Julia Russau

SIE und ER

Sie: Warum guckst'n du so?
Er : Ich weiß nicht. Ich guck halt.
Sie: Irgendwas musst du dir doch gedacht haben...
Er : Nö, hab ich aber nicht. Ich guck nur so.
Sie: Keiner guckt 'nur so'.
Er : Ich schon.
Sie: So'n Quatsch.
Er : Kein Quatsch.
Sie: Doch. Ich merk doch, dass du dir was gedacht hast.
Er : Hab ich aber nicht.
Sie: Doch.
Er : Nein.
Sie: Doch.
Er : Verdammt nochmal, NEIN!
Sie: Siehst du.
Er : Was, 'siehst du'...?
Sie: Du lügst.
Er : Gar nicht wahr.
Sie: Sonst würdest du es ja nicht so energisch abstreiten.
Er : Du spinnst.
Sie: Jetzt werd nicht frech...!
Er : Werd ich ja gar nicht.
Sie: Doch, du hast gesagt, ich spinne.
Er : Tust du ja auch.
Sie: Na also, sag ich doch, frech bist du... Dabei hab ich
dir gar nichts getan. Ich hab schließlich nicht
geguckt...
Er : Jetzt hör bitte auf damit.
Sie: Du hast doch angefangen.Immer suchst du Streit...!
Er : Du hast dich doch darüber aufgeregt, dass ich geguckt
habe.
Sie: Ach, jetzt bin ich also schuld daran, dass dich an mir
irgendwas stört...?!
Er : Mich stört aber nichts...Wirklich.
Sie: Dann hättest du doch nicht so geguckt.
Er : Ich guck dich halt gerne an. Ich guck, weil du so schön
bist.
Sie: Ach, ich dachte, du guckst 'nur so'?
Er : Dann guck ich halt nur so, weil du so schön bist.
Sie: Du findest mich hässlich!
Er : Wie bitte???
Sie: Du findest mich hässlich!
Er : Ich hab doch gerade gesagt, dass ich dich schön finde.
Sie: Du versuchst doch nur dich rauszureden... Glaubst du ich
krieg das nicht mit?!
Er : Aber...
Sie: Du bist echt so gemein!!!
Er : Aber...
Sie: Du liebst mich nicht mehr!!!
Er : Natürlich liebe ich dich. Ich...
Sie: Lügner! Noch nicht mal jetzt kannst du's zugeben!
Er : Beruhige dich doch...In Zukunft werde ich einfach
woanders hingucken, okay? Siehst du, ich guck jetzt
woanders hin. Siehst du?!
Sie: Na toll, ich hab's ja gewusst. So hässlich bin ich also,
dass du mich noch nicht mal mehr angucken kannst, wenn
ich mit dir rede...

Sie rennt heulend davon. Er versteht die Welt nicht mehr...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Julia Russau).
Der Beitrag wurde von Julia Russau auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.06.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnecken queren von Stefan Nowicki



Es handelt sich um eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten in denen der Autor sich im Wesentlichen mit den Schwächen von uns Menschen beschäftigt und versucht durch die gewählte Sichtweise aufzuzeigen, wie liebenswert diese kleinen Unzulänglichkeiten unsere Spezies doch machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Julia Russau

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schule von Julia Russau (Gesellschaftskritisches)
Seitenschläfer schnarchen selten von Fritz Rubin (Alltag)
Das verstopfte freie Netz oder wie freenet arbeitet. von Norbert Wittke (Ernüchterung)