Jürgen Skupniewski-Fernandez

Letter to the Chancellor Mrs. Merkel

Letter to the Chancellor Mrs. Merkel

Closing words after 16 years of chancellorship

 

We should not forget to believe in ourselves, because we are a part of the whole. Everything that lives completes the unity.
With every birth, no matter what kind or species, unity moves towards the goal until the unlimited reaches its limits.
Our life ends with physical death, but our life contents can continue to exist in thoughts and writings - they become history and were shapers of the always
continuously, evolving whole.

Everything has its value and contribution. Already our existence, even if some of us question or question it, moves present and future. Whether passive or active social contribution, creates reaction or counter-reaction. It attracts, it repels, it unites.

We are the positive - and at the same time negative particles: Atoms, the cement of these worlds of ours.

 

Respectfully

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Skupniewski-Fernandez).
Der Beitrag wurde von Jürgen Skupniewski-Fernandez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • juergen_s_fyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Jürgen Skupniewski-Fernandez als Lieblingsautor markieren

Buch von Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "General" (Englische Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Le pentacle indien/ 5ème partie - Jürgen Skupniewski-Fernandez (Crime)
Pushing It - William Vaudrain (General)
A Long, Dry Season - William Vaudrain (Life)