Sabine Hansen

Das Leben

Jeder neue Tag, ist etwas ganz besonderes für uns. Man erlebt schöne Momente und auch traurige Momente. Keiner von uns bleibt davon verschont. So läuft unser Leben ab. Wir lernen aus diesen Erfahrungen, lernen Dinge zuunterlassen oder sie zu wiederholen. Trotzdem ist das gesamte Leben für uns alle vorbestimmt, egal wie wir uns entscheiden, wir entscheiden so wie es sein soll. Wenn man etwas verändert, verändert man sein Schicksal. Niemand weiss was das Leben uns bringen wird, doch wir alle sind uns sicher, das es einen Ort gibt, den wir irgentwann kennenlernen werden. Einen Ort fernab unserer Vorstellung, viele hoffen das es ihn gibt aber auch genauso viele glauben nicht an ihn. Ihr wisst worüber ich schreibe. Der Ort ist jenseits unsere Vorstellungskraft, es ist der Ort, wenn wir uns von dieser Welt verabschieden, eine andere Welt ein neuer Anfang. Ich stelle es mir so vor, wenn ich Nachts schlafe träume ich und in diesen Träumen die so unterschiedlich sind, verlasse ich meinen schlafenden Körper und begebe mich in meinen Traum. Dort tanze ich, lache ich, singe ich, bewege mich, liebe ich, dort ist meine Seele, denn mein Körper liegt in meinem Bett und schläft. Genauso wird es sein, wenn wir diese Welt einmal verlassen, nur mit dem Unterschied, das wir aus unseren Träumen wieder aufwachen. Wenn wir uns verabschieden gehen wir genauso in eine andere Welt hinüber wie in unseren Träumen, nur aus diesen werden wir nicht wieder erwachen, weil unsere Körper nicht mehr dazu bereit sein wird. Und das ist auch gut so, denn wenn wir alle  dieses  Leben gelebt haben, sind wir glücklich und froh, von dieser Welt in Frieden gehen zu dürfen. Für den einen kommt es ganz plötzlich und unerwartet, für den anderen der schon ein höheres Alter erreicht hat ist es eine Erlösung, denn unsere Kräfte sind langsamer geworden unser Denken eingeschränkt, unser Körper alt, wir gehen gebeugt, unsere Haare sind weiss. Viele Menschen in diesem Alter wünschen sich in die andere Welt gehen zu können, doch man kann sich den Zeitpunkt nicht aussuchen.Unser gesamtes Leben besteht aus einen Anfang und aus einem Ende, das nicht nur ein Ende sein muss, denn es ist für viele ein neuer Anfang. Vielleicht kommen wir wieder, wer kann das so genau wissen, vielleicht müssen wir hier auf Erden bestimmte Dinge erledigen und wenn wir diese nicht schaffen, immer wieder aufs neue einen Anfang erhalten, bis wir das erledigt haben wofür wir da sind. Aber wer kann das wissen, ich beschäftige mich sehr oft mit der Frage, denn das Sterben ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft, jeder von uns hat irgentwann einmal einen geliebten Menschen verloren, kommen da nicht immer wieder Fragen auf ? Nach dem Warum? Warum müssen wir all das Erleben? Warum werden wir Verlassen? Warum Leben wir? Auf all diese Fragen werden wir irgentwann einmal eine Antwort erhalten und dazu braucht man nicht weise zu sein. Jeder Moment ist und bleibt einzigartig für jeden von uns.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Hansen).
Der Beitrag wurde von Sabine Hansen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.11.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Da Wulf is holt a oama Teifl von Jannes Krinner



Jannes Krinner hat ein spezielles Rezept für Ohrwurm-Gedichte. Er bedient sich der Brutaltität und Härte alter Märchen und nutzt die trockene Wortgewalt steirischer Mundart für seine sich oft weit vom Original entfernenden Geschichten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zwischenmenschliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabine Hansen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Weg ins Licht von Sabine Hansen (Wahre Geschichten)
Pinselohrschwein, oder des Rätsels Lösung von Martina Wiemers (Zwischenmenschliches)
Russisch Brot von Norbert Wittke (Kindheit)