e-Stories.de Foren-Übersicht e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Geist

 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So Mai 07, 2017 10:03 am    Titel: Der Geist Antworten mit Zitat

Ich betrat mit einem sehr komischen Gefühl in der Magengegend den kleinen Vorgarten meines Hauses. Es war Freitagnachmittag. Und es war kurz vor einer Vollmondnacht. Das waren die Nächte vor dehnen ich mich immer am meisten fürchtete. Es war die Jagdzeit des, in meinem alten Familienhauses lebenden, Geistes.

Langsam ging ich in Richtung der Eingangstür und öffnete sie. Im Vorbau war alles wie immer. Doch irgend etwas störte mich trotzdem. Ich wusste nur nicht was es war. Als ich meine Jacke an den Kleiderhaken gehängt und meine Straßen-gegen die Hausschuhe getauscht hatte, betrat ich das Haus. Auch dort war fast alles wie eh und je doch trotzdem fiel mir etwas auf. Auf der Treppe, die ins obere Stockwerk führte lagen ein Brief und eine dunkelrote Rose. Für mich war es unverkennbar dass es von dem Geist im Haus kam. Hatte die Rose noch ihre Stacheln würde der Geist sich heute Nacht ob ich wollte oder nicht etwas von meinem Blut holen. Langsam ging ich näher. Als ich weniger als 5 Schritte vor der Treppe stand sah ich dass die Rose noch alle ihre Stacheln besaß. Ich seufzte. Heute Nacht würde ich wohl kaum Schlaf bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: So Mai 21, 2017 1:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...Punkt Mitternacht erschien dann wirklich wie befürchtet der Geist, aus einer weißen Wolke heraus, in meinem Schlafzimmer. Instinktiv zog ich meine Bettdecke weit über meinen Kopf und verhielt mich ganz ruhig versteckt und hoffte das der Geist mich nicht entdecken würde. Doch meine Hoffnung wurde schnell entblößt als ein eiskalter Wind unter meine warme Decke fuhr und sie mir aus den vor Angst zitternden Händen ries und sie in die hinterste verwinkelte Raumecke verwehte. Völlig entblößt war ich dem schändlichen Treiben des Geistes hilflos ausgeliefert als er jetzt mit einem breiten leuchtenden Lächeln auf mich zu schwebte. "Hab keine Angst... Meine kleine Honigbiene... Es tut nur ganz kurz weh...", hauchte mir der Geist in mein Ohr, kurz bevor er seine spitzen Zähne in meinen schlanken Hals vergrub und mit gierigen schlürfen mir meinen kostbaren Lebenssaft aus meiner Halsschlagader saugte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So Mai 21, 2017 1:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Versuche den Geist von mir wegzustoßen waren aber nicht von Erfolg gekrönt und ich musste es über mich ergehen lassen bis der Geist wieder los lies. Ich wusste nicht wie viel Blut er getrunken hatte doch ich merke an dem in mir aufbauenden Schwindelgefühl das es nicht nur ein paar Tropfen gewesen sein müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: Mo Mai 22, 2017 8:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

...Der Geist strich sich genussvoll mit seiner durchscheinenden Hand über seine blutverschmierten Lippen und sprach zu mir: "Es ist immer wieder schön mit dir... Leb wohl... Bis zur nächsten Jagdzeit..." Dann verschwand der Geist wieder in einer weißen Wolke und ich blieb alleine in meinem Schlafzimmer zurück, wo ich kurz darauf in meinem Bettchen kraftlos einschlummerte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mo Mai 22, 2017 11:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Doch wenige Momente später war ich wieder wach. Mir war schlecht. Ich sprang auf und rannte ins Bad. Dort schaffte ich es kaum den Deckel der Toilette nach oben zu heben bevor ich mich übergab. Mein Magen rebellierte heftig und wenn mein Körper eins nicht abkonnte, dann war es wenn man ihm Blut abzapfte. Erschöpft legte ich mich auf den Boden vor der Toilette. Ich fühlte mich entkräftet. Gleichzeitig jedoch durchzuckte mich heftige Panik weil ich immer noch die Augen des Geistes in meinem Nacken spürte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: Sa Jul 08, 2017 6:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

...Ich musste jetzt unbedingt mit jemandem sprechen mit dem ich mein schreckliches Leid teilen konnte, sonst verlor ich vor Angst noch den Verstand. Deshalb schleppte ich mich zu meinem Telefon, das auf meinem Nachttisch stand, und wählte mit zitternden Fingern die Nummer meiner besten Freundin Karo...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So Jul 09, 2017 2:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war froh dass sie gleich nach dem ersten Klingel abnahm. Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung erzählte ich ihr was passiert war. "Soll ich zu dir kommen?" fragte sie. "Jetzt?" fragte ich zurück "Es ist mitten in der Nacht." "Ich setze mich jetzt auf mein Fahrrad und komme zu dir" sagte sie. Ehe ich sie umstimmen konnte hatte sie schon aufgelegt. Ich wartete eine halbe Stunde und fragte mich dabei wie Karo es bei der Dunkelheit durch den Wald schaffen würde. Dann klingelte es an der Haustür. Ich ging hin, öffnete sie und Karo kam herein.

Einige Zeit saßen wir in der Küche um zwei Tassen heißen Tee herum. Ich hatte ihr erzählt was passiert war. "Ich schlage vor dass ich nächsten Monat mal bei der schlafe." Ich schüttelte den Kopf. "Dann wird er auch etwa von deinem Blut trinken" sagte ich, doch Karo blieb energisch. Seufzend lenkte ich ein, wobei ich schon wieder die Augen des Geistes im Nacken fühlte. Er freute sich sicher schon darauf in der nächsten Vollmondnacht zwei Opfer zu haben.
Ich schaute über Karo's linke Schulter und sah den Geist für den Bruchteil einer Sekunde in der Glastür des Küchenschrankes erscheinen. Seine blutroten Augen funkelten wie zwei Rubine, nur das Rubine nicht so unheimlich wirkten. Ich faste in diesem Moment den Entschluss mit dem Geist zu reden. Ich musste wenigstens versuchen ihn zu überzeugen Karo nichts zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: So Aug 06, 2017 8:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

..."Ich glaube ich kenne da jemand der dir bei deinen kleinen Problem mit dem Geist helfen kann", ries mich Karo aus meinen Gedanken. "Ach ja... Wer denn?", hakte ich neugierig nach worauf Karo mir eine Visitenkarte reichte. "Daniel Hunter, Geisterjäger" war in schwarzen Lettern auf der Karte zusammen mit einer Telefonnummer abgedruckt. "Na ja ich weiß nicht recht... Das ist doch bestimmt so ein Scharlatan der mir bloß mein sauer verdientes Geld aus der Tasche ziehen will ohne das er mir weiter hilft...", meinte ich misstrauisch. "Nee der ist wirklich gut! Der hat vor einiger Zeit den Poltergeist aus dem kleinen Häuschen von meiner Tante vertrieben und die kann jetzt wieder ungestört ihre Ruhe genießen!", hielt Karo energisch dagegen. "Also gut... Probieren geht ja bekanntlich über studieren...", gab ich mich geschlagen und willigte ein dem Geisterjäger eine Chance zu geben mich von meinen erschreckenden blut trinkenen Geist zu befreien...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Haftung:

Der Betreiber ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht, den reibungslosen Austausch im Forum zu gewährleisten und auf die Einhaltung der Regeln und Gesetze zu achten. Jedoch kann der Betreiber nicht gewährleisten, alle Regel- und Gesetzesverstöße sofort zu erkennen und die betroffenen Beiträge zu löschen oder zu sperren.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für jegliches Handeln Dritter im Forum und daraus resultierender Schadensersatzansprüche. Jeder Nutzer haftet für die durch Ihn begangenen Gesetzesverstöße selbst ohne Einschränkung. Es besteht keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier im Forum dargebotenen Inhalte.

Haftungsauschluss für Links:

Der Inhaber dieser Seite - im Nachfolgenden kurz Inhaber genannt - erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung durch Ihn selbst die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auch versucht der Inhaber im Rahmen seiner Möglichkeiten durch Gäste und Mitglieder gesetzte Links entsprechend zu überprüfen. Der Inhaber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Chats und Diskussionsforen.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht der Inhaber dieser Seite als derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite zu verantworten hat, wenn man von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Sollten Sie derartige Links in diesem Angebot finden, teilen Sie dies bitte sofort über Kontakt mit. Wir werden Ihn löschen!