Romy Kröhle

Drachen müssen fliegen V

 
Du standest an der Klippe,
deine Drachenflügel peitschten im Wind,
geräuschvoll zogst du den Atem ein,
dein Blick emporgewandt gegen den Himmel,
du wußtest, daß du dich fallen lassen mußtest.
ohne zu fliegen.
 
Ein Fall in die Gewißheit, wohin dich dein
Drachenherz weiter hinführt, ein Erkennen
deines Ichs, ein Wissen dann um die einzige
Liebe die zählt, ein Hoffen auf Stärke und
Einsicht in dein weiteres Dasein.
 
Du bist gefallen, tief und geräuschlos .....
erst im letzten Augenblick, bevor du auf
den spitzen Felsenriffen aufschlagen würdest
und in den schäumenden Wellen untergehen
konnest, breiteten sich deine Schwingen
aus und du erhobst dich steil in die Lüfte.
 
Befreit hörte ich deine Schrei....
du zogst endlose Kreise am Himmel, die
dich immer weiter weg trugen, so daß
mein Drachenherz schon stockte und ich
mich fragte: Kehrt er zurück? Kehrt er
zurück zu seiner Gefährtin, die mit Ur-
vertrauen an seiner Seite weilte.
 
Ich fühlte, daß er mit seiner inneren Kraft,
seinem neugewonnenen Sieg über sich
und seiner geteilten Brust, zu mir zurück-
kehren würde und ich lies ihm Zeit.
 
Ruhig und zuversichtlich lenkte ich meine
Gedanken in neue Gefilde.....wußte, daß
er mit seiner Unruhe, Unklarheit, Zerissen-
heit abschließen würde.
 
Flieg mein Drache und kehre wissend zurück,
daß du und ich uns nunmehr gemeinsam in
die Lüfte erheben werden, daß wir zusammen
alle Grenzen durchbrechen können und daß
wir endgültig wieder EINS sind!
 
Wartend verharre ich auf dem Gipfel und
schlage mit meinen Schwingen, Ausschau
haltend nach dir, der Mond steht hoch am
Himmel und ich sehe die Sterne, darunter
der große Wagen.
 
Dort ist auch unser Stern, getauft auf unsere
Namen, schon einmal heruntergeholt von mir,
eingebrannt mit Feueratem in den Fels, für
immer und ewig ein Zeichen unserer unendlichen
Liebe - bis in alle Ewigkeit.
 
Flieg mein Drachenherz.....flieg!!!!!
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Romy Kröhle).
Der Beitrag wurde von Romy Kröhle auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.06.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiter Bis Wolkig von Yvonne Habenicht



Kleine Erzählungen aus dem Alltag, wie der Titel schon sagt: Heiter bis wolkig. Ein kleines unterhaltsames Büchlein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Romy Kröhle

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schneehase! von Romy Kröhle (Liebesgeschichten)
.....sich neu entdecken... von Ina Klutzkewitz (Liebesgeschichten)
Aufsatz vom Karli über verschiedene Tiere von Margit Kvarda (Humor)