Julia Stögmüller aus Oesterreich

“Ich denke, also bin ich”, hat René Descartes einst für sich festgestellt. “Natürlich”, denke ich, “denk' auch ich”, aber ob ich deshalb beziehungsweise nur deshalb “bin”, möchte ich hiermit in Frage stellen.

Ich war ja schon viel!

Mit drei Jahren war ich Politikerin - oder war auf jeden Fall schwer überzeugt davon, es einmal zu werden.

Danach kam dieses unbändige Verlangen auf der Bühne zu stehen. Ich begann zu Schauspielen, zu tanzen…mich im Kreis zu drehn…

Bis ich mit Mitte Zwanzig auch aus diesem Traum erwachte und gleichzeitig mit mir erwachte auch dieses vorerst noch sehr dünne Stimmchen in mir, dass mir einzureden versuchte, ich solle mir doch einen “richtigen Beruf” suchen. Etwas, mit dem man auch Geld verdienen kann und dies am Besten regelmäßig. Daraufhin war ich Tanzlehrerin, Puppenspielerin, Yogalehrerin, Shiatsupraktikerin…bis ich vor ein paar Monaten nach Norwegen gegangen bin. Und so wieder begonnen habe auf mein Herz zu hören. Interessanterweise kam dadurch auch die Lust am Schreiben wieder.

Als Kind habe ich mehrere Stunden in der Woche damit verbracht zu schreiben. Tagebuch, Krimis, Fantasiegeschichten, Gedichte. Jeden Abend vor dem Bettgehen dann, die obligatorische Lesestunde, um meine Fantasiespeicher wieder aufzufüllen. Ich hatte ganz vergessen, wie gut sich das anfühlt, wie gut und aufregend Routine sein kann, wenn man darf und nicht muss. Schreiben ist wie Therapie, als hätte ich ein Ventil gefunden um den inneren Druck abzulassen. Interessanterweise habe ich das Gefühl, dass ich, wenn ich schreibe, trotz des Denkprozesses, der aufgrund der linken Hirnhälftentätigkeit in mir stattfindet, viel weniger kopflastig bin, als im alltäglichen Leben.Schreiben fühlt sich also gut an und ich fühle mich gut, wenn ich schreibe. Ja, Monsieur Descartes, ich für meinen Teil, möchte Ihre Theorie für mich als nur teilweise gültig verbuchen, denn “Ich schreibe, also bin ich”.

Kontakt zu Julia Stögmüller

 

Liste der Titel sortieren nach: Nach Datum / Nach Alphabet

 

Noch keine Einträge vorhanden - Um neue Einträge einzustellen, sende uns bitte eine E-Mail

Titel:Datum:Kategorie
Gemalte Erinnerungen11.08.2014Zauberhafte Geschichten

Erste Veröffentlichung auf e-Stories.de am 11.08.2014

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Einsendungen liegen beim Autor (Julia Stögmüller).
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).