Margit Kvarda

Liebes Mausi

  

Liebes Mausi, so klein und schon 50 Jahre,
klein aber oho und doch Mangelware.
50 Jahre werden auch kleine Leute,
man sieht es an dir und heute.
Das Klima in Kärnten wo du geboren,
war für dich viel zu mild,
daher dein Wachstum auch nicht so wild.
Hat dich der Schuldirektor zu wenig an
den Ohren gezogen?
Oder dein Vater dich um einige
Zentimeter betrogen?
So bist du für deinen Mann das
kleine Mausi geblieben,
alle die dich kennen, müssen dich lieben.
Durch deinen Beruf machst du uns vor,
wie man mit der Hand im Mund leben kann.
Du ernährst deine Kinder,
wenn es sein muß auch deinen Mann.
Bist die liebste Mutter für deine Kinder,
die beste Frau für deinen Mann nicht minder.
Nur mit deinen Schuhen hast du deine Pein,
sie laden dich nicht zum Wandern ein.
Nie werden wir die Bergtour vergessen,
wo unsere Männer dein Aufzug gewesen.
Hohe Absätze auf einer Wandertour,
machte uns unsere Mausi vur.
Wer den Schaden hat, braucht für den
Spott nicht zu sorgen,
viele kleine Muskelrisse hattest du
am anderen Morgen.
Vom Glück muß man reden,
dass dein Mann ist Kinderarzt,
wäre er Doktor für große, hätte er
dich vielleicht noch verpatzt.
So konnte er dich getrost tragen,
hegen und pflegen,
leider nicht deinen Wachstum anregen.
Du kannst nach wie vor die Oper besuchen,
deinen Urlaub in Venedig buchen.
Schmuck stücke verlieren immer wieder,
dein Mann kauft neuen und legt ihn vor
dir nieder.
Dein Platz wo du wohnen haben
keine Schmutz,
du haben türkische Frau was machen Putz,
immer kommt da, putzt da Haus,
bis alles Klump und Dreck ist raus.
Deine liebenswürdige Gastfreundlichkeit,
schätzt man weit und breit.
Du sagst aber auch nie nicht nein,
zu einem guten Glaserl Wein.
Zigaretten sind dein einziges Laster,
wenn sie auch so gut schmecken
diese Gfraster.
Was soll man da noch groß machen?
Am besten ist es, rauchen und
dabei lachen.
Wie oder was, ist mit Ingeborg?
Warum wird sie nie sehen New York?
Das Land der Unmöglichkeit,
wegen der Zigaretten, für unsere
Mausi viel zu weit.
In keinem Flieger kann man rauchen,
kein Fluggast mit Zigarette ist zu
gebrauchen.
Ich rate dir, fahre nach Kärnten mit
deinen Katzen,
wenn sie dir auch das schöne
Auto verpatzen.
Ich sagte schon, du bist zwar klein,
aber oho,
doch wie wäre es mit einem Katzenclo?
Auch für die Katzen es nur gut sein kann,
sie schlagen sich nie den Schädel an.
Liebes Mausi,
mögen alle deine Wünsche in
Erfüllung gehen,
möge dein Glück bis ins hohe Alter
bestehen.
In Liebe und aufrichtiger Freundschaft,
alle deine Freunde!
© M.K.
Zahnärztin von Beruf im Auftrag
geschrieben!

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Kvarda).
Der Beitrag wurde von Margit Kvarda auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.03.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Buch von Margit Kvarda:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Band 1-3 von Margit Kvarda



Es ist Heiteres und Ernstes das wirklich aus dem Leben
gegriffen ist und mit einiger Fantasie zu Gedichten
oder Geschichten geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Margit Kvarda

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

I bin mei Doppelgänger von Margit Kvarda (Humor)
Kolumbus Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)
Meine Bergmannsjahre (dritter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)