Margit Kvarda

Der Familienrat

Vorsitzender Papa:  Sog mir Karli, wos wüßt du amoi wern?
Karli sagt:                meine Damen, meine verehrten Hern,
                               wenn i groß bin, wär i a Gentleman gern,
                               aber nur ein Gentleman der sich kropfert verdient.
Die Tante Resi:        ein Gentleman bevor er redet, sich erst besinnt.
Der Onkel Max:      Karli, do muast erst in die Sonderschul gehn,
                               wäu des muas ma von da Pike auf guat vasteh.
Die Mama meint:     Karli, du muast di doch total beherschn kina,
                               nur so, kaunst du a Frauenherz gwina.
Der Papa sagt:        In jeder Hinsicht Karli, des is ka leeres Wort,
                              kaunst es net, glaub mir Karli, is sie schnö fort.
Der Onkel Max:     Ein Gentleman der hot es net so sche,
                              beherscht du es net, kaunst glei bodn geh.
Die Mama meint:     Karli, bist du amol von uns Frauen durchschaut,
                               die Frau kan Gentleman jemals mehr traut.
Der Karli ganz
verzagt:                    Wenn des so schwer is, mecht i ka Gent mehr sein,
                                do tret i liaba in die Fußstapfn vom Papa ein.
© Margit Kvarda
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Kvarda).
Der Beitrag wurde von Margit Kvarda auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.07.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Margit Kvarda:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Margit Kvarda

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meine Ur ur ur ur Ahnen und ich Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)
Die zärtlichen Worte eines Streithahnes von Michael Reißig (Humor)
Pilgerweg X III. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)