Rolph David

The Waltons' Hymn of Yesteryears

Through days of hardship on Virginia's hills,
The Waltons' homestead stood in steadfast grace,
A haven where our hearts could find their stills,
Though scarcity's cold hand left want's harsh trace.

With planks of oak, the house was built with pride,
John Boy, the dreamer, penned his heartfelt lines,
Elizabeth, the youngest, by his side,
Her laughter bright, a spark in leanest times.

Olivia, the matron, firm yet kind,
Her faith unshaken through the darkest days,
With John, the father, strong of heart and mind,
Together guiding through the murk and haze.

The old and wise, dear Grandpa Sam would weave,
His stories through the night, where dreams reside,
A guide to days gone by, where thoughts would cleave,
His wisdom lifting burdens, light supplied.

As seasons turned and brought their varied hues,
Each Walton weathered storms with quiet might,
Their love a sturdy raft in tempest’s views,
Their bonds a testament to life’s true light.

Though times were tough and dreams were sometimes blurred,
Their spirits soared, a testament to will,
In unity, their voices always heard,
In memories, they linger with us still.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolph David).
Der Beitrag wurde von Rolph David auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.07.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  Rolph David als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Spreewaldlyrik von Götz Grohmann



Dieser zauberhafte Gedichtband ist geschrieben für Naturfreunde. Lassen Sie sich entführen in den Spreewald, eine märchenhaft schöne Flußlandschaft südöstlich von Berlin. Dort zweigt sich die Spree auf in hunderte kleiner Fließe, die durch stille Wälder und einsame Seen führen. Begeben Sie sich mit dem Autor auf eine poetische Reise Eisvogel, Schwan und Reiher begleiten Sie auf einer Kanutour durch endlose Wälder, vorbei an schilfgedeckten Häusern, durch idyllische Dörfer, die kaum Straßen haben und oft nur vom Wasser aus mit dem Kahn erreichbar sind Waldgegenden und Lichtungen wechseln sich ab mit einsamen Höfen und Gasthäusern. Kähne huschen fast lautlos vorüber. Blumenfelder verschönern die Ufer, dort stehen Trachtenfrauen mit ihren Kleidern ebenso prächtig geschmückt. Begegnen Sie seltenen Wasservögeln und erleben Sie unvergessene Sonnenuntergänge. Die bildhafte Sprache des Autors ist wunderschön. Sie vermittelt Ihnen unvergeßliche Eindrücke der vielfältigen Landschaftsbilder mit ganz typischen Reizen aus vier Jahreszeiten. Details.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Remembrance" (Englische Gedichte)

Weitere Beiträge von Rolph David

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ODE TO DEPRESSION - Rolph David (Loneliness)
Boules d´argent - Rainer Tiemann (Remembrance)
My Mirror - Paul Rudolf Uhl (Humour)