Antonio Justel Rodriguez

ASUNCIÓN PÉREZ: mijn grootmoeder van vaderskant




... zonder het misschien aan te voelen, mijn grootmoeder, Asunción - 7 kinderen, 7 - was gelukkig machtig: een echte heilige;
hoe ik voor me heb haar mooie handen, haar ogen, haar silhouet, slank en breekbaar, en haar grote uitstraling,
die gestalte in het zwart altijd met de geknoopte zakdoek, gewoon, net naast de god van zijn mond;
en het was, er was zoveel goedheid dat het uitgoot, het licht dat het uitstraalde,
die woorden uitdrukten en bleven als zaden van de ziel met glinsterende gouden stralen;
... en, aangezien hun huizen soms bij zonsondergang aan elkaar grenzen, en bij de voordeur,
Ik ontmoette mijn andere grootmoeder - Angela: slim, hardwerkend, intelligent,
degene die me vaak instrueerde door ja te zeggen, zoon, ja, dat waar God ook is ...!
en beiden, elkaar aankijkend en pratend, maakten elkaars gezichten blij en glimlachten;
toen, en toen ik ze zag, voelde ik dat mijn koninkrijk van water, aarde en modder,
het fonkelde met kracht op de ronde deken van het plein;
... vandaag woont in uw huis een achterkleinzoon, mijn gewaardeerde neef, César, onze burgemeester;
en ik ben er zeker van dat, tussen zijn en rennen van de meest levende, diepe en stille uren,
van de lemen muren brandt en straalt het, de liefste aanblik van zo'n mooie liefde.
***
Antonio Justel
https://www.oriondepanthoseas.com
***
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Antonio Justel Rodriguez).
Der Beitrag wurde von Antonio Justel Rodriguez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  Antonio Justel Rodriguez als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Diese Augenblicke - Lyrische Sichtweisen von Rainer Tiemann



Aneinander gereihte Augenblicke sind es, die letztlich das ausmachen, was man Leben nennt. Es gibt die schönen und die weniger schönen Augenblicke. Alle jedoch tragen dazu bei, dass sich Menschen erinnern. An manches gern, an manches weniger gern. Oft sind es die schönen Augenblicke, die uns Mut machen und nach vorn schauen lassen. In "Diese Augenblicke" setzt Rainer Tiemann seine Gedankenspiele des Lebens facettenreich durch diverse, unterschiedliche lyrische Formen um. Neben Prosa und Reimen in deutscher Sprache sind in diesem Lyrik-Band erstmals auch einige seiner fremdsprachlichen Gedichte zu finden. "Diese Augenblicke" ist Tiemanns drittes Buch, das im Engelsdorfer Verlag erscheint.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "General" (Niederländische Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Irrupción del amor - Antonio Justel Rodriguez (Lyrics)
Flying home - Inge Offermann (General)
Poppies - Inge Offermann (Thoughts)