Nina Schuler

verliebt!

"Nina, komm!!" rief Lisa mir zu."Ja , Ja ich beeile mich!" Ich musst noch meine Sachen packen und dann konnten wir los.. in die Schule! Naja, nicht so spannend ich weiß, aber ich fände es spannend wenn ich wüsste was heute alles auf mich zukommt!!!
So liefen Lisa und ich nichts ahnend in die Schule und da war er... Simon!
Er war der süßeste Junge der ganzen Schule! Meiner Meinung zumindest.
Doch dann wurde mir bewusst, dass ich immer doch dass selbe Mauerblümchen wie früher war und nun mahl keine Chance bei diesem Jungen hatte! Er war so süß!! Seine braunen Haare, die schlanke Figur...
"NINA!!!!!", oh , dass war Lisa!
Wir gingen zusammen in unser Klassenzimmer. Der Vormittag verging langsam und als es dann endlich zur Pause klingelte schleppten wir uns gähnend auf den Pausenhof.
Als ich Simon sah, fragte ich Lisa gleich ob ich auch wirklich gut aussah und ob mein Make-up noch perfect wäre.
Sie antwortete mal wieder mit ja und drehte sich gelangweilt weg. Ich betrachtete meinen Süßen weiter. Doch Plötzlich, als ich sah wie sich die ach soo hübsche Lena zu ihm gesellte, drehte ich mich wütend weg. Es war immer das selbe!!!
Na gut, sie ist au nicht gerade hässlich aber...
Dingdong. Die Pause war zu Ende.
Auch der Nachmittag brachte keine spannenden Ereignisse mit sich.
Dann, endlich, der Schlussdong!!
Wir rannten raus aus der Schule und rein in die Freiheit! Na gut, erst mussten wir zu den Bushalten.
Aber das war nicht weiter schlimm, denn Simon sollte mit uns in einem Bus fahren! Mein Herz pumpte!
Da kam auch schon der Bus und wie immer war eine schreckliche Drengelei im Gange. Doch ich merkte dass gar nicht und geriet mitten rein! Ich bekam Panik. Es war so wenig Platz und über all waren Kinder. Der Bus kam angefrhren, und dann geschah es...
Ein Schüler rempelte mich so stark an, dass ich auf den Asphalt geschleudert wurde und dort reglos liegen blieb! Und dann war es zu spät!! Ich sah den Bus auf mich zukommen und konnte mich nicht mehr bewegen! Er kam näher und näher....
 
"Hey Nina! Wach auf bitte!", oh man, jetzt hörte ich auch schon Simons Stimme!
Ich musste ja n totalen Dachschaden haben! Langsam öffnete ich meine Augen.. und sah strahlend weiße Wände eines Krankenhauses und ein zimlich besorgtes Gesicht, dass..... oh mein Gott, es war Simon!!!!
"Was machst du denn hier?", fragte ich verdutzt.
" Na dass ist eine Begrüßung", lachte er, " Ich habe mir Sorgen um dich gemacht!"
Wow! Ich konnte es kaum glauben! Mein Schwarm saß hier und erzählte mir dass er sich Sorgen mache!
"Aber wieso? Ich meine, also ich wusste nicht mal, dass du weißt das ich exestiere!!!" sagte ich verwundert.
"Weist du Nina, also ich weiß nicht wie ich dir das sagen soll aber... Ich habe dich in der Pause mal gesehen und naja, mich in dich verliebt! Ich habe mich aber nie getraut dir dass zu sagen, weil ich dachte, dass du mich auslachen würdest!!"
Ohhh!! Ich würde am liebsten schreien!!! Er liebt mich, er liebt mich, er liebt mich!!
"Also ähhm", ich konnte fühlen wie ich rot anlief, "Ich muss gestehen, ich habe mich auch schon länger in dich verliebet!"
Er schaute mir tief in die Augen. Und dann, ganz langsam beugte er sich zu mir hinunter und... Küsste mich!!!
Seitdem sind wir ein glückliches Paar!
Dass nenne ich mal Glück im unglück!!!! 
 
 
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Nina Schuler).
Der Beitrag wurde von Nina Schuler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.04.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gegen meine Willen von Doreen Kniewel



Gemma und Patrice - zwei Freundinnen, die sich in einem kleinen Detail unterscheiden:
Die eine liebt Bücher -
die andere kann damit nichts anfangen.
Erst als ein außergewöhliches Buch in besonderer Weise Macht über die beiden erlangt, findet auch Patrice sich plötzlich in einer Welt zwischen Traum und Realität wieder.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Nina Schuler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich liebe diese Frau von Özcan Demirtas (Liebesgeschichten)
Eine Reise ins Ungewisse (Fortsetzung) von Karl-Heinz Fricke (Wahre Geschichten)