Joana Angelides

Dialog um Mitternacht

"Peter, schläfst du schon?"
"Ja!"
"Wie kannst du schlafen, wenn du mich sprechen hörst?"
"Wie machst d u denn das sonst immer?"
"Du willst nicht mit mir reden"
"Worüber willst du jetzt, um Mitternacht, mit mir reden?"
"Über uns"
"Nicht sehr ergiebig"
"Du liebst mich nicht mehr"
"Hmmmmm"
"Peter, was meinst du mit Hmmmmm?"
"Natürlich liebe ich dich. Aber nicht jetzt. Ich bin müde."
"Kenne ich schon"
"Na dann laß mich schlafen"
"Ich muß aber bis morgen Früh wissen, ob du mich noch liebst."
"Warum? Was ist morgen Früh?"
"Ich will ein neues Leben anfangen."
"Gleich Morgen?"
"Irgendwann muß ich ja damit anfangen, da ist es egal, ob Heute oder Morgen."
"Heute geht es nicht mehr, also verschieben wir es auf Morgen."
"Ich will aber gleich am Morgen damit beginnen, mich ruft die Welt!"
"In deinem Alter?"
"Was ist mit meinem Alter?"
"Naja es ist da."
"Alter ist immer da."
"Ja, aber manchmal nennt man es Jugend."
"Ich wußte, du liebst mich nicht!"
"Liebe, Liebe! Da gibt es auch Variationen."
"Was meinst du denn mit Variationen?"
"Es gibt Liebe zu Kindern, zu Frauen, zu Ehefrauen, zu Haustieren..."
"Was ist der Unterschied zwischen Ehefrauen und Frauen?"
"Kennst du den Unterschied zwischen Pflicht und Kür?"
"Peter, du bist ein Scheusal!"
"Ja, gut, lassen wir es heute Nacht dabei, klären wir das Morgen!"
"Ich kann aber nicht mit einem Scheusal in einem Bett verbringen, ich werde ins Wohnzimmer schlafen gehen."
"Du könntest vielleicht gleich packen, die Koffer sind am Speicher, dann könnte ich nun endlich wieder schlafen."
"Ich habe es mir überlegt. Ich bleibe da!"
"Na wunderbar! Das hätten wir geklärt, dann lege dich wieder hin. Und, Schatz, ich will morgen drei Toast zum Kaffe. Und drehe bitte das Licht ab, wenn du dich wieder hinlegst!"
"Ich bleibe da und du fängst ein neues Leben an, gleich Morgen früh!"
"Darf ich den Fernsehapparat und den Kühlschrank mitnehmen? Morgen ist nämlich das Endspiel in der Meisterschaft!"

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Joana Angelides).
Der Beitrag wurde von Joana Angelides auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.11.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Joana Angelides:

cover

Im Schatten des Olivenbaumes von Joana Angelides



Ein Olivenbaum zieht die Menschen in seinen Bann und bestimmt besonders das Leben einer leidenschaftlichen Frau.
Sie trifft eine überraschende Entscheidung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Joana Angelides

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Schatten hinter dem Licht von Joana Angelides (Unheimliche Geschichten)
Affen im Zoo von Margit Kvarda (Humor)
Seitenschläfer schnarchen selten von Fritz Rubin (Alltag)