Antonio Justel Rodriguez

ODE À L'AIR



... bat et fait trembler l'air,
briller, vivre;
il y a en lui comme un ravissement vers le haut,
Comme une profonde extase
comme une flamme ardente de lévitation;
oh, oh si tu pouvais observer avec moi ce halo de lumière inimitable,
cette tenue dorée, son esthétisme, l'infini de l'âme ;
... à quelle heure, dis-je, à quel instant d'amour pur s'enflamme et s'élève,
qui donne tout et imprime tout comme une certaine rubrique qu'oublier est vain ;
La vie mystérieuse est celle-ci sans savoir ni voir, comme si cuirasse, comme bouclier ou abîme sombre,
quelle loi de pierre, quelle rigueur et quelle foi, quelle sévérité et dualité, quelle auberge ou gîte rude et dur ;
...et pourtant cette splendeur,
l'architecture de cette envolée subtile et éthérique,
avec une voix de feu intérieur qui éclate avec une force puissante,
chantant et brûlant d'un verbe énergique et courageux, divin et rédempteur ;
... non, aucune femme, aucun homme ne sera jamais, jamais un lotus mort,
comment sinon cette sublimité totale,
cette immense joie,
cette floraison,
ce génie,
ce visage magnifique,
cette contemplation exaltée d'une texture ineffable et d'un battement de cœur immortel.
***
Antonio Justel
https://www.oriondepanthoseas.com
***

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Antonio Justel Rodriguez).
Der Beitrag wurde von Antonio Justel Rodriguez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.09.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  Antonio Justel Rodriguez als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Glück wartet online ... von Lisa-Doreen Roth



Den Mann fürs Leben zu finden, kann ganz schön schwer sein. Eigentlich könnte für die dreißigjährige Ina alles so bleiben, wie es ist bis auf eine Kleinigkeit und die nagt an ihr. Wo ist die gesuchte Nadel im Heuhaufen? Sie hat keine Lust mehr länger allein zu sein. Zwar hat sie genügend Freunde, aber wo ist der richtige Mann? Ob sie ihn irgendwann findet, nach den ganzen Pleiten? Bald wird sie dreißig, da haben andere schon Kinder. Langsam wird sie ungeduldig, denn die biologische Uhr tickt. Freundin Nena gibt ihr einen Rat Das Glück wartet online turbulent und unterhaltsam, wie alles von Lisa-Doreen Roth

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "General" (Französische Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

De los símbolos - Antonio Justel Rodriguez (Lyrics)
Flying home - Inge Offermann (General)
A special moment - Helga Edelsfeld (Philosophical)