Jürgen Skupniewski-Fernandez

Carta a la Canciller Merkel

Carta a la Canciller Merkel

Palabras de clausura tras 16 años como canciller

No debemos olvidar creer en nosotros mismos, porque somos parte del todo. Todo lo que vive completa la unidad.
Con cada nacimiento, sin importar el tipo o la especie, la unidad avanza hacia la meta hasta que lo ilimitado alcanza sus límites.
Nuestra vida termina con la muerte física, pero los contenidos de nuestra vida pueden seguir existiendo en pensamientos y escritos - se convierten en historia y han sido forjadores del siempre un todo en constante evolución.

Todo tiene su valor y contribución. Nuestra propia existencia, aunque algunos la cuestionen o la pongan en duda, mueve el presente y el futuro. La implicación social, ya sea pasiva o activa, genera una reacción o una contrarreacción. Atrae, repele, une.

Somos las partículas positivas y, al mismo tiempo, negativas: Los átomos, el cemento de estos mundos nuestros.

 

Respetuosamente

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Skupniewski-Fernandez).
Der Beitrag wurde von Jürgen Skupniewski-Fernandez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • juergen_s_fyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Jürgen Skupniewski-Fernandez als Lieblingsautor markieren

Buch von Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "General" (Spanische Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Le pentacle indien/ 10ème partie - Jürgen Skupniewski-Fernandez (Crime)
Pushing It - William Vaudrain (General)
A Long, Dry Season - William Vaudrain (Life)