Saskia Charlotte Junker

serial killer fascist Leo/Lennie/Lennard/Leonardo Giacomo cos

There are indications that that insane and mentally disturbed person throughout his persecution fell in love with me and seems to think that if he murders everyone he would impress me.

WHEN WILL THAT PEREON BE ARRESTED!?!?!


And when will all others be arrested.

I repeat.

I do not even know that person.
I saw him for 4 weeks from mid April to 10 the of May.

Ever after I never saw him again and that's the only good thing about him.

That after 10th of May I never saw that person again.

But there are people who seriously say that would have married me to that son of a bitch.


How dare people at all to marry a person without asking to people they do not even know or by whom they were abused or Neuro raped?

I am 38 in March.

And I am NOT disabled or anything like that.

But even worse.

He thinks like all those fascist i quisition creatures that empathy is a crime and seems to have started to murder everyone I ever went in empathy with thinking he would impress me by that!

Who is that dangerous AND mentally disturbed person with an in addition selective perception disorder.

Still he insists I would have asked him to surprise me with things he would do without telling me before using his disgression.

I NEVER told him to make me surprised and I for sure NEVER told him to use his disgression.

Nicholas coffee always said to people to use their disgreesion,
NOT me.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Saskia Charlotte Junker).
Der Beitrag wurde von Saskia Charlotte Junker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

  Saskia Charlotte Junker als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Fern der Heimat: Auf den Spuren einer Aussiedlerfamilie von Ernst Gerhard Seidner



Der Weg eines ausgesiedelten Lehrerehepaars führte ab 1977 über Höhen und Tiefen. Die Erziehungsmethoden aus Ost und West prallten manchmal wie Feuer und Wasser aufeinander, und gaben uns Recht,dass ein Umdenken im Sinne einer Verbindung von positiven Elementen aus den beiden Schulsystemen aus West und Ost,erfolgen musste.Siehe Kindertagesstädten,ein entschlossenes Durchgreifen bei Jugendlichen, ohne Verletzung der Schülerwürde.Ein Geschichtsabriss aus der Sicht eines Volkskundlers.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "General" (Englische Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Saskia Charlotte Junker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

my bank account at the REISEBANK GERMANY - Saskia Charlotte Junker (General)
Pushing It - William Vaudrain (General)
A Long, Dry Season - William Vaudrain (Life)