Petronella Steevensz

Dad

every step I take
carries me away
from the day you died

every step I take
hurts my soul feet
like those Sunday’s shoes
of days long gone
that hurt with every step
on our way to church
your hand consolingly holding mine
 
those shoes were nothing
compared to this unyielding finality
with life pushing me to go on
to run and dance and walk
in painful shoes that will not yield
and you
not around
to hold my hand this time

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Petronella Steevensz).
Der Beitrag wurde von Petronella Steevensz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.07.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • petronella.steevenszgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Petronella Steevensz als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Farbe des Kraken von Volker König



Eines schönen Tages wird Kurt aus seinem Leben gerissen, weil ihn jemand umlegt. Er gerät in eine ebenso skurrile wie seltsam vertraute Welt. Soll er sich mit ihr abfinden, oder ihr zu entkommen suchen?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sorrow" (Englische Gedichte)

Weitere Beiträge von Petronella Steevensz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ma - Petronella Steevensz (Remembrance)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)
Flying home - Inge Offermann (General)