Karl Heinz Welder

Gestörte Sommerlyrik

Gestörte Sommerlyrik 

 
Dies ist ein Sommer,
wie ich hier noch keinen sah!
Mein stolzer Ahorn trocknet traurig im Winde,
oben am Berge stöhnt des Schäfers Linde.
Verdurstete Blätter geben sich auf,
fallen schon jetzt wie im Herbst zuhauf!
 
Der Rasen braunt so braun,
heuer kein Sommerwiesenblumenschau´n.
Des Teiches Auge ist fast trocken,
das Unkentier lässt sich nicht locken,
gibt mir die Schuld mit müdem Blick.
Trauer teil´ ich, doch Schuld weis´ ich zurück.
 
Des Vogels Flug scheint langsam mir zu sein.
Der Teich kriecht tief in sich hinein.
Der Hafer sticht nicht, kornlos manche Ähre,
der Bauer schweigt und drischt ins Leere.
Im Sommerhoch sich alle Kinder baden,
an tausend Küsten sich Touristen laben.
 
Im Gleichgewicht sei Tod und Leben!
Mit Gott und Weisheit ist danach zu streben!
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl Heinz Welder).
Der Beitrag wurde von Karl Heinz Welder auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.07.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Welder-Parrweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Karl Heinz Welder als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Erfüllende Partnerschaft ist keine Utopie von Roland Cecchetto



Themen wie Liebe, Sexualität und Beziehung bewegen uns alle. Mein Buch vermittelt alltagstaugliche Denkanstösse, wie individuelle Lösungswege gefunden werden können, damit eine erfüllende Partnerschaft im Alltag Realität wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karl Heinz Welder

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Der Kampf gegen die panische Angst von Michael Reißig (Alltag)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen