrie Laura panisch auf und griff nach den Metallstäben ihres Käfigs doch schnell zuckte sie wieder schmerzhaft zurück als sie merkte das die Stäbe kochend heiß waren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: Sa Nov 11, 2017 12:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dr. Tod musste lachen. "Ich denke mir mal du wirst dich schnell in deinem neuen Zuhause einleben." Laura merkte wie ihr Herz von innen gegen ihre Rippen schlug. Panik baute sich in ihr auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

...Und schließlich brachen bei der jungen Frau alle Dämme und sie fing hemmungslos zu weinen an. "Bitte... Bitte... Lass mich frei... Ich geb dir auch alles was du willst dafür...", flehte Laura herzerweichend...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 12:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Plötzlich stach ihr etwas in den linken Unterarm. Laura öffnete schlagartig ihre Augen. Dr. Tod stand jetzt genau vor ihr und stach ihr die Nadel einer Spritze unter die Haut. Im Inneren der Spritze schien sich eine dunkelgraue Flüssigkeit zu befinden die nun durch das herunter drücken des Kolbens langsam in ihrem Körper verschwand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1320

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

... Sofort brachen Lauras Beine weg, weil sie urplötzlich keine Kraft mehr in ihnen verspürte und sie wäre haltlos zu Boden gestürzt wenn sie nicht von zwei bleichen Knochenarmen aufgefangen worden wäre. Ihre Sinne lösten sich in eine tiefe Dunkelheit auf als sie in Ohnmacht fiel. Das letzte was sie noch sah, bevor sich ihr Geist vernebelte, war die höhnisch grinsende Fratze des unheimlichen Dr. Tod...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 10:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Als Laura langsam ihr Bewusstsein wieder erlangte lag sie auf einer weichen Fläche und sie merkte dass sie zugedeckt war. Vorsichtig öffnete sie die Augen und sah dass sie sich irgend wo in einem kleinen Raum befand der sie entfernt an ein Krankenhaus erinnerte. Das Bett in dem sie lag hatte am oberen und unteren Ende eine Art Metallgitter. Neben ihrem Kopf stand ein kleiner Nachttisch aus weißem Holz.

Laura kniff sich mit ihrer linken Hand ins Ohrläppchen. Sie wollte ganz sicher gehen dass sie dies nicht träumte, doch sie war wach. Das war kein Traum sondern echt.


Zuletzt bearbeitet von karinkarin am Sa Nov 18, 2017 7:05 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Haftung:

Der Betreiber ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht, den reibungslosen Austausch im Forum zu gewährleisten und auf die Einhaltung der Regeln und Gesetze zu achten. Jedoch kann der Betreiber nicht gewährleisten, alle Regel- und Gesetzesverstöße sofort zu erkennen und die betroffenen Beiträge zu löschen oder zu sperren.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für jegliches Handeln Dritter im Forum und daraus resultierender Schadensersatzansprüche. Jeder Nutzer haftet für die durch Ihn begangenen Gesetzesverstöße selbst ohne Einschränkung. Es besteht keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier im Forum dargebotenen Inhalte.

Haftungsauschluss für Links:

Der Inhaber dieser Seite - im Nachfolgenden kurz Inhaber genannt - erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung durch Ihn selbst die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auch versucht der Inhaber im Rahmen seiner Möglichkeiten durch Gäste und Mitglieder gesetzte Links entsprechend zu überprüfen. Der Inhaber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Chats und Diskussionsforen.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht der Inhaber dieser Seite als derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite zu verantworten hat, wenn man von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Sollten Sie derartige Links in diesem Angebot finden, teilen Sie dies bitte sofort über Kontakt mit. Wir werden Ihn löschen!