e-Stories.de Foren-Übersicht e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Wilderer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2018 6:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vergeblich versuchte David das dunkle Dickicht mit seinen Augen zu durchdringen. Er griff wieder zum Messer, während er Mariana mit der linken Hand hielt.
"Ich warne euch", sprach er halblaut ins Dunkel, "solltet ihr, wer auch immer ihr seid, irgendwelche Dummheiten machen..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2018 5:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In diesem Moment schoss ein kleiner Fuchs aus dem Gebüsch. David lies das Messer sinken als er sah dass dieser ein Halsband mit einem Brief daran um den Hals trug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2018 6:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zutraulich lief der Fuchs auf David zu und blieb zwei Schritte entfernt stehen. David bewegte sich ungern auf ihn zu, da er damit Mariana aus seiner unmittelbaren Reichweite entließ. Um Mariana am Wirken von Magie zu hindern, solange er abgelenkt war, schob er ihr den Knebel wieder in den Mund, was ihm ein protestierendes Schnauben einbrachte. Dann trat er zu dem Tier und löste vorsichtig den Brief vom Halsband.
Er erbrach das Siegel, das aus grünem Wachs gefertigt war und einen großen Baum darstellte, und rollte das Papier auseinander. Dann begann er die großen, verschnörkelten Buchstaben zu lesen:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2018 6:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt Morgen bei Sonnenuntergang auf die große Lichtung im Wald!

Genau unter dieser Botschaft war das Wappen der Waldherrin zu sehen. David deutete dies so, dass sie Verhandlungsbereit war.


Zuletzt bearbeitet von karinkarin am Mi Jan 10, 2018 7:44 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2018 7:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Er wandte sich an seine Gefangene: "Es sieht so aus, als wäre eure Schwester bereit, mit mir zu verhandeln. Ich hoffe für Euch und mich, dass diese Verhandlungen zur Zufriedenheit aller ablaufen.
Wollt Ihr noch etwas essen oder trinken oder mir irgendetwas mitteilen?"
Sollte Moriana nochmals mit ihm sprechen wollen, wäre er dazu bereit - schließlich wollte er sie so gut wie möglich behandeln, um seine Verhandlungsposition zu verbessern. Ansonsten würde er lediglich ihre Fesseln und den Knebel überprüfen und sich dann zur Ruhe begeben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Mi Jan 10, 2018 7:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sie schüttelte den Kopf. Er nickte zufrieden und ging anschließend in den Wald und holte von dort einen Haufen trockenes Laub. Dieses breitete er auf dem Boden neben seiner Gefangenen aus. Nach dem er ihre Fesseln und den Knebel noch einmal überprüft hatte durfte sie sich hinlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Sa Jan 13, 2018 7:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Er legte sich in ihre unmittelbare Nähe, um sowohl einen Befreiungsversuch ihrerseits sofort zu bemerken als auch im Falle eines Angriffs sein Geisel sofort in Reichweite zu haben.
Als er ihr - trotz aller Feindschaft - ein gute Nacht wünschte, verdrehte sie nur genervt die Augen.
Zwar bereitete es ihm Unbehagen, in dieser feindseligen Umgebung zu schlafen, doch hatte er keine Wahl, wenn er seine eigene Leistungsfähigkeit nicht verlieren wollte - und er würde morgen wahrscheinlich eine Menge Kraft und einen wachen Verstand benötigen. Also schloss er die Augen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: So Jan 14, 2018 7:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die nächsten Stunden war es ruhig. Nur hin und wieder hörte man das leise Rufen einer Eule aus dem Wald.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Mo Jan 15, 2018 5:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Als die Nacht langsam einer Morgendämmerung wich, erwachte David.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Mo Jan 15, 2018 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Seine Gefangene schlief noch. Dichter Morgennebel hing über der Landschaft und Tautropfen funkelten im Licht der, noch schwachen, Sonnenstrahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: So Jan 21, 2018 3:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

David fühlte sich überraschend gut ausgeruht.
Er streckte sich kurz, dann rüttelte er Maliana sanft an der Schulter wach. Einen kurzen Augenblick wirkte seine Gefangene noch orientierungslos, dann schien sie sich ihrer Situation wieder bewusst zu werden.
"Wir werden jetzt kurz etwas essen und danach zur großen Lichtung reiten - ich hoffe für alle Beteiligten, dass Eure Schwester zu Verhandlungen bereit ist - Ihr wollt frei sein, sie will Euch zurück und ich will mit meiner Familie wieder heim..."
Dann nahm er Maliana den Knebel ab und bot ihr etwas zu essen an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karinkarin



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Mo Jan 22, 2018 5:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sie nahm das Essen an. In diesem Moment raschelte es über ihnen im Baum. Es waren aber nur zwei Eichhörnchen die sich um eine verlassende Baumhöhle zu streiten schienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom72Tom



Anmeldungsdatum: 06.12.2017
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Do Jun 21, 2018 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn er hinter jedem Tier einen Spion vermutete, würde er vermutlich bald wahnsinnig. Er musste diesen Wald schnell hinter sich lassen - mit seiner Familie!
Nachdem Maliana gegessen und getrunken hatte, drückte er ihr den Knebel wieder zwischen die Zähne. Anschließend band er ihr noch ein Tuch vor die Augen, setzte sie aufs Pferd, legte den Arm um sie und machte sich auf den Weg zur Lichtung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Darkman



Anmeldungsdatum: 23.05.2012
Beiträge: 1776

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2019 8:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

...Als David mit seiner Gefangenen die Lichtung erreichte, stand dort die Herrin des Waldes schon bereits ihn erwartend, und bedachte ihn mit einen grimmigen Lächeln...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Endlosgeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Haftung:

Der Betreiber ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht, den reibungslosen Austausch im Forum zu gewährleisten und auf die Einhaltung der Regeln und Gesetze zu achten. Jedoch kann der Betreiber nicht gewährleisten, alle Regel- und Gesetzesverstöße sofort zu erkennen und die betroffenen Beiträge zu löschen oder zu sperren.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für jegliches Handeln Dritter im Forum und daraus resultierender Schadensersatzansprüche. Jeder Nutzer haftet für die durch Ihn begangenen Gesetzesverstöße selbst ohne Einschränkung. Es besteht keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier im Forum dargebotenen Inhalte.

Haftungsauschluss für Links:

Der Inhaber dieser Seite - im Nachfolgenden kurz Inhaber genannt - erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung durch Ihn selbst die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auch versucht der Inhaber im Rahmen seiner Möglichkeiten durch Gäste und Mitglieder gesetzte Links entsprechend zu überprüfen. Der Inhaber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Chats und Diskussionsforen.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht der Inhaber dieser Seite als derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite zu verantworten hat, wenn man von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Sollten Sie derartige Links in diesem Angebot finden, teilen Sie dies bitte sofort über Kontakt mit. Wir werden Ihn löschen!