Lisa Lobby

Liebe hält jedes Hindernis aus - 3. Teil

 

"Was meinst du gehen wir nachhause"sagte Josh.

"Klar" meinte Carry.Am Abend lag Carry auf ihrem Bett und dachte nach Josh hat mir ein Kopliment gemacht vielleicht wird ja doch noch was aus uns das wäre wunderschön Carry war überglücklich.

Am nächsten Tag in der Schule wurde veröffentlicht das bald der Frühlingsball ansteht.Carry dachte nach und traümte wie sie mit Josh Arm in Arm Tanzte als plötzlich Mrs.Jason die Lerhrerin von Carry auf sich aufmerksam machte."Carry" pass besser auf O.K

Carry erschrak "Ja " Mrs.Jason.nach der Stunde Aß sie mit ihren Ferunden Mandy und Tom zu Mittag."Was ist denn heute mit dir los" wollte Tom wissen."Träumst du von Josh" grinzte Mandy."Nicht so laut es könnte uns noch jemand hören" sagte Carry.

"Er hat mir gestern ein Kompliment gemacht" erzählte Carry aufregent." Wow er hat dir ein Kompliment gemacht" sagte Tom mürrisch.

"Was hast du denn freu dich doch für sie" sagte Mandy." Bis er wider dich irgend wie verascht oder Ärgert dann können wir dich wieder Trösten" sagte Tom wütent."So ein quatsch er ist nicht so wie du denckst wenn man mit ihm eine alleine ist,ist er ganz anders"

sagte Carry vertraümt.Carry,Mandy und Tom waren auf den weg ihn ihre Klasse als ihnen Josh arm in arm mit Catey ingegen kamm.

Carry sah die beiden und war total gefrustet.Gerade hatte sie einen funken Hoffnung das sie und Josh zusammen kommen und da war sie.Catey gehört auch zu Joshs Chlique sie hat Blondes langes Haar ,blaue Augen,und eine tolle Figur.Alles was ich nicht habe dachte Carry.Nach der Schule lief Carry nachhause sie war entäuscht sie hatte große Angst nachhause zu gehen warscheinlich ist sie auch da dachte Carry.Carry machte die Tür auf da kamm ihr ihre Mutter engegen."Hi Schatz na wie war dein Tag" fragte Linda." Geht so" sagte Carry."Wir haben heute besuch" sagte Linda."Catey oder" sagte Carry etwas traurig."Ja Josh hat sie mit gebracht sie scheint ganz nett zu sein" sagte Linda."Ich glaube sie sind zusammen" flüsterte Linda ihrer Tochter in Ohr. Das ist Catey immer muss sie sich aufträngen hatt die kein eigenes Zuhause dachte Carry.Linda trommelte alle zum Essen an den Tisch zusammen."Hi Carry" sagte Catey ungewöhlich höfflich."Hi Catey" antwortete Carry zurück.Als sie fertig mit Essen waren wollten Josh und Ctey gerade aufstehen als Mathew was sagte." Wo geht ihr beiden hübschen den hin" fragte Mathew neugierig." Wir wollen auf eine Party" sagte Josh.

" Carry soweit ich weiß hast du noch nichts vor wie wer es wenn dumit den beiden mit gehst" sagte Mathew.

"Ich soll mit den beiden mitgehen" fragte Carry verwundert."Ja weisst du deine Mum und ich wollen eine bisschen alleien sein" sagte Mathew."Ok mir ist es egal du kannst ruhig mitgehen "sagte Josh." Ja Josh hat recht komm doch mit wir werden bestimmt ein reisen spaß haben" sagte Catey höfflich."ich weiß nicht" sagte Carry."Ach komm schon Carry" sagte Linda."Na gut" sagte Carry.

Carry stieg in Joshs Auto ein als Catey anfang plötzlich über sie herzuziehen." Josh wieso mussten wir diese Vogelscheuche mitnehmen" sagte Catey genervt."Catey bitte kannst du mal bitte aufhören" sagte Josh."Was ist daran so schlimm wenn wir Carry mitnehmen.Carry wollte am liebsten zurück aber sie wollte in gegenwart von Josh cool wirken und machte als ob sie dieses gerede gar nicht gehört hätte.An der Party angekommen machten Josh und Catey so als ob sie Carry nicht kannten.Carry kannte nimand auf dieser Party sie setzte sich irgend wohin und beobachtete Josh und Catey.Als aufeinmal die ganze Chlique auf sie zukamm.

" Hey Vogelscheuche na war geht willst du Tanzen sagte einer von der chlique." Nein danke" sagte Carry etwas schüchtern.

"Ach Carry komm doch mal mit ich muss kurz mit dir reden" sagte Catey.Carry dachte sich nichts dabei und ging mit.

Plötzlich grief Catey nach einem Glaß und lährte es über Carry drüber." Na Vogelscheuche ich dachte du hast durst" grinzte Catey.

Alle fingen an zu Lachen Carry rennte Weinent weg Josh rannte ihr hinterher." Carry" rief er bleib stehen.

Carry drehte sich um." Es tut mir so lied" sagte Josh." Wieso seit ihr so gemein was habe ich euch getan" sagte Carry schluchsten.

" Nichts ich bin ein vollidiot ich habe gar nichts gesagt ich hätte dir helfen sollen" sagte Josh besorgt.

 Carry saß sich auf eine Schaukel Josh saß neben sie.Joah nahm Carry in den Arm.Aufeinmal fühlte sich carry viel besser.

" Komm " sagte er "gehen wir" .Carry saß sich ins Auto und sie fuhren los.Am nächsten Tag in der Schule bekamm Carry ein Gespräch mit Josh und Catey mit." Wieso bist du gersten gegangen" sagte sie wütent."Ich fande das voll scheiße von dir" sagte er darauf.

"was fandest du scheiße von mir"sagte Catey verwundert."Wie du Carry behandelt hast" sagte er leise." Spielst du jetzt den großen Bruder oder wie" sagte Catey aufbrausent." Nein sagte er als es plötzlich klingelte." In 5 Tagen ist der Frühlingsball "sagte Mandy

beim Mittagessen." Mit wem gehst du hin "wollte Mandy von Carry wissen." Keine Ahnung vielleicht gehe ich gar  nicht hin" sagte Carry.Am Abend Carry lag auf ihrem Bett als sie plötzlich vom Dach komische geräusche hörte sie machte das Fenster auf und sah Josh der auf dem Dach saß."Hey sorry habe ich dich geweckt" sagte er leise."Nein was amchst du denn auf dem Dach" fragte sie neugierig."Ich denke nach hast du lust mir gesellschaft zu leisten" wollte Josh wissen." Klar" sagte sie und kletterte das Dach hoch."Vorsichtig" meinte er.Carry saß sich neben ihn."Ich habe Anst das ich die Miesterschaft nicht schaffe" sagte er.

" Ich glaube aber du schaffst sie " sagte sie leise.In diser Nacht tauschten die beide ihre Gefühle aus.Josh hatte das Gefühl Carry alles erzählen zu können und so ging es auch Carry.


Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lisa Lobby).
Der Beitrag wurde von Lisa Lobby auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.05.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Crashland-Suzi Todeszone von Günther Glogowatz



Durch ein technisches Experiment fegte eine schreckliche Katastrophe über einen großen Teil Europas hinweg.
Ein neuer Landstrich mit teilweise eigenartigen Naturgesetzen und „Dimensionsrissen“, welche zu anderen Welten führten war entstanden. Da sogar Beobachtungssatelliten nur unbrauchbare Bilder von diesem Gebiet liefern konnten, wurde es von offiziellen Stellen als X-Territorium bezeichnet. Allgemein benannte man es jedoch als das Crashland.
Da die üblichen Waffensysteme dort größtenteils versagt hatten, war die X-Force gegründet worden. Eine spezielle Armee, deren Ausbildung und Ausrüstung an die merkwürdigen Umweltbedingungen dieses Landstriches angepasst worden waren.
Suzi war Mitglied der X-Force. Während eines Einsatzes gerät sie mit ihrer Truppe in einen Hinterhalt. Es ist der Auftakt im Kampf um die absolute Macht im Crashland.
Verleumdet und dadurch von den eigenen Kameraden gejagt, bleibt ihr nur noch die Flucht durch die Todeszone, um Platon zu erreichen. Denn nur er ist mächtig genug, ihre Unschuld beweisen zu können und den düsteren Machenschaften um die Vorherrschaft im Crashland entgegentreten zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Lisa Lobby

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Aus Freundschaft wird Liebe Teil 1 von Lisa Lobby (Liebesgeschichten)
.....sich neu entdecken... von Ina Klutzkewitz (Liebesgeschichten)
Manitoba - Thompson - letzter Teil von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)