Carmen Puerto Vazquez

Pegaso

Bello Pegaso, vuelve a llevarme al cielo contigo.
Montada sobre tu espinazo, me agarraré fuerte a tu suave crin.
Como cuando volamos sobre las montañas cerca de las nubes.
Envueltos nuestros cuerpos por el viento
y como únicos testigos los pájaros asustadizos y las huidizas mariposas.
Miraremos desde arriba la la tierra,
a las gentes,a las vidas lejanas y comunes del resto de los humanos.
Arráncame de mi denso y oscuro abismo.
Esta vez mis manos se asirán fuerte a tu carne.
Mi desnuda piel se fundirá con la tuya.
Viajaremos mas allá de las estrellas,
mas allá de la pesada gravedad que domina nuestras almas.
Nuestros ojos se perderán en la oscuridad del espacio infinito.
Pero será el latido de tu corazón el que me guíe,
el que me hable, sin palabras, sin sonidos.
El vacío de la nada (de mi nada)se llenará de ti.
Mi alimento,mis ojos, mi conciencia,
mi padre, mi amante, mi amigo...
La felicidad ante mis ojos me llama.
Estiro mi mano y alcanzo a rozarla,
mullida, suave, cálida y alegre.
El destino incierto me persigue cada vez mas deprisa.
Pero tu, mi bello Pegaso,
te empeñas en detener el tiempo
llevándome sobre tu lomo
mas allá de los umbrales del infinito,
mas allá de la capacidad de mis sentidos.

¿A dónde me llevas? ¿Lo sabes?
Hazlo Pegaso... llévame contigo.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Carmen Puerto Vazquez).
Der Beitrag wurde von Carmen Puerto Vazquez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

  Carmen Puerto Vazquez als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Nomade im Speck von Thorsten Fiedler



Diese Real-Satire beschreibt das Aufeinandertreffen von Ironie und Mietnomaden. Statt Mitleid gibt es nur „Mietleid“ und die Protagonisten leben ohne wirkliche Mietzahlungsabsicht, kostenfrei in den schönsten Wohnungen, wie:“ der Nomade im Speck“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotions" (Spanische Gedichte)

Weitere Beiträge von Carmen Puerto Vazquez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Rainy Day - Inge Offermann (Emotions)
A very unusual way.....🌠 - Ursula Rischanek (Love & Romance)