Jens Marquard

A WOMAN´S FATE

Verse1:

Those days they were together in the park,
he said they´re all that he had ever thought,
she remembers the promises they´ve made,
those days they were together and they held them straight,

Chorous:

Everything was going right,
till the day he left her,
this adventure all behind,
it was the day he told her,
he´d dislike her childish kind,
then their love became to hate,
´cause he left her with her fate,
thus she was educated,
she had a too young age,
to detect her deep state,

Verse2:

Nowadays she must begin life from new,
without aid she must find her way through,
she still believes men can speak the truth,
nowadays she thinks about this and she´s stronger, too,

Bridge:

As her soul could die,
she wants to cry,
another heavy day,
her fate, it did remain,
every night she prays, 
that she finds a way,

The line which states that he dislikes her childish kind is meant to express that the woman got a baby and is consequently left by her man. She stays strong and has the charater particular that she doesn´t bear the thing in mind and doesn´t take revenge.Jens Marquard, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jens Marquard).
Der Beitrag wurde von Jens Marquard auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.07.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  Jens Marquard als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Klares Bild: Gedankengänge eines Fernfahrers in Versform von Wilhelm Braisch



"Fünf bis sechs mal die Woche bis zu zehn Stunden auf der Autobahn, da hat man sehr viel Zeit den eigenen Gedanken nachzugehen ..." Der Autor war viele Jahre "on the Road" - und hat einige seiner Gedanken in Versform festgehalten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sorrow" (Englische Gedichte)

Weitere Beiträge von Jens Marquard

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SHYNESS - Jens Marquard (Loneliness)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)
A new day - Adalbert Nagele (Everyday Life)