Jessica Scharf

Der geliebte Feind und die Profezeihung

 

Eigentlich wollte Dina nach Hause gehen aber ihre Laune war einfach zu gut um zu hause rum zu sietzen.

Dina war ein fröhliches Mädchen mit langen Braunen Haaren und Blonden Strähnen ,ihre Augen waren tief grün mit einen Stich gelb drin ,pfeifend ging sie die Straße entlang und die Mittagssonne schin ihr den weg zu erhellen ,

"hey Dina " begrüßte ein Mädchen in ihren alter sie ,lachend drehte Dina sich da drauf um

"oh Linai wo willst du den hin" löcherte sie sie neugierig bis über beide ohren was an dem Gezappel ihrer füsse eindeutig zu sehen war .

Linai war eigentlich auch ein sehr hübsches Mädchen sie hatte wunderschöne Blaue Augen und dazu freche kurze blonde Haare

"ach Koroi er lässt doch heute eine Party steigen ,weil er seine Perle endlich los ist ,naja komischer Grund aber naja "

Koroi war ein Junge aus der Schule ,einer der beliebtesten um genau zu sein ,Dina hatte mit ihm noch nicht gesprochen ,er hatte sie beim vorbei gehen öffters mal angegrienst oder bemustert aber an sonsten war das auch alles.

Koroi hatte dunkle Augen mit einen dunkel Lilanen Schimmer was recht merkwürdig war,aber niemanden wirklich störte und ebend so dunkles wirsches Haar

"wie wers komm doch mit " bot Linai ihr an werend sie Dina Überredend anschaute

"ach ich weiss nicht ich kenne ihn doch gar nicht"

" ja und die meisten kennen ihn gar nicht persönlich und gehen hin " Dina wusste das das hin und her gerede nichts bringen würde und entschloss einfach mal mit zu gehen .

Um so näher sie der Wohnung kamen um so nervöser und aufgeregter wurde Dina ,nach dem Linai an schellte ,machte Koroi auch gleich auf ,er begrüßte Linai wie immer mit einen Kuss auf den Mund und blieb dann mit den Augen an Dina hängen ,weswegen sie erstmal nicht wusste was sie sagen sollte.

"Na wollt ihr jetzt da wurzeln schlagen oder wie ist das " neckte er die beiden werend er Dina angrinsend in die Augen schaute ,Linai ging sofort rüber zu den Jungs und zog Dina hintersich her ,"hallo Jungs darf ich euch eine gute Freundin von mir vorstellen das ist Dina " sprach sie laut Hals durch die Runde ,und stellte die anderen nach der Reihe vor ,einer von ihnen sein Name war Latra ,er war ein gut ausehender Weiberheld ,typisches dafüriges ausehendes blonde Haare blaue Augen ,halt der typische Sunyboy "hey Dina also auf unserer Schule gehst du nicht oder" fragte er sie eindringlich mit einen Funken in den Augen

"doch geht sie " sprach Linai kontran dagegen ,Dina fühlte die ganze Zeit diese Augen auf sich ,als ob jemand sie beobachten würde .


Koroi stand an einer Wand angelent und schaute die ganze zeit rüber zu Dina ,auf seinen Gesicht war ein aufälliges Grinsen wieder zu finden .

Langsamm führte er gelassen das Glas zu seinen Lippen und tranke einen schluck mit den Augen immer noch auf Dina gerichtet ,wonach er das glas weg stellte und auf sie zu ging.

Dina merkte überrascht das jemand ihr an der Hand grief und durch die Menge zur Tanzflache führte ,noch konnte sie nicht sehen wer sie da mit sich zog ,doch als sie plotzlich an der Brust einen Mannes gedrückt wurde ,der sie zum tanzen bewegte ,schaute sie langsamm nach oben ,es war Koroi der sie innig an grinste und mit ihr tanzte

"was los du scheinst mir etwas verwirrt " fragte er sie dem frech zu lächelnd

"ja ist doch normal wenn mann plötzlich durch die Menge geschleift wird und erst sieht von wenn wenn man dort ankommt " Koroi lachte nur kurz und tanzte mit ihr weiter ,sein Blieck wanderte langsamm an Dina herunter ,sie trug ein erfrieschenes Sommerkleid ,es war oben sehr eng und unten locker es sah an ihr ziemlich gut aus musste Koroi schon zugeben

" ich habe dich vorher schon öffters gesehen ,du gehst bei uns auf der Schule richtig " Dina schaute ihn überrascht an ,das er sie wieder erkannte damit hätte sie nun wirklich nicht gerechnet

"aber du hast nie zurück gelacht wenn ich dich anlächelte " nun kam sie sich leicht blöd vor,den sie hatte immer Felsen fest angenommen ,das es keine bedeutung hatte ,er nur mit ihr spielte oder so!

"naja lachst du jeden an der dich angrinst oder nur mal von oben zu dir runter schaut " Koroi musste lachen "nein warscheinlich nicht denn dann würde man ja nur noch lächeln " ,als der Tanz zuende war berührte er leicht ihren Hals mit den Lippen und roch ihr Perfum ,es roch betöhrend ,leicht nach Lilien und liess dann wieder von ihr ab ,um in mitten der menge zu verschwieden .

Dina stand einen moment lang noch irritiert einfach nur dort so auf der Tanzfläche,bis sie auch schon wieder zum tanzen gebracht wurde,

-hatte er mich gerade am halz geküsst oder habe ich mir das eingebieldet- ,fing sie sich an im stillen zu fragen und liess sich von ihren Tanzpartner führen ,was sich Koroi wieder gelassen anschaute ,

"hy Koroi was ist los "?ging Linai besorgt auf Koroi zu ,als sie ihm so alleine dort stehen sah

"nichts ,aber sag mal Linai ,deine Freundin Dina richtig?? sie ist erlich anders als die anderen Mädchen " Linai musste leicht lachen ,wobei sie ihren Blick auch Dina zu wendete

"ja sie ist einfach sie!, nicht wie die anderen ,die nie was von sich selber zeigen" wurde aus ihrem lachen ein leichtes lächeln und verschwand dann auch wieder in der menge ,

"Dina hm......na wollen wir mal sehen was",sprach koroi zu sich selber leise und schloss kurz die augen ,aber als er sie wieder öffnete ,war Felita plötzlich verschwunden ,mit suchenden Bliecken erkundete er den ganzen Raum ,doch wo er auch hinschaute ,keine spur von ihr .

Nach einiger weile des suchends gab er dan auch auf und begab sich einfach in den Garten,den etwas frische Luft konnte ja nicht schaden ,der Garten war wirklich atemberaubend,sehr groß und hatte etwas Traumhaftes,wie aus den Märchen an sich ,mit den ganzen Rosen .

Ne weile stand er einfach nur unter einen der vielen bäumen ,wo ihn niemanden richtig gesehen konnte und er ungestört war,doch Dina die am Fenster stand ,konnte ihn genau sehen ,wie er seinen Blick hoch zum Himmel gehen ließ.

Er wirkte so gelassen ,völlig in sich gekert,als ob kein Wässerchen in trüben könnte.

Wo er aber plötzlich mit einen mal zu ihr hoch schaute und ein Grinsen seine Lippen zirrten,für einen Augenblick,ja wirklich nur einen Moment,aus angst er könnte denken sie beobachtet ihn ,blickte sie seitlich weg ,langsam liess sie seitlich ihren blick wieder zu ihm gehen ,so das es nur so aussah .als ob sie nur in die richtung schauen würde,da es ihr schon unangenehm wäre,wenn er wirklich mit bekommt ,das sie in direkt anschaut

-weg-wurde ihr blick starr,schliesslich stand er doch gerade noch da..an diesen Baum.der so friedlich da stand ,suchend liesß sie ihren blick ,an den vielen bäumen,den Rosensträuchern bis hin zum anfang wieder gehen ,doch keine spur ,nichts!!!

"suchst du etwa nach mir" erschrocken drehte sie sich schnell um ,als sie seine stimme hörrte und lief rot an ,weil er bemerkt hatte das sie ihn suchte!!,dabei wollte sie doch genau das vermeiden

"ich äh ,..du sahst so traurig aus "versuchte sie diese peinliche Sitution wieder hin zu biegen ,

Koroi s Blick zeigte keine enderrung ,immer noch gelassen und doch grinsend ging er auf sie zu ,bis er kurz vor ihr stehen blieb

"was is das für ein Perfum was du trägst?" fragte er ruhig,ihr tief in die augen schauend

"das is Lilien nummer drei" kamm Linai dazu ,die Dinas nervösen blick gesehen hatte .

Dina noch einmal zu grinsend ,verschwand Koroi wieder in der menge ,in dem er den beiden einfach wieder den rücken zu kehrte

"tut mir leid ,aber er spielt halt gerne mit uns Weibern" lachte Linai sie an ,worauf sie immer noch nicht wusste was sie sagen sollte,deswegen nur zu nickte


"hey die kleine die bei Linai is ,hat die einen Freund ,weist du das?" fragte Latra Koroi die arme in einander schränkend,

einen kräftigen schluck von seinem glas nehmend,was Koroi sich zuvor holte ,zuckte er einfach nur mit den schlutern

"das werde ich noch raus bekommen " grinste er seinen blick Latra zu wendend ,der ihn verwirrt nach schaute ,als dieser auf der Toillete verschwand .

Latra war sein bester Freund,doch wenn es um Weiber ging,machte es da auch keinen halt ,bei keinen von beiden


"du Linai ,ich bin müde,sei mit nicht böse aber ich hau ab "

"was jetzt schon" schaute Linai ,ihre Freundin mit einen Hundeblick an ,wobei Dina nicht nein sagen konnte,sie hatte es bis her noch nie geschaft ,jemanden eine Bitte ab zu schlagen ..wenn dieser liebliche flehende blick im spielt war,was sie leider auch schnell aus nutzbar machte

"ok ich bleibe noch ein bisschen ja " das hörte sich gleich schon viel besser an ,wie linai fand ,die fröhlich ihre freundin mit sich zog ,richtung der anderen


"hey jetzt spielen wir Flaschen drehen ,nahm sie eine Flasche vom tisch an dem sie vorbei ging und machte alle auf sich aufmerksam.

Innerhalb weniger Minuten waren alle schon in einem großen kreis,auf den boden sitzend verteilt,natürlich saß Dina neben Linai,die nun die Flasche hinlegte

"so Dina ,du musst die Flasche jetzt drehen ,und auf wenn sie zeigt die oder den musst du einen Kuss geben ,nur einen Kuss" beruhigte sie ihre Freundin auch gleich wieder ,die wenn auch ungerne ,zunikte ,aber eigentlich am liebsten nein gesagt hätte...doch Dina wär nicht die liebliche kleine Dina..wenn sie dies getan hätte.

Koroi kam genau bei diesen satz dazu ,wo sie die Flasche wieder los ließ und die umdrehung an schnelle gewann.

Dinas herz jagte wie verrückt... ,langsam wurde die flasche sehend langsamer ,an dina selbst und linai vorbei blieb sie doch tatsächlich genau dort stehen blieb wo koroi stand ,der sie nun grinsend anschaute ,Dina konnte es nicht fassen ,wieso musste es auch ausgerechnet er sein ,lächelte sie ein wenig nervös

"also habe ich jetzt einen Kuss von dir gewonnen ja" grinste er ,direkt auf Dina blickend,die am liebsten jetzt im boden versunken wär ,

"komm schon is doch nur ein Kuss " stiess Linai sie an

"wenn du willst können wir auch nach draussen gehen ,damit du wenigstens diesen Blicken engeshst ,doch meinen kannst du leider nicht endgehen" zwinkerte Koroi ihr zu ,wobei sein angebot aber ernst gemeint war ,auch wenn er sie dabei schon wieder neckte

Dina nikte nur verlegen ,wonach er auf sie zuging und mit sich nach draussen zog .

Nervös stand sie nun vor ihm ,nicht mitgriegend das alle sie aus dem fenster aus beobachteten

-Nein was mache ich hier-blickte sie panisch in alle richtungen ...bloß nicht in seine und schon gar nicht in seine Augen ,sonst würde sie ja noch richtig knall rot anlaufen ..wenn sie das nicht schon war.

Langsam zog Koroi sie an sich ,schaute ihr tief in die Augen ,wobei er sie mit dem Zeigefinger am Kinn an hob,damit sie ihm direkt in die Augen schauen mußte .

Er war ihr nun so nah ,das sie schon sein Atem fühlte,nur wenige milimeter waren noch zwieschen ihren Lippen ,ein ganz leichter Kuss ,nur die Erahnung einer Berührung ,gab er ihr und liess langsam wieder von ihr .

-Kann das sein ?!,is da etwa doch mehr ,als nur spielerei`? -schaute linai die beiden an ,es sah so Romantisch aus ,in ihren Augen passten sie auch irrgendwie gut zusammen .

Schnell machte Dina wieder das sie rein kamm ,in ihrer situation wäre jedes der hier anwessenden Mädels ,woll so nervös gewessen ,dem war auch jede sich bewusst ,doch hätte auch jede gerne mit ihr getauscht .

"so jetzt darfst du jemanden aussuchen dem du eine aufgabe giebst und drehen muss " teilte Linai ihr schadenfroh mit,weil das das geilste an dem spiel is ,ein neues opfer aussuchen.

Ersteinmal ließ Dina ihren Blick durch die Runde gehen ,so viele gesichter die sie nicht kannte,die verlegenden gesichter,die so sehr hofften jetzt nicht dran zu kommen ,aus angst noch ne schlimmere aufgabe zu bekommen ,doch blieb ihr blick dann wieder bei koroi stehen ,überrascht zeigte er fragen ,aber auch grinsend auf sich ,

"ja weil du mich gerade so schadenfroh angegrinst hast " grinste nun sie ,wobei dieses leichte Gefühl von Rache lust in ihren Augen aufplitzte

"ja dann gib mir doch mal ne aufgabe ,Süße" war sein blick zweideutig ,doch sie liess sich nicht aus der fassung bringen ,nun musste eine gemeine aufgabe her ,etwas was ihn vielleicht mal in verlegen heit bringen würde,..wo ihr auch gleich das passende einviel ...

"du musst die näste Person ,egal ob Mädchen oder JUNGE einen richtigen Kuss geben " koroi grinste selbst nekend,weil ihre betonung so auf Junge lag ,was auch die anderen ein wenig kichern ließ

"na gut Schleierken ,dann wollen wir mal " schaute er nur direkt zu ihr ,direkt in ihre augen von unten her,da er runter gebeugt war ,um die Flasche zu drehen ,die sich nun mehrere sekunden lang drehte ,immer wenn sie auf ihr zu kam ,fing ihr herz so sehr an zu rassen und sie wünschte sich nicht so eine aufgabe genommen zu haben ,doch dann wurd sie immer langsammer und langsammer ,bis sie schliesslich stehen blieb ,direkt auf ihn selber zeigte ,der sie nun frech grinsend anschaute "tja Schleierken ,du hast die Aufgabe selber gewällt "Linai schaute sie nun mitleidig aber auch ein wenig lachend an ,weil das echt nur ironie sein konnte

"du weisst doch was das jetzt heisst oder??" fragte Linai sie vorsichtig ,ihr blick deutete unheil schon förmlich an

"er muss neu drehen oder??"so sehr hoffend wie es aus ihr her klang ..war ihr Gesicht es nicht mehr wirklich

Linai schüttelte nur den kopf und in Dina fing es langsam an zu dämmern

"da es auf mich zeigt ,fählt es zurück auf dich ,da du gedreht hast " das verschlug nun ihr jetzt wirklich die sprache ,so das sie nur noch fragend leicht den Kopf schüttelte,als ob sie hoffen würde..das er dan auch nein sagt ,doch koroi nickte nur schadenfroh,was ihr zeigte ,das es kein scherz war .

Wo plötzlich nur noch lauter Alarm zu höhren war,von lauter Autos ,die hier alarm schlugen ,es hörte sich nach Polizei und Feuerwehr an ,neugierig liefen alle nach draußen ,so das Linai Dina auch mit sich zog ,das Haus der nachtbarn war am brennen ,fassungslos ,schauten sich das alle an ,wie die Flammen aus dem Fenster noch oben stiegen ..wie als ob sie versuchen würde ,so dem was sie fest hält zu endweichen ....lauter Russ und Asche war überall in der Luft verteilt.....und die Hitze zeigte wie vertall das Feuer doch war

"komm gehen wir nach Hause es is schon spät " sprach Linai ,nach ein paar Minuten dann zu Dina ,die mehr als einverstanden zu nikte,

Doch nach ein paar schritten wurde sie plötzlich an der hand zurück gezogen und fühlte nur noch wie jemand sie Küsste ,erst nur ein Kuss ,grinsend schaute Koroi nun in Dinas erschrockendes Gesicht ,wonach er sie richtig Küsste ,ein langer zärtlicher und auch verlangender kuss,wonach er sie wieder los ließ

"wollte nur sicher gehen ,das du deine schuld auch einbüssen tust " grinste er sie noch an ,befor er in der menge wieder verschwand.,die sich da vor dem feuer gebieldet hatte .

Noch immer unter schock ,jetzt erst regestrierend was geschehen is ,stand Dina da ,unfähig sich von alleine zu bewegen

"hy noch schliemmer als es schon ist kann es auch nicht werden und ausserdem ,sah doch gar nicht mal so schlecht aus der Kuss ,kann er gut Küssen " stand plötzlich Linai neben ihr ,die von Dina überrascht angeschaute wurde und knal rot wurd,weil sie den kuss sah


"wenn du willst kannst du heute bei mir pennen " schlug Linai ihr fröhlich vor

"ja gerne ,wenn deine eltern nichts sagegen haben "

"ach die sind doch gar nicht da " zwinkerte sie ihr zu ,Linai war froh nicht allein nach Haus zu müssen ,da gewisse dinge es ihr nehmlich verwehrten das zu Hause als Schutz gebendes Heim zu sehen


"soll ich dir mal was sagen "

"was??" drehte sich Dina im bett zu ihr um ,durch den leichten Mondschein ,konnte sie das Gesicht ihrer Freundin fast noch genau sehen

"kann das sein das er dich richtig ,also gefühlsvoll geküsst hat und nicht nur wegen dem Spiel oder so??"

"was genau meinst du ,ich verstehe nicht "schaute sie immer noch fragend

"ja ich glaube ,das er sich wirklich in dich verliebt hat " nun musste Dina sie wirklich fragend anschauen ,denn das konnte sie sich nicht wirklich vorstellen,dazu war Koroi zu arrogant,zu sehr von sich selber überzeugt als das er jemanden wie Dina wirklich auf der weise bemerken würde und erst recht um sich in sie zu verlieben ,mit genau diesen Gedanken schlief sie dann auch ein .


Im Untericht später,erzählte die Lehrerin von Engeln ,so genannte Todes engeln ,sie waren weder Gut noch Böse ,sie sollten nur das gleich gewicht zwieschen Gut und Böse bewaren .

Früher waren es mal mehrere ,bis endschieden wurde,bloß den mächtigsten dafür zu nehmen ,,weil die vereinzellten normalen zu schwach waren,erkennen konnte man diesen Engel daran,das er im schein des Mondes Lilane augen bekam

Lilane Augen dachte Dina ,so wie Koroi ,fing sie an zu Träumen und mußte wieder an diesen Kuss denken,was ihr Herz schneller rasen liess und ihre Gedanken durch einander wirbelte,genau wie ihre Gefühle,den sie wußte nicht mehr was wirklich war,doch sie war sich sicher ,das er nur mit ihr spielte,den er könnte ja soweit jede hier haben ,nieder geschlagen ein wenig ,liess sie den Kopf hängen ,in ihren Armen vergraben ,auf den Tisch .


Als die Pause eingeläutet wurde stand Dina gemütlich auf ,den wirkliche lust auf die Pause hatte sie eigentlich nicht .

Langsam trottelte sie hinter den ganzen Schülern hinter her,so das sie dem gedrängel endkam und setzte sich auf den Schulhof ,auf einer der vielen bänke .


Etwas weiter weg stand Koroi an einem Baum angelehnt,wie er es immer tat ,wenn er mal keine lust auf die anwesenheit von irgend wehm hatte

Die arme in einander geschlungen , liess seinen blick genau auf Dina ruhen ,die hoch zum Himmel schaute ,ein leichtes waghaftes Grinsen zirrte sein Gesicht .


Langsam überkamm Dina ein kommisches Gefühl,sie fühlte sich Teils ein wenig beobachtet ,was der Grund ihrer nervösität und dem suchenden Blick war ,doch als ihr Blick an dem baum vorbei kam,an dem gerade noch Koroi stand,war dort niemand.

Sich blöd vorkommend stand sie wieder auf .

Ein merkwürdiges richtig kommisches Gefühl schon ,so ein drang ,auf einen hohen platz zu gehen ,beschlich sie unbewusst immer mehr ,was sie anfangs nicht ganz beachtete und wahr nahm ..doch nach und nach immer beständiger wurde..., unbemerkt ,wie in trance fast lief sie wieder in das Gebeude,die Treppe hoch ,bis hin zum Dach ,was eine Platform war,somit auch begehbar .

Alles war mit einem Gitterzaun ganz in blau abgesperrt,so das man nicht einfach runter springen konnte,was auf nach einem schlimmen vorfall,als ein student sich hier das leben nahm,weil er immer gemopt wurde ,so angelegt wurde ,um zu verhindern das noch einmal jemand auf diese weise ,seinem Leben ein ende zu setzten vermag .

Doch eine Lücke hatte dieses System,ein Stückchen war nicht abgesperrt ,genau dort wo die wand ihr anfang nahm ,die den flur.die treppe hoch zur platform,inne behielt.

Vorsichtig ging sie genau bis ans ender des Daches,auf die lücke im Zaun zu ,so das Wind ihr schon von unten her durchs Gesicht wehte .


"willst du etwa schon vor dem Leben jetzt fliehen??" Dina mußte plötzlich richtig zusammen zucken und ging ein Schriet vom Rand zurück,

"Koroi was tust du den hier??" schaute sie ihn Seitlich leicht an ,bei seinen Anblick,wie er ein wenig näher kam und seine Augen einen so undurchdringlichen Lilanen Schimmer bekamen ,mußte sie wieder an das denken,was ihre Lehrerin im Unterricht erzählte,an den Todesengel und ein leichtes schmunseln konnte sie sich nicht verkniefen,den die Vorstellung ,das er ein Todesengel sein könnte ,oder überhaupt etwas übersinnliches verkörpern könnte ,war so absurd,das es schon wieder lustig war

"was is Schleierken ,wieso lachst du so`??" runzellte er die Stirn ,jedoch ohne sein Grinsen ambklingen zu lassen ,wenn sie mal so recht überlegte,sah sie ihn immer nur grinsen ,ja dieses undeutbare grinsen ,was seinen blick das gewisse etwas gab

"wieso standest du eigentlich so nah am Dachrand??" Dina zuckte nur mit den Schulter,den diese Frage könnte sie sich selber jetzt eigentlich auch stellen ,es war als ob sie den Tod ersehenen würde,ersähnt hätte !!!,wär sie etwa gesprungen wenn er nicht aufgetaucht wär? ein wenig fing es nun an in ihr zu schaudern ,das konnte doch nicht sein das sie wirklich sterben wollte,nein Dina liebte das Leben und sie dachte sicherlich nicht daran sich genau das,dass Leben zu nehem,wieso auch ,dafür gab es keinen Grund .

"und wieso standest du jetzt da??" er sah ihr deutlich an ,das sie es selber sich gerade fragte,das sie keine Antwort auf diese Frage zu finden schien

"ich wollte mir nur mal die aussiecht anschauen " log sie und das nicht gerade Gut ,in seiner gegenwart wurde sie immer so nervös ,was jetzt gerade auch nicht anders war,sie wollte ihn fragen wieso er sie Küsste ,den das Spiel hatte nur im Haus auch die Rechte es geschehen zu lassen ,doch kam dann zwei Weiber dazu ,

"Koroi Elvi will mal mit dir reden is wichtig " sprach einer der beiden ,deren Gesicht fast genau so rot war,wie es ihr Shirt auch war,einen letzten Blick noch mal zu Dina und schon verliess er das Dach ,doch nicht nur er warf ihr noch einen letzten Blick zu ,sondern auch die beiden Weibsbielder ,die plötzlich nicht mehr so verlegen und lieb schauten ,sondern ziemlich missbilligend ,ihr klar machten ,im Blick ,das sie die Pfoten von ihm weg zu lassen hat und nicht auf ihren Nevo is.


Aber das wußte Dina auch von alleine schon ,den hätte Linai sie nicht mit zu dirser Party genommen ,wär sie auch nie auf so einer gewessen ,den eine einladung bekam sie zu solch einer party noch nie ,privat hatte sie eigentlich mit niemanden so weit zu tun gehabt,bis teils auf Linai .

Nach dem alle vom Dach runter waren ,so das nur noch Dina dort stand ,fing es plötzlich an zu Regnen

-wie ruhig der Regen doch is ...als ob er mit aus der seele sprechen würde..-senkte sie leicht die Augen.

der Regen war erst ganz leicht,bis aus dem leichten sprühregen richtiger wurde..so das es nur noch so am schütten war.

Alle Schüller waren schon längst in das Gebäude geflüchtet um nicht dem Regen ausgesetzt zu sein ,der nun vom winde umhüllt war .

Nur Dina stand immer noch auf den Dach ,ihr Blick war starr ,fast schon wie als ob sie Trance artig da stehen würde,verloren ihre Augen jegliches licht in sich.


"du bist dem Tod so nahe "erklang eine dunkle sanfte stimme .

Ein Schwarz gekleideter junger Mann befand sich ,wie aus dem nicht gekommen ...nun genau dort bei ihr auf dem Dach .wo die vereinzelten Regentropfen auf der kalten grauen Platform zerspringen um ein teil vom ganzen zu werden

"dem Tod?"sprach sie leise wobei sich keine regung in ihrem gesicht tat,nur ihre Gedanken konnte sie aussprechen ,doch ihr Körper war wie Gefühlslos,keine Gefühle ,nicht mal Angst oder verwunderung konnte eine Mimik endstehen lassen ,

"ja Dina ,du bist das was ich suchte ,so lange hielts du dich im verborgenen ,doch jetzt hast du meinen Ruf erhört"

"was für einen ruf und wer bist du überhaupt??" wich sie ein kleinen schriett zurück,nun konnte sie auch wieder regieren und ihr Gesicht war von entsetzen geprägt ,ihre Augen zeigten eindeutig wie viel angst in ihr steckte

"ich bin Kenrik,der Rache Engel"- Racheengel ?giebt es sowas überhaupt und was will er dann ausgerechnet von mir -hallte es in ihr

"was habe ich damit zu tun ,was willst du von mir?" fragte sie vorsichtig ,

"dich mit mir nehmen ,jeder muß mal einen Schüler wählen und ich wählte dich "

-mich wieso mich ,das kann nur ein Traum sein ,ja ein schlechter Traum-sie wollte die Augen schliessen in der Hoffnung ,alles wäre dann wieder Normal ,doch sie konnte nicht ,zu viel Panik hauste in ihr ,als das sie einfach die Augen davor schliessen könnte ,

"wieso mich ??wieso nicht einen anderen "

"man muß etwas dafür in sich haben ,alle Taussend Jahre wird ein neuer Mensch gebohren und dieser is eigentlich nur ein Engel,zu was er wird ,wird dem Schicksal überlassen ,das endscheidet er am Ende selber ,doch muß jeder damit anfangen das schliemste zu durch gehen ,bis hin zu dem was sein Schicksal in macht " aus seinen augen sprach erlichkeit und das spürte sie ,

"es liegt an dir,ob du dein Erbe an nehmen wirst " es klang so normal,wie er es mit sanfter Stimme ,völlig ruhig sagte .

strähnenhaft wehte der Wind seine dunklen halb langen Haare ins gesicht und wieder zu seite weg .

Nur Dina wurde nicht vom wind erfasst ,nicht ein Haar bewegte sich ,obwohl ein so wuchtiger Wind herschte,das der Mantel,von Kenrik,der ebendfals dunkles schwarz war, im wind hoch mit sich gezogen wurde

"aber was is mit meinen Eltern ,meinen Freunden ?" ihr Herz Schmerzte bei den gedanke sie zu verletzen,sie einfach so allein zu lassen ,den einen Menschen zu verlieren is das schliemste was es gab

"für sie wirst du leider einfach verschwunden sein ,jedoch kannst du sie auch ein letztes mal sehen ,doch sie dürfen nicht erfahren wer du bist Dina "

"erzähl mir bitte mehr über die Engel ,ich will zuerst alles wichtige wissen " ging sie Mutig einen Schriet auf ihn zu ,blieb dann aber auch sofort wieder stehen .

Kenrik hatte wirklich ein atraktives aussehen ,er hatte schwarzes Haar,was etwas länger als schulter lang war und dunkle augen ,wo jegliches licht drinne verschluckt wurde.


"nun gut ,ich werde dir die kurz fassung erzählen ,den den rest wirst du erfahren wenn die Zeit es ergiebt,"sie nickte

"es giebt genau gesagt mehrere Arten von Engel,wie mich ,den Rache Engel,ich bin dafür zuständig ,die Rachewünsche ,anderer zu erfühlen,der Menschen ,jedoch müßen sie von Herzen kommen und auch einen guten Grund dazu liefern ,dann giebt es noch den Todes Engel,er muß die Seelen ins Reich der toten führen ,dann die Schutzengel,das sind welche die einfach Menschen bei stehen ,genau gesagt sind das drei,die Menschen helfen,die noch nicht dem Tde nah sein dürfen,deren Zit noch nicht gekommen is ,die Ertzengel,das sind einfach nur Krieger ,die das Reich der Engel beschützen und zu gute letzt Fite,er is oberster Engel,"
"der oberste ,das verstehe ich nicht so ganz ,was muß er denn machen "wurd ihr blick neugierig und unverständlich ,Kendrik musste nur leicht grinsen

"ja Fite ,....." überlegte er kurz "Fite ,wie soll mann erklären ,er is weder gut ...noch böse,er hält das gleichgewicht im reihnen ,er is der mächtigste ,eigentlich kein Engel ,aber auch kein Dämon,er is beides irrgendwo,wenn man es so sagen will,ihr bei euch habt ihn den Namen Amagedon gegeben,so wie das jüngste Gericht,aber am bekantesten is er woll unter den name,sohn des Luzifers und eines Engels,bekannt,den das is auch wahr"

Erstaunt schaute sie ihn an ,sie hätte nie für möglich gehalten das an diesen ganzen geschichten was dran sein könnte ,genau so wenig wie sie an Gglaubte oder andere Religionen

"gibt es den Gott dann wirklich ?"

"Gott is weit hergehollt" musste er lachen ,worauf er nur einen unschlüssigen Blick von Dina kassierte

"ja pass auf ,Gott,das haben die Menschen sich selber zusammen erfunden,sie brauchten etwas an dem sie glauben konnten,aber ja wir stehen jemanden untergeordnet wenn du es so genau wissen willst ,.." stopter er kurz ,nach demm er fort fuhr "und zwar der Himmlischen Chirade"

"was is den das nun schon wieder??"

"immer mit der ruhe ,das is der Uhrsprung aller Engel,drei Heilige Wesen " einige Sekunden war es nun still und der Wind wurde immer stärker,nur der Recken war schwächer geworden,so das es nur am fisseln war

"nun wie is deine Entscheidung " sie überlegte kurz,den das is nicht einfach mal so eine Entscheidung ,wie welchen Pulli nehme ich, oder was ziehe ich Heute an ,nein diese Entscheidung wird über ihr ganzes Leben entscheiden

"werden wir den dann den Menschen helfen" er nickte

"ja all denen ,die ihr Leben wegen anderen teils verwirkten,den Unschuldigen Opfern,die missbraucht oder einfach nur geschlagen wurden,all den denen wirklich schlimmes Unrecht angetan wurde,jedoch is unser tuen auch sehr brutal,du musst wenn es nötig is Eiskalt sein und immer den durch Blick haben,denn du mußt entscheiden ob das vergehen groß genug is ,für die vorgesehende Straffe ,den die schlimmste Straffe is der Tod "

Dina musste schwer Schlucken ,doch ihre Augen funkelten ,den so viel durfte sie auch schon ertragen,nie hatte sie die Möglichkeit sich zu wehren ,doch nun hatte sie die gelegenheit,anderen dies zu erleichtern

"ja ich möchte den Menschen helfen"

"ja gut ,dann soll es so sein " mit einem letzten Schritt ,dem er von ihr noch endfernt war ,ging er auf sie zu und legte ihr den Zeigefinger auf die Stirn ,plötzlich wurd alles um sie herum Schwarz und drehte sich ,bis sie ihr Bewusstsein verlor ,



"Papa Mama" kamm Dina zu Hause aufgeregt rein,ihre Lippen zierte ein sanftes Lächeln,was aber auch so voller endloser Trauer war,das der Moment ineinander zu zerbrechen drohte

"was is los liebes??" fragte ihre Mutter,etwas überrascht,über ihr merkwürdiges verhalten,sie war plötzlich so anhänglich geworden,das passte einerseits überhaupt nicht zu ihr

"ich wollte euch nur sagen ,wie sehr ich euch lieb habe "gab sie ihnen einen Kuss auf die Wange

"ja Freulein ,aber jetzt ab ins Bett ,wir haben gleich schon halb Zwei ,Morgen is Schule also Bitte" brummte ihr Vater,jedoch auch mit einen lieben Lächeln

"ich werde euch vermissen" drehte sie sich vor ihrem Zimmer noch mal um

"aber Dina ,du gehst doch nur schlafen " lachte ihre Mutter ,doch Dinas Herz Schmerzte und drohte in Taussende Teile unter der riesen Last zu zerbrechen ,ein letztes Lächeln noch,die Augen einmal noch schließen und sie schloß die Tür hinter sich.


Kendrik stand gelassen auf ihrer Fensterbank,wo das Fenster weit geöffnet war und hielt ihr eine Hand hin,sie wischte sich schnell die letzten Tränen weg und ergrief die Hand

"lebt wohl,Mama und Papa" flüsterte sie noch leise,als die Nacht sie dann mit sich nahm .


Eine Woche war inzwieschen vergangen

"hey Linai ,wo is den Dina ,sie war die ganze Woche schon nicht da ,kann das sein!? " hielt Koroi sie auf den Schulhof an ,die ihr Blick sofort senkte und bitterlich mit dem Tränen kämpfen mußte

"was is los,Linai" schüttelte er sie an den Schultern ,aber nur leicht ,die nun jedoch nicht mehr gegen ihre Tränen ankämpfen konnte,der Schmerz lag tief und die Trauer undendlich

"Koroi ,Dina,sie is schon seid einer Woche verschwunden ,alle haben schon so weit nach ihr gesucht,die Polizei wurde verständigt ,doch nichts " Korois Blick stockte ,er konnte nicht fassen was er da hörte,wie konnte sie einfach so verschwunden sein ,Hass ,Wut ,Trauer all das schnürrte ihm die Kehle zu ,er grinste kurz ,es war aber mehr das ersticken eines Grinsen und verschwand in der Menge,der Schüler,ohne noch ein einziges Wort zu sagen .


In zwieschen war ein ganzes Jahr vergangen ,doch für Dina hatte nun die Zeit keine bedeutung mehr,sie hinter liess ihre Spuren nicht bei Engeln,sie blieben immer in dem alter,in dem sie erweckt worden sind,so das Dina immer zarte 16 Jahre alt blieb,zumindestens vom Äusseren her ,

"Dina ich habe einen guten Auftrag für dich " kam Kendrik zu ihr ,Dina stand gerade auf mitten großer Felsen,vor einer riesigen Schlucht ,die sich Meter weit in den Boden frass und kein Blick auf den Boden ,der Schlucht gewehrte,

"einen guten Auftrag?" drehte sie sich lachend um und ihre neugier war deutlich zu sehen ,Kendrik mochte ihr ständiges Lachen,es zeigte das sie fröhlich war und aufgeweckt ,doch konnte sie wenn es drauf an kam auch hart sein,jedoch nie ohne wenigstens etwas mitleid zu verspüren ,

"ja es geht um ein Mädchen auf deiner alten Schule ,sie wird von ihrem Onkel gepeinigt,geschlagen und vergewaltigt,seid dem sie acht Jahre alt is und wenn wir nicht bald ihr helfen tut sie es selber,dann nimmt sie sich dann Leben "

"wie heisst dieses Mädchen" fragte sie vorsichtig,den ein ungutes Gefühl,belagerte ihr Herz ,als ob es sie genau so treffen würde

"das Mädchen heisst Linai Felar"Dinas Augen sprachen bände,sie war nicht mehr in der lage was zu sagen ,Tränen bildeten sich und Wut beherschte ihren Willen ,

-wieso Linai ,wieso ,wiso hast du nie was gesagt?- ,mit verweinten Blick ,sah sie nun hoch zu Kenrik und nickte,was so viel bedeutete wie das übernehm ich ,


"Bitte Gott wieso,Bitte Helf mir ,ich ertrag das nicht mehr ,es is zu viel,wieso lässt du mich so leiden " saß sie vor dem Bett ,mit gefallteten Händen ,bettend

"is Gut ,alles wird Gut Linai " erklang eine Stimme aus dem dunklen ,als sich gerade die Zimmer Tür öffnete,Linai hatte ihre Worte gehört ,doch war zu fixiert auf die Tür,das sie ihr Blick in die dunkle Ecke nicht lange halten konnte.

Ihr Blick sah so flehend und nach hielfe schreiend aus ,das Dina am liebsten sofort hingerannt wär,doch sie darf erst einschreiten,wenn er einen Angrief oder so startet ,ansonsten war sie Macht los,den sie mußte seiner Aura nach endscheiden ,was für eine Straffe er bekommen sollte ,

"na Linai ,ich hoffe,das du diesmal nicht so einen Aufstand machst wie gestern und versuchst dich zu wehren,ich würd dir ungerne noch mal so eine verpassen " wollte er sie gerade schlagen

"das würd ich lieber nicht tuen " hallte es aus der dunklen Ecke ,so das der Mann erschrocken dort hin schaute ,auch Linai sah mit verwirrten Blick in die Dunkelheit der Ecke, eine vermumte Gestalt ,die einen Mantel mit Kaputze trug,vollig in Weiß, kam aus dem dunklen heraus ,doch konnte man nicht erkennen wer es war, nur die Stimme liess ein ahnen ,das es ein junges Mädchen is

"willst du mir jetzt Angst machen ,weil eine deiner Freundinen da is,wir können auch gerne spass zu dritt haben ,wenn es dir so lieber is " grinste ihr Onkel sie hönisch an ,doch linai wusste selber nicht wer es war ,sie war genau so ratlos,doch die Stimme,sie klang so vertraut ,das ihr Herz einen Stich bei ihren klang bekam

"Gut jetzt weiß ich welche Straffe für dich die angemessende wär" ging sie noch einen Schritt auf ihn zu

"ach ja und die wäre" lachte er und ging ebendfals einen Schritt auf Dina zu ,wobei er seine Arme in den Seiten verschrängte

"du wirst nie wieder das Gefühl erleben können ,zu lieben ,nie wieder wirst du einem Mädchen oder einer Frau sowas antun können "

-die Stimme ,Dina- ,schaute Linai die Weiße Gestallt ungläubisch an .

Doch das konnte nicht sein ,den ihre Stimme hörte sich so sicher und ernst an ,keiner lei Zweifel oder Unsicherheit war in ihr heraus zu höhren ,nein das konnte sie nicht sein ,senkte Linai ihren Blick,den sie hatte es nie aufgegeben sie wieder zu sehen ,doch Linai wußte noch ganz genau wie Dina war,sie war Schüchtern ,zurück haltend und ihre Stimme zeigte das

"wie willst du das den anstellen Mädchen" riess er ihr die Kaputze runter,was Dina zu lie?.

Den sie wollte sowieso immer ,das ihre Opfer sie ansahen ,das sie wußten wer es ihnen antat ,so machte sie es immer

"Dina ,du bist es doch " wurde Linais Blick glasig ,vor freunde,doch Dina reagierte nur kurz,mit einem kleinen Blick,der jedoch keine regung zeigte

"wie ich das anstellen werde,wirst du gleich sehen " Linai hatte Angst um ihre Freundin,mehr als um sich ,doch Dina dachte nur an eins ,ihre Freundin zu Rächen ,sie fasste ihn mit blitzschneller Bewug an die Augen ,so das er nicht mal mit bekamm was gerade geschehen war ,nur noch ,diesen Höllischen Schmerz ,der seinen ganzen Körper durchringte ,konnte er fühlen

"na wie is das ,die Schmerzen zu haben ,die Linai auf all die Jahre verteilt hatte ,doch du hast sie alle auf einmal ,all die Quallen ,all die Angst ,na und gefällt es dir .

Total unter Tränen,Angst und Panik sackte er zusammen

"was zum Teufel bist du " schrie er panisch ,Dina grinste nur und hob ihren Linken Ermel hoch

"ein Racheengel??" schaute Linai ,sie mit großen Augen an ,beiden war dieses Zeichen durch aus bekannt,jeder kannte es ,es war das mal der Rache Engel,das brenende Kreuz ,was für den glaube an Rache steht ..deswegen feuer,für Rache und Kreuz für Glaube

"das war nur ein kleiner vor Geschmack,Nikolei ,das schlimste kommt erst noch ,ihre Hände wurden plötzlich von weissen Feuer um ringt,was wie erfrohendes Feuer aussah und doch loderte.

Eine art Weiße Kugel bildete sich in je einer hand von Dina

"ich sagte doch ,du wirst nie wieder ,einem Mädchen oder einer Frau dies an tun können " grinste sie ein letztes mal wild entschlossen ,worauf sie die Kugeln auf ihn los liess.

Sein Körper baumte sich auf ,Schreie endfielem ihm ,er durch liett al den Schmerz von gerade in Taussenfachern Ausmaße ,wonach er nach wenigen Sekunden das bewusst sein verlor


"wieso hast du nie was gesagt " ging sie langsam,mit einem verletztes Blick nun zu ihrer alten Freundin hin

"wie kann das sein ,das du ein .."

"ich weiß,ich konnte es Anfangs auch nicht verstehen ,ich war schon immer einer,nur bin ich erst vor einem Jahr erwacht ,ich hoffe das ein teil deiner Quall dadurch gelindert wurde,er wird dir nie wieder was antun können ,den er wird nicht nur immeR und immer wieder ,bei den Anblick ,einer Frau oder eines Mädchens diese Schmerzen ertragen müßen ,nein er is auch noch genau so Impotent wie er es sein sollte,den die Schmerzen kann er bald Akszeptiern,mit den richtigen Tabletten doch das andere nicht " grinste sie nun ,wonach sie ihr etwa shin hielt

"was is das??" fragte Linai überrascht

"das beweisst was er dir all die Jahre an getan hatte ,so das er nie wieder einhalt in deinen zu Hause bekommen wird " Dankbar umarmte sie Dina ,die mit einem letzten Lächeln ,einem glücklichen freundigen lachen dadrauf einfach verschwand .


Noch immer saß Linai in ihren Zimmer ,ja sie hätte ihr das vielleicht Darmals anvertrauen sollen ,doch die Angst sie jetzt wieder ,nein sie nie wieder zu sehen ,übertönnten die anderen Gedanken und Tränen nahmen sich erneut ihren Weg ,vorsichtig schaute sie sich die kleine Tüte genauer an ,die Dina ihr gegeben hatte ,es war ein Tonband ,nach den ersten paar Sekunden ,des bandes war klar was drauf war,sie hat das ganze Gespräch fast aufgenommen .


Dina saß wieder in ihrer Wohnung,sie hatte eine zusammen mit Kenrik in Frankreich,dadurch das sie ein Rach Engel geworden is ,hatte sie auch die Gabe,alle Sprachen zu sprechen ,was natürlich auch bei diesen Jop,wenn man es so nennen konnte ;nötig war.

Mit ihren Gedanken saß sie bei sich auf den Bett und starte einfach nur Löcher in die Wand,jedoch hatte sie auch ein leuchtendes Grinsen im Gesicht ,ihre Augen blitzten Teils richtig auf,den mit der begegnung mit Linai,musste sie auch wieder an Koroi denken,den Jungen Mann der ihr vor einem Jahr so den Kopf verdreht hatte ,der Drang ihn wieder zu sehen wurde immer stärker,klar das war ihr auch erlaubt,sie konnte sehen wenn sie wollte,doch würd dies nur gebrochende Herzen hinter lassen ,oder Ausreden ,wegen ihres verschwindes ,aber auf dauer würd es sowie so nicht gehen,da sie nicht älter vom Aussehen her werden konnte,und was würden die Menschen sagen ,wenn sie mit Zwanzig oder Dreissig, am besten noch mit 50, immer noch so aussieht ,bei den Gedanke daran mußte sie selber belustigend kuken ,den der Gedanke an sich war schon lustig ,doch die Tatsache leider nicht.

Denn es hatte auch ihre Schatten Seiten ,sie würd dann all die Menschen immer wieder sterben sehen ,immer und immer wieder ,würd sie jeden überdauern,deswegen entschied sie ,niemand wirklich in ihr Leben zu lassen.


Einige Tage sind vergangen ,als Kenrik mit jemanden reden hörte,dese Stimme,sie kannte sie ,doch sie wußte sie nicht zu zuortnen

"was willst du hier Fite " als sie den Name hörte mußte sie wieder daran denken ,was Kenrik am ersten Tag zu ihr meinte,das dieser Fite der mächtigste sein sollte,-Fite also- ,hörte sie weiter hin gespannt zu

"was ich hier will,bin nur neugierig ,is das ein verbrechen?" hörte sich die Stimme belustigend an ,als ob er Kenrik gar nicht für voll nehmen würde

"neugier ,wozu ,für was??" Fite grinste ,
"na was denkst du den ,bis her hat noch niemand deine Schülerrin gesehen ,aber es heißt sie solle weiße Flügel haben und das passt ja wohl nun wirklich nicht in das Rache Engel Klischee oder was meinst du Kenrik"er schaute nur weiter hin ernst und missbilligend,doch traute sich nicht wirklich das Wort zu erheben

"ich will doch nur mal sehen wer sie is ,mehr nicht,keine Angst ich habe keine weiteren Intresse an ihr ,wozu auch is doch nur ein weiterer eurer Engel mehr nicht ,genau wie du " wurde sein Grinsen breiter .

Kenrik sagte nichts,denn er wusste das er ihn so wieso nicht dran hindern könnte,doch Dina hingegen,wollte sich dem nicht unterornen und entschloss ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen ,öffnete das Fenster und machte das sie weg kam.

Unbemerkt liess sie sich in einer leeren Gasse wieder runter,rannte da heraus und mischte sich unter die anderen Menschen wo sie nicht aufallen konnte,den sie wusste ganz genau,das er sie nur bis dahin vervolgen kann,bis wo sie ihre Flügel getragen hatte,also ließ sie die gleich beim antapen des Bodens verschwienden .

Fite hatte das natürlich schon gehört,wie das Fenster sich öffnete und jemand drauf stieg

"na gut ,dann wollen wir doch mal sehen ob wir sie finden " grinste er Kenrik an und war schon verschwunden,er bewegte sich mit so einer Katzen Eleganz ,das er den Vorsprung mit Leichtigkeit einhohlte und auch schon in der Gasse war

"wollen wir also Versteckspielchen spielen" grinste er und liess seine Flügel ebendfals verschwinden ,so das er ungehindert durch die Menge gelangen konnte .


Nervös und aufgeregt lief Dina durch die Menge hindurch,den blick immer wieder nach Hinten gerichtet um zu schauen ob ihr jemand aufallen würde und das tat es auch ,starr vor Schock blieb sie stehen .

Koroi ,der gelassen durch die Menge ging ,sofort zog er die meisten Blicke auf sich ,doch sie blieb vor erst noch unendeckt für ihn ,was sie auch so beabsichtigte ,heimlich behielt sie ihn in den Aund volgte ,mit großen abstand,er schien fast schon Ziel los durch die Menge zu laufen ,ganz in Ruhe ,den Blick mal da mal dahin gehend lassen und stehts ein Grinsen drauf.

Ja so hatte sie ihn immer noch in Erinnerung gehabt ,ihr Herz fing an zu rasen und wieder mußte sie an den Kuss denken und daran wie sie sich das letzte mal sahen ,sicher hatte er inzwieschen schon eine Freundin ,ja dem war sie sich irgendwie fast schon sicher,so wie er aussah ,wär es ehr ein Wunder wenn es nicht so wär ,dachte sie sich und ihr Herz wurd wieder schwerer,ein paar Minuten lang beobachtete sie ihn einfach nur so ,sie war in dem Jahr zu einer guten vervolgerin geworden und beherschte das wie keine andere ,dem war sie sich selbst auch sehr im klaren,was ihr gerade richtig zum Vorteil wurde.


"suchst du jemanden?" fragte eine junge Frau ihn neugierig,gelassen drehte er sich zu ihr um,als ob es schon Normal wär,als ob er wüsste wehre es sei ,

"ich suchen ,vielleicht! ,suchst du den??" stellte er ne gegen Frage ,die senkte nur leicht schüchtern den Kopf

"du gefällst mir ,wollen wir nicht etwas essen gehen wie wärs??" den Augen konnte sie natürlich nicht wieder stehen und willigte ein ,doch genau in den Moment wurde sein Blick überrascht,das erste mal wahrscheinlich ,das er wegen einer Frau,oder auch Mädchen so schaute :

Dina schaute in beim vorbei gehen direkt in die Augen ,doch drehte sich nicht um ,oder den Kopf auch nicht zur Seite,sie schaute ihn nur bis zu den Moment an ,wo sie neben ihn war,ab da nicht mehr

"Dina" schaute er sie noch immer nicht fassend an und vergaß die andere neben ihn vollkommen


"hey schleierken " stand er plötzlich wie aus dem nichts neben ihr

"kennen wir uns??kann das sein?" schaute sie ihn überlegend an und ihr Herz fing wieder an im dreifachen so schnellen tackt zu rasen

"wieso bist du auf einmal verschwunden gewesen???"sie zuckte nur mit den Schultern

"und wie geht es dir koroi?" er grinste

"also kennst du mich doch noch ja " wurd sein blick leicht höhnisch und sie nickte ,neckend ,

"wie es mir geht ,naja gut aber es würde mir noch besser gehen wenn du mal mit mir aus gehst" kam er ihr wieder näher ,blieb aber ein paar Zentimeter vor ihr wieder stehen ,aber das reichte vollkommen aus um in ihr wieder eine so starke Nervösigkeit aufkommen zu lassen ,das ihr fast die Sprache aus geblieben is ,dabei dachte sie so felsenfest das dies ihr nicht mehr geschehen könnte,doch da hatte sie sich wohl geirrt

"ausgehen??hast du etwa noch keine Freundin"

"wenn du nur das wissen willst ,dann kann ich dich beruhigen nein habe ich nicht " zog er sie nun zu sich ,schnell senkte sie denk Kopf,damit er ihren verlegen Blick nicht sehen konnte,

"und gehst du nun mit mir aus ?" hob er mit den Zeigefinger ihr Gesicht ,worauf er leicht auf grinsen musste ,weil sie so schüchtern schaute,wie ein Tini,der nicht wusste wie er reagieren sollte,sie wusste das er nicht locker lassen würde und außerdem war das es auch ,was sie genau so sehr wollte

"ok aber Morgen " er nickte "kannst du mich jetzt los lassen??"

"wieso gefällt dir das etwa nicht ?" schaute er ihr direkt in die Augen ,doch ihr Blick blieb ,wenn auch schüchtern ,weiter auffordernd dazu

"ok ok ,Morgen ,wo und wann??" hauchte er ihr leicht ins Ohr,was eine unglaubliche Gänsehaut in ihr auslöste ,halb zwei dort auf der Bank",zeigte sie auf die Bank,die an einem Springbrunnen ,die da mit zwei weiteren stand ,er nickte

"Gut ich muss jetzt weiter"lächelte sie und ging einfach ,er schaute ihr hinter her ,bis sie in der Menge verschwand ,so das er seinen Weg dann auch fort setzen konnte ,doch merkte er dabei nicht das jemand ihm folgte ,den irgendwas beunruhigte Dina und sie vertraute ihrem Gefühl,bis her immer ,sie folgte ihn unbemerkt bis in einer Gasse,wo er einfach beim gehen seine Flügel erscheinen ließ, sie waren Schwarz,genau wie Kenrik es ihr vorher erzählte,wie unter schock,sich nicht bewegend blieb sie in der Gasse stehen (Kenrik hat blaue)

"Koroi" murmelte sie leise,wobei sie noch einen Schriet zurück machte ,was ihn zum umdrehen brachte ,er schaute nun direkt in Dinas erschrockenem Gesicht

"Dina?" blieb er genau so fassungslos da stehen ,Wut ,Verzweiflung und Schock saßen nun unberechenbar tief in ihr ,doch war sie einer Seits auch erleichtert,ja er würde wenigstens nicht sterben ,hallte es in ihr ,doch war ihr Schock im Moment noch größer

"ja ich Interessiere dich also nicht ??"

"was" ging er ein paar Schritte auf sie zu "was redest du da Dina??"

"du weißt ganz genau was ich da rede Fite" nun wurde sein Blick etwas erstarrter

"woher weißt du das?" schrie er wütend werdend ,sich nicht mehr unter Kontrolle,den das konnte keiner wissen ,diesen Name kannte kein Mensch

"woher wohl,du bist mir doch vorhin ,bis hier her gefolgt,bis die Spur Endete"wurde ihr Blick finster

"ach so is das,du bist also Kenriks kleine Schülerin,wirklich Toll " lachte er höhnisch und ging weiter auf sie zu ,sie versuchte auszuweichen,doch es ging nicht ,er hielt sie einfach fest an sich gedrückt

"was soll das Koroi oder Fite ,wie auch immer " schrie sie ihn an ,doch er schaute ihr weiter nur grinsend ins Gesicht ,es hatte was davon ,wie wenn man am Ziel war und der andere verloren hatte ,so ein höhnisches spöttisches Grinsen ,was ihr leichte Angst einjagte,ihr Herz Schmerzte wieder,er wirkte so Kalt,als ob sie nichts Wert wär,kraftlos ließ sie einfach die Arme sinken und senkte den Blick

"was is los " grinste er nur weiter ,doch ihre Tränen erlaubten ihr nicht zu sprechen oder geschweige hoch zu schauen ,der Anblick seines Kalten Lächelns ,hätte sie sowie so nicht weiter ertragen können ,also schwieg sie.

Auch Fite schwieg ,ließ sie los und kehrte ihr einfach den Rücken zu ,doch dann drehte er sich noch einmal um ,als eine eine weiße Feder vor sich wehen sah

"also doch weiße Flügel,du bist kein Rache Engel Dina ,ließ doch einfach mal in der alten Schrift nach ,dann weißt du wer du bist " blieb sein Blick spöttisch ,doch versetztes es im auch einen Stich ,als er sie hoch schauen sah und Tränen ihr Gesicht schmückten,der Blick ,er sah so Qualvoll aus.

Ja das wollte er ja auch ,das war sein Ziel,sie zu demütigen,doch jetzt wo er sah ,das es genau das war ,was er erreicht hatte ,tat es ihm weh ,er wollte es eigentlich gar nicht wirklich ,

"Dina "ging er nun sein Blick verzweifelt werden lassen auf sie zu ,doch sie erhob sich einfach in die Lüfte ,bis sie nicht mehr zu sehen war

"MIST MIST MISTTTT" schlug er gegen die Wand,bis ein langer Riss entstanden war


"mir is egal was du bist ,ob es das jüngste Gericht,der Sohn des Teufels oder was weiß ich ,aber ich habe keine Angst vor dir Koroi ,im Gegenteil,ich werde dir gegenüber stehen wenn es so weit is,den ich weiß schon lange wer ich genau bin " stand sie plötzlich neben ihm ,ja er wusste ganz genau was sie meinte und das war es ja auch ,was ihn so reagieren ließ.

Den es hieß ,das wenn der zweite kommt,das weiße Flügel und schwarze Flügel sich gegenüber stehen wird entschieden ,welche Seite nun gewinnt ,es ging darum ,ob Gut oder Böse,das Gleichgewicht sollte nun endlich aufgehoben werden .

Noch immer standen ihr Tränen im Gesicht ,Fite grinste nur ,zog sie noch mal an sich ran ,ohne ihr Zeit zum handeln zu geben Küsste er sie einfach ,es war genau wie der Kuss vor dem Haus ,als er plötzlich vor ihr stand ,ihre Beine zitterten ihr Herz drohte stehen zu bleiben ,doch diesmal tat es auch weh ,

"ja wir werden uns wieder sehen ,da hast du Recht " erhob er sich und liess Dina einfach dort zurück,die immer noch nur Gerade aus schaute ,mit sich kämpfen musste um jetzt nicht zusammen zu brechen ,alles an das sie glaubte,war mit einem Schlag zu nichte gemacht,den Dina glaubte an die große liebe,sie auch mal zu finden und dann glücklich zu werden,doch nun muss sie die Realität sehen ,ja sie fand die große Liebe,doch in dieser liebes Geschichte war kein platz für das Glück,nein nur für den Schmerz,der sich tief in ihr verankert hatte ,


"Dina alles in Ordnung??" legte ihr Kenrik eine Hand besorgt auf die Schulter

"Fite is also mein Feind??,mein Feind is Koroi??" fragte sie ohne ihn anzusehen,immer noch den Blick nur gerade aus gerichtet

"ihr kanntet euch??" wunderte er sich ein wenig

"ja wir kannten uns ,weißt du was es heißt ,einen geliebten Feind sein eigen zu nennen " lachte sie leicht ,über sich selbst

"also stimmt es doch ,Fite hatte sich in ein Menschen Mädchen verliebt,du warst dieses Mädchen hab ich Recht"Dina hörte ihn gar nicht wirklich zu ,alles um sie herum schien wie lautlos zu wirken ,

"er Küsste mich gerade zum Abschied und sagte ja wir werden uns wieder sehen ,ja er hat Recht ,ja wir werden uns wieder sehen wenn wir im Kampf gegen über stehen hab ich Recht " Kenrik schwieg,den er kannte auch die Legende,deswegen wollte er nicht das er sie sieht ,er wollt er könnte ihr ein Teil des Kummers ersparen,doch er war so Macht los " wieso lässt das Schicksal so was zu ,das man sich verliebt und doch nie zusammen glücklich werden kann wieso??" wieder schwieg er nur ,den er wusste nichts was er da drauf sagen könnte,nichts was ihre Wunden heilen könnte ,rein gar nichts ,auch alle lieben Worte der Welt würden ihr jetzt kein Trotzt spenden,doch in einem war er sich im klaren,sicher würd Fite es gerade nicht anders gehen .


Sauer lief er ein paar Straßen weiter durch die Menge ,wo er sich vorher wieder in einer dunklen Ecke runter ließ, fast jeden der an ihm vorbei ging rempelte er an ,doch er wurde da bei nicht einen Zentimeter bewegt ,von den Gegenläufern.

Es war ,als ob man von einem Berg an gerempelt worden wär,deswegen wagte sich keiner etwas zu sagen ,sie schauten ihn nur empört an ,bis einer dann doch seine Schnauze Aufriss

"hey du Vogel,soll ich dir mal eins aufs Maul hauen " fragte dieser waghalsig .

Mit finsteren Mine drehte Koroi sich um

"willst es wirklich riskieren,mir jetzt ernst gemeint doof zu kommen " schaute er in mit festen Blick direkt an ,was bloß völlig Kälte und Todes ernstigkeit aus strahlte

"muk mal nicht so auf " das war nun ein Fehler,aber das bemerkte der Junge Mann auch schnell,der sich stark wegen seinen Kollegen fühlte ,wie in eiem zug ,stand Koroi plötzlich direkt vor ihm und packte ihm ans Schlawitchen

"hey du komischer Vogel fass ihn nicht an sonst... " mischte sich ein anderer ein,in dem er ihm auf der Schulter fasste.

Koroi blickte erst auf seine hand ,dann in sein Gesicht ,grief mit der anderen Hand nach seiner und dreht sie mit Leichtigkeit um,so das er aufschrie,aber ließ dann auch wieder los

"so jetzt zu dir ,geh beim nächsten mal wenn du mich siehst geh lieber weiter " wurdenKorois Augen für einen Augenblick rot ,Feuer rot und ließen keine Spieglung mehr zu ,nicht mal Licht konnte eingefangen werden

"was zum Teufel bist du " erschrak dieser völlig

"nein nicht der Teufel ,nur der Sohn " grinste er kalt ,wonach er ihn wieder runter ließ,die vier machten auch sofort das sie weg kamen ,normaler weise,würd das ihn jetzt belustigen ,doch in im regte sich nichts ,sein Herz war zu tief verletzt,die Risse zu groß,als das er über irgendwas sich jetzt noch amüsieren konnte .


Dina saß immer noch wie starr auf ihren Bett,sie konnte keinen klaren Gedanke mehr fassen ,

-Koroi,Fite ,er liebte mich auch???-versuchte sie etwas zu lächeln,was jedoch nicht klappte,den die Tatsache ,das er ihr Feind is,dieser kalte Blick,sie ertrug den Gedanke daran nicht weiter,wollte sich ihre Tränen verkneifen,die ihr Kissen heimsuchten,doch es ging nicht,nichts klappte


"Dina!!" klopfte es zarkhaft an der Tür,wobei sie mit glasigen Augen hoch schaute,es war Kenrik der nun besorgt vor ihr stand

"weißt du Dina ,wenn du jemanden wirklich liebst ,dann kämpfe um das was dein Herz dir sagt" setzte er sich neben ihr ,ohne den Blick auf sie zu richten ,den ihm tat es genau so weh ,den er hegte auch tiefe Gefühle für sie,doch eine einseitige Liebe hat keine Zukunft,dem war er sich bewusst und da sie auch Freunde waren,wollte er das sie ihre Liebe aber findet und nicht so leidet wie er ,es Teils muss,den dieses kleine starrsinnige Mädchen,war ihm in der Zeit ,die sie mit ihm verbrachte ,sehr ans Herz gewachsen

"aber wie,er ist mein Feind ,wie kann ich da um seine Liebe kämpfen,wenn ich doch gegen ihn kämpfen muss,gegen meine Liebe?" ja es schien auch für ihn fast unaufhaltsam zu sein ,doch es gibt immer eine Lösung für jedes Problem.


Einige Tage waren nun vergangen und ein Fest in der Stadt ,sorgte für viel Wirbel und Aufregung ,überall wo man hinsah wurde gelacht getanzt und gefeiert .

Zielsicher ging Dina durch die Menge ,suchend nach einer und nur der einen Person,liess sie ihren Blick durch die menge gehen

"WUUUUUUUUUUUUUUAAAAAAAAAAAAAAAAAAA" schrie sie erschrocken auf ,als jemand sie von hinten weg zog ,einfach so an der Teilie packte und mit zog,wobei sie fast sogar hin geflogen wär

"na hättest nicht gedacht das wir uns so schnell wieder sehen was`!!" stand sie nun genau vor Koroi im in die Augen schauend,der es auch so meinte wie er es sagte

"ach wo ,ich habe dich vielleicht ja sogar gesucht"

"aja ,dann musst du aber Todes Sehnsucht haben Mädchen" kam er ihr mit dem Gesicht wieder näher,alles in ihr schrie danach ,das er sie Küssen solle,ihr Herz schlug immer schneller,doch nichts er hielt kurz vor ihren Lippen und schaute ihr direkt in die Augen

"ich könnte nachts auch über dich herfallen ,was dann???" irritiert schaute sie ihn nun an ,

-hatte er das wirklich gerade gesagt?,wieso sagte er gerade so was? und was sollte sich jetzt da drauf antworten!- ging es panisch in ihr zu Stimme

"und was hättest du davon??" fragte sie vorsichtig,davon ausgehend das es nur ein Scherz war

"ich hätte das was ich will ,dich " grinste er ihr gefährlich nah ,doch sie schloss nur kurz die Augen und riess sich von ihm los,wonach sie einfach weiter ging ,ohne in weiter zu beachten. Den das war ihr etwas zu viel des guten

etwas unsicher schaute sie jedoch dann noch mal zurück,

"verschwunden?" murmelte sie leise etwas verwirrt ,das er wieder einfach so verschwunden is,das war nehmlich immer,von einem Augenblick zum anderen ging .


Gelassen ging Dina dann einfach weiter,sie musste sich zusammen reißen um nicht zu zeigen,das sie wieder verletzt war,

-ob ich Todes Sehnsucht habe! fragte er mich,heißt das das er mich töten will?-fragte sie sich im stillen,aber das war ja auch das Schicksal ,sie mussten kämpfen und jeder musste den anderen töten oder??

in den Gedanken versunken schaute sie plötzlich etwas überrascht zur Seite, ein Zelt nicht groß ,in blau mit Sternen drauf,war dort aufgestellt,mit dem Aufdruck,-ich sage dir dein Schicksal -,ein leichtes Lächeln,was mehr spöttisch war, weil sie es Teils ja schon kannte, huschte über ihre liebliches Gesicht

" dann wollen wir doch mal sehen " ging sie auf den Eingang des Zeltes zu,was von Stangen gehalten wurde, in drinne war alles in blau und manchen Ecken auch rot ,ein runder Tisch befand sich in der Ecke,wo zwei Stühle waren,die sich so gesehen gegen über standen

"setzten sie sich ,setzten sie sich " kam eine Frau mittleres alters ,aus dem hinter Zellzimmer, oder wie man das nennt ,sie hatte bis zu den Schultern braunes lockiges Haar und grüne Augen ,sie sah wirklich sehr Attraktive und sich ihrer Sache sicher aus


"danke" nahm Dina zarkhaft platz

"sie wollen also ihr Schicksal wissen oder?wie is ihr Name ?" Dina nickte

"ich heiße Dina " lächelte sie neugierig auf das was diese Frau ihre sagen würde, sicher das sie sich bald verlieben wird,heiraten und so weiter

"geben sie mir bitte ihre Hand " vorsichtig legte Dina ihre Hand in den ihren

"darf ich auch ihr Name wissen?" fragte Dina leise

"ich heiße Karina,so jetzt leise,ich muss mich konzentrieren" stumm schaute sich Dina das alles an ,wie die Frau konzentriert in ihrer Handfläche schaute,zuerst wurde ihr Gesicht Lieblich und zu Frieden doch dann entsetzt und Traurig ,aber auch leicht voll Hoffnung

"ich sehe bemerkenswert viel in deiner Hand Dina" ließ sie ihre Hand wieder los,die Dina sofort wieder zurück zog

"was denn?" fragte sie unschuldig tuend

"nichts was du nicht schon weißt, den dein Schicksal is es auch davon zu wissen" schaute die Frau sie mit fühlend an ,Dina schwieg

"du hast dich verliebt,doch in dieser Liebe scheint auf den ersten Blick,auch wenn sie erwidert wird,kein Glück zu stehen,weil ihr Feinde seid,doch manchmal is das Schicksal auch änderbar Dina ,alles is änderbar,den Hoffnung is immer dort,wo die Liebe Einzug hält,sei nicht zu explosive,denke stets bevor du handelst ,vielleicht wird dann alles anders..." Dina schaute Karina fassungslos an ,so erstaunt war sie,sie sagte wirklich die Wahrheit,was einen leichten Schauer über ihren Rücken gehen ließ

"sie sind wirklich außergewöhnlich ,so eine Gabe is wirklich der Hammer " funkelten ihre Augen auf

"nein junges Fräulein,das was sie sind is viel höher,den sie sind nicht nur ein Engel,nein sie sind eine Reine Seele liebes"


Für diesen diest wollte Karina kein Geld haben ,den die Tatsache,das sie so etwas in ihr leben noch sehen durfte,genügte ihr vollkommen


"na und hat sie dir erzählt das ich dich töten werden Dina?" stand plötzlich Koroi neben ihr und grinste sie von der Seite an

"nein hat sie nicht" ging Dina einfach weiter

"also was dann?"

"geht dich nichts an " brummte sie

"doch geht es,den dein Schicksal is auch meins ,meine Liebe" zog er sie wieder zurück

"ja ,dann wirst du es ja noch früh genug sehen ,tut mir Leid dein Wunsch mich zu töten in allen ehren,aber lass mich bitte bis dahin in ruhe" das hatte Koroi einen festen Hieb ins Herz versetzt,den das war sicher nicht sein Wunsch,nein er wollte dieses Mädchen nicht verlieren,das war sein Wunsch

"lass mich bitte los " senkte sie wieder den blick ,worauf er auch von ihr lie? und wieder in der menge verschwand


"kommen sie mein Herrschaften ,kommen sie und werden sie ein Teil vom Ganzen,wir können ihnen sagen ob es wahre Liebe is" wurde Dina zu einen anderen sehr großen Zelt geloggt ,getrieben von ihrer Neugier,

-wir können ihn sagen ob es ihre wahre Liebe is? -wieder holte sie den Satz in ihren Gedanken und ging rein.


Eine große Bühne befand sich wovor endlos viele Sitzplätze waren,die auch soweit alle gefüllt schienen,doch einen freien konnte sie nun erblicken und setzte sich schnell hin ,ohne neben sich zu schauen ,was Koroi auch schnell bemerkte,aber auch noch nichts sagte ,sie nur grinsend und Schaden froh,weil er sie nicht sah anblickte


"meine Damen und Herren,ich werde jetzt ein Pärchen aus ihren reihen wählen und sagen ob es wahre Liebe is,was durch einen Kuss mir vermittelt wird "

suchend schaute er durch die reihen,wobei sein blick dann Schlussendlich auf Dina und Koroi stehen blieb

"sie da ,ihr beiden ,wie is ihr Name?" schaute er die beiden an

"was?" blickte Dina erschrocken neben sich und noch erschrockener ,als sie Koroi sich angrinsen sah

"das is Dina und ich bin Koroi" gab er dann nur knapp als Antwort

"ich bitte sie beiden nach vorne zu kommen ...nicht so Schüchtern kommen sie nur " unsicher folgte Dina Koroi auf die Bühne


" ihr beiden müsst euch nun tief in die Augen sehen und dann wirklich Küssen "


Dina wollte gerade wieder runter von der Bühne ,weil es ihr zu blöd war,doch Koroi schnaubte nur etwas seufzend ,weil sie einfach gehen wollte, zog sie zu sich in seine Arme und schaute ihr tief in die Augen .

Ihr Herz raste wieder und Nervosität konnte jeder in ihren Augen sehen

"nun Küsst euch" hörte sie den Mann nur noch sagen und ihre Augen erweiterten sich ,worauf er sie auch schon Küsste,vor all den Menschen Küsste er sie!!! es war ein inniger leidenschaftlicher Kuss,

der Mann schaute es sich genau an ,schloss die Augen und legte je einen von beiden eine Hand auf die Schulter,was Dina zusammen zucken ließ,doch Koroi störte sich gar nicht erst dran,sondern Küsste sie einfach weiter,ihm war es egal ,das alle sie dabei anschauten ,er war in seinen Gedanken nur bei der Tatsache,das sie beide Feinde waren und Hass loderte wieder auf ,wonach er dann langsam wieder von ihr ließ und sie mit einem Kalten Lächeln anblickte


"ja meine Herrschaften es is wahre Liebe ,es is wahhhhhaaare Liebe ,doch is diese Liebe ,die so endlos und tief zu sein scheint,auch von endlosen Leid begleiteten und verzweifelten Hass begleitet ......Wieso?"schaute er die beiden nun an ,Koroi zuckte nur mit den Schultern,was zeigte das seiner Meinung nach es ihm nichts anging

"weil das Schicksal es nicht gut mit uns meinte" lächelte Dina schwach,was in Koroi für einen Augenblick eine regung zeigte und denn Wunsch auf kommen ließ, das alles anders wär ,doch das war es leider nicht .

Mit fühlend schauten die Gäste sich das an ,sie verstanden nicht ,wie die beiden sich Hassen können ,wenn sie sich doch so sehr liebten und das mehr viel mehr ,als jeder von ihnen ante dahinter steckte ,konnte jeder Teils von ihnen erahnen


"ich werde euch nun in den Handflächen den Grund ablesen,damit ihr es Ändern könnt" zog er von beiden die Rechte Hand hervor,wobei Koroi seine sofort weg zog ,doch der blick von diesen Mann blieb sowieso auf Dinas Hand hängen ,die ihn entsetzt nun anschaute

"ein Rache Engel?" flüsterte er leise ,sie nickte erschwert

"ich kann zwar den Hass von euch beiden nicht verstehen,aber er muss einen tiefen weit zurück führenden Grund haben oder?" Dina nickte, Koroi war in Zwischenzeit schon längst gegangen

"ihr wisst ja gar nicht wie tief dieser Grund is und das schlimmste is,er hat nur mit den Menschen zu tun,nur wegen euch ,is das fear?ich helfe so schon den Menschen jeden Tag,wieso muss ich deswegen auch noch so sehr leiden?"flüsterte sie genau so leise ,die zu Schauer sahen zwar was sie redeten aber nicht was

"ich verstehe nicht ganz Dina" schaute er mitleidig und doch voller Angst ,vor dem was sie war, aber mehr aus Respekt

"kennt ihr die legende von den Weißen Flügeln und den Schwarzen?" der Mann überlegte kurz und nickte

"ja mein Vater is Priester im Vatikan ,ich kenne es sehr wohl und ich selber bin auch Priester,dies is nur Show für das Volk " sie nickte

"dann verstehen sie sicher wenn ich sage ,das meine Flügel weiß sind " erstarrt schaute er sie nun an ,jetzt verstand er ,ja er konnte verstehen wieso die beiden so leideten ,er verstand es nur zu Gut und er wünschte sich ihr ein Teil davon nehmen zu können und begriff auch von wievielt Ausmaß diese Gelegenheit war ,doch bevor er sie noch zurück halten konnte zu gehen ,um mit ihr ins Vatikan zu fahren ,verließ sie die Bühne,doch er hielt sie dann auch nicht auf,den er war sich sicher, das sie mit ihr so endlose Untersuchungen anstellen würden,den sie war etwas, was die Menschen fürchteten und nicht kannten,deswegen schloss er nur kurz die Augen und ließ die Show weiter gehen ,den the Show must go on.....


Total betrügt saß Dina nun wieder auf dieser Schlucht,da ging sie immer hin um nach zu denken .

Sie musste an die Worte der Frau denken,sie sagte ,das wo Liebe is auch Hoffnung ist ,dieser Satz machte ihr irgendwie Mut,so das sie um ihre Liebe zu kämpfen bereit war, sie wollte nicht einfach akzeptieren,das in ihrer Liebes Geschichte kein platz für das Glück ist ,aber trotzdem liefen ihr bei den Gedanken daran wieder verzweifelte Tränen runter

"na Dina" kam Kenrik dazu mit einem lieben Lächeln,wie es für ihn üblich war

"hi Kenrik" schaute Dina ihn lieb an ,nach dem sie ihre Tränen hatte weg gewischt

"ich habe einen neuen Auftrag für dich ,wenn du Ablenkung brauchst "

Ablenkung? ja das brauchte sie wirklich ,deswegen nickte sie zu

"es handelt sich um einen jungen Mann ,doch diesmal is es viel schwieriger ,den er will sich umbringen,weil er seine Liebe verloren hat ,sie starb bei einen Auto umfall,vielleicht kannst du ihn ja wieder ins Leben führen,den seine Zeit is noch nicht gekommen ,jedoch is an diesen umfall jemand Schuld,sein Bruder,er hatte die Bremsen manipuliert ,weil er sie selber liebte" Dina schüttelte nur den Kopf,so was das nannte man wirklich Hass Liebe ,dachte sie sich und stand auf

"ich übernehme" mit diesen Satz war sie auch schon in den Lüften und folgte dem Ruf wie sie es gelernt hatte


Total aufgelöst stand nun ein junger Mann zusammen gesackt vor seinen Bruder in seinem Zimmer, der ihn kalt anschaute


"ja ich habe sie auf den Gewissen,den es stand ihr nicht zu einen anderen zu Lieben hörst du " schaute der Bruder ihn kalt an

"Wieso Wieso? Rain Wieso?" liefen ihm Tränen übers Gesicht ,Rain zuckte nur Gefühllos mit den Schultern
"ja wieso Rain?" erklang nun eine Stimme aus der Ecke des Zimmers ,wo nun eine Gestalt in einem weißen Mantel zum Vorschein kam,der vollkommen flauschig mit einer großer Kapuze war

"wer bist du ?" schrie Rain panisch und Kevin schaute Dina nur überrascht an

"wer ich bin Rain,Spielt das den eine Rolle" nahm sie ihre Kaputze runter und ihre Stimme klang so kalt,genau wie ihr Blick war

hey die is süß ! schaute Rain sie mit einem leichten Grinsen an ,sein blick hatte was Psychopathisches an sich

"also haste gehört was ich mit meiner verfluchten ex tat ja ?" Dina nickte immer noch Gefühlslos

"dann rate ich dir bei mir zu bleiben,wenn du nicht sterben willst,ging er einen Schritt auf sie zu ,blieb aber dann stehen,als sie sich nicht regte und keine Angst ihr Gesicht kennzeichnete

"bei dir bleiben,wieso?ich bin nur gekommen um dir deine gerechte Strafe zu erteilen Rain "

"was?" schaute er total überrascht und doch genau so spotthaft

"was? ich werde dir dein Augenlicht nehmen Rain ,du wirst hilflos sein und wenn du nachts Träumst immer und immer wieder die Schmerzen von Janin haben,die sie hatte ,als sie Starb Rain"

Rain lachte nur ,das klang für ihn nach Unsinn ,doch Kevin ahnte schon was sie war, was sein Herz etwas verwirrt machte ,den er hatte schon von den Rache Engeln gehört

"willst du mich verarschen Mädchen?" Dina schüttelte mit den Kopf und hob ihr Ärmel

"siehst du das ,kennst du das Rain?ich bin ein Rache Engel" nun wurden seine Augen ängstlich,jeder kannte dieses Zeichen,den die Rache Engel waren zwar nur eine Legende,wie jeder glaubte,doch es gab unzählige Filme von und im Unterricht wurde das immer durch genommen ,in jeder Schule

ein letztes Lächeln konnte er von Dina sehen ,als sie plötzlich mit einer Bewegung vor ihm war und seine Augen zu hielt, die sofort anfingen zu brennen ,er schrie ,doch das war Dina egal,sie spürte seine Aura und die Angst vor dem blind sein ,genau dies wollte sie ihn jetzt antun und noch viel mehr ,den er fürchtete die Dunkelheit ,die sollte ihn nun immer umgeben und das Feuer fürchtete er auch ,in dem Janin umgekommen war ,das sollte er nun auch immer und immer wieder durch Leben ,jede Nacht

Nach wenigen Sekunden verlor Rain dann auch sein Bewusstsein.

Mit einen nun liebevollen Lächeln ging Dina auf Kevin zu ,der mit Tränen in den Augen sie anschaute

"ich weiß das es sie dir nicht zurück bringt " fing sie an und setzte sich zu ihm aufs Bett ,wo er nun saß

"nein tut es nicht ,aber ihr Tot is nun gerecht darum will ich dir danken "

"nein das braust du nicht ,aber ich will dir jetzt etwas erzählen ok,hör mir Gut zu " er nickte ,Dina holte tief Luft

"weißt du es gibt bei uns eine Legende ,von zwei liebenden ,die sich wirklich von Anfang an liebten ,ihre Liebe is größer ,als alles andere zu vor war, doch leider heißt es das wenn Weiße Flügel den Schwarzen gegenüber stehen ,wird ein Kampf beginnen ,wo es um das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse geht ,verstehst du ,die beiden die sich lieben wurden vom Leben bestraft in dem sie sich gegen seitig töten müssen ,ihre Liebe wird nie eine Chance haben ,doch deine und die von Janins hatte eine und wird sie in jeden neuen Leben und danach wieder haben ,doch dafür musst du Leben ,damit ihr euch wieder sehen könnt,ihr seid nur in diesen Leben jetzt getrennt,das hört sich zwar schlimm an ,aber glaub mir das is ertragbar, den eins sage ich dir die Personen aus der Legende würden es um alles in der Welt gerne tun " stand sie wieder auf ,

"ja vielleicht hast du Recht " liefen ihn wieder die Tränen

"ja habe ich ,den ich würde wirklich gerne Tauschen " hatte nun auch Dina Tränen in den Augen und ihre Flügel zeigten Kevin ,das sie eine von den beiden aus der Legende war

"aber wieso muss das Leben euch so bestrafen ?" schaute er sie fassungslos an und sein Herz tat weh

"ich weiß es nicht,deswegen sei froh das ihr wieder zueinander findet,den ein Leben is nicht lang ,aber die Ewigkeit schon Kevin" lächelte sie schwer und verschwand wieder


"die Ewigkeit?Dina " stand fite plötzlich mit seinen schwarzen prachtvollen Flügeln auf dem Dach,wo auch Dina stand

"was?" schaute sie etwas irritiert

"ja du hast Recht ein Leben is nicht lang ,aber die Ewigkeit ja Dina sie is endlos lang " kam er auf sie zu ,mit einen sicheren Grinsen ,was keine Regung in sich fand und endlos kalt erschien

"vielleicht,doch ich werde sie überstehen Fite" blieb sie stehen ohne zurück zu weichen

"hat der Kuss dir gefallen Dina?" sie schwieg und lief rot an ,wobei sie den Blick aus Verlegenheit senkte, sie war nicht so stark um ihn nun in die Augen zu schauen und Ehrlich ja zu Antworten,auch wenn sie es gerne wär

"liebst du mich Dina?" wieder schwieg sie ,es tat weh ,diese Frage zu hören ,den bei Gott ja das tat sie ,das tat sie wirklich

"würdest du mich töten Dina?" stand er nun genau vor ihr

"willst du das wirklich wissen Fite?" er schwieg und schaute sie weiter auffordert an ihm zu Antworten

"die Frau konnte mir mein Schicksal nicht sagen ,weil es bis dahin offen stand ,doch nun kann ich es dir sagen "er lachte spotthaft "dann sag es doch "

"ich werde sterben" sprach sie voller Leid und leise

"ich denk du hast keine Angst vor mir und wirst mich besiegen Dina " grinste er zufrieden

"hab ich auch nicht Fite "er schwieg"aber ich könnte dich niemals töten verstehst du ,dazu liebe ich dich zu sehr ,deswegen weiß ich mein Schicksal,ich weiß das ich sterben werde und ich weiß das ich dabei einfach die Augen schließen werde und es ertragen werde ,glaub es mir ,den ich Hasse dich nicht ,das tat ich nie ,hatte nur mein Schicksal gehasst " erhob sie sich wieder in die Lüfte und Tränen fanden den Weg im Wind

"du dummerchen,als ob ich dich je töten könnte " schüttelte er nur aus schnaubend den Kopf und verschwand in der Dunkelheit


"Dina Dina " kam Kenrik mitten in der Nacht an und rieß sie völlig aus ihren Schlaf raus

"WAS!!!!?" öffnete sie panisch die Augen aber schaute nur verdutzt ,als sie ihn mit den alten Schriftrollen sah

"hier seh mal ,schau doch " deutete er auf die alte Schrif

"verschwunden!!?" murmelte sie völlig verwundert

"ja das heiß ,das ihr keine Feinde mehr seid Dina .

mit einem Satz stand Dina auf umarmte Kenrik kurz und sprang aus dem Fenster,wobei es ihr egal war, das sie nur ihr kurzes Nacht Hemd an hatte ,was gerade mal so groß war um das wichtigste zu verdecken.


Nach fast fünf Stunden hatte sie ihn endlich auf gespürrt ,er lag in seinem Bett .


Ein Dumpfes schlagen Gegen seine Scheibe holte ihn aus seien Schlaf

"Dina?" schaute er sie total baff an ,aber musste auch leicht Schmunzeln als er sah was sie trug ,doch sah er auch die Schriftrolle die sie mit beiden Händen fest umklammerte ,schnell öffnete er das Fenster

"willst du mich jetzt verführen?wenn ja dann immer rein" grinste er sie musternd ,wobei sie zwar rot wurd,aber nichts sagte .

Sie stand da auf der Fensterbank ,ihr ganzer Körper zitterte und doch klammerte sie sich mit aller Kraft an der Schriftrolle

"ich..." wollte sie gerade was sagen ,doch ihr Körper war zu schwach ,den die Kälte tat ihr nicht Gut ,so das sie einfach nach hinten viel,doch Koroi ,also Fite war schneller ,seine Bewegungen waren so Katzenhaft ,das er sie mit Schnelligkeit einholen konnte und aufging


"Dummerchen bist du Lebensmüde halb Nackt im Winter und das in der Nacht rum zu flattern ,wo die Luft hoch über den Dächern noch viel Eisiger is,dein ganzer Körper is Weiß " nun ging sein b,Blick nach draußen ,es schneite ganz leicht ,was wirklich schön aussah ,doch der Anblieck ,wie sie ,wie Dina in seinen Bett lag ,sah viel schöner aus .

Er feuchtete einen Lappen leicht an ,faltete ihn und legte ihn ihr sachte auf den Kopf,den sie hatte leichtes Fieber,wobei ihm dann die Schriftrolle auf viel,die sie trotz des Falles nicht los ließ

"starrsinniges Kind" entnahm er sie ihr und legte sie auf den Tisch ,

"sie wollte mir doch was sagen ,.." sicher ,das wir Feinde sind und bla bla bla seufzte er ,aber ließ sich trotzdem nicht davon abbringen zu schauen ,was sie so fest umklammerte und selbst nicht los ließ,als sie ihr Bewusstsein verlor

"was??" schaute er verwundert ,diese Schriftrolle war ihm durch aus bekannt,er hatte die selbe,schnell holte er sie aus der Schatulle raus

"auch verschwunden!!" sollte das heißen ,das unser Schicksal nun gebrochen war?? schaute er Dina mit einen sanften Hoffnungsvollen Blick an ,den dort stand nun

"Wenn Weiße Flügel auf Schwarze treffen und die Liebe stärker is als alles Hass der Welt ,wird das Erbe die Welt im Gleichgewicht zu halten ,durch zwei Liebende geteilt "


noch immer sich schwach fühlend öffnete Dina die Augen

"Koroi?" murmele sie leise

"schon wach Süße" kam er zu ihr ans Bett, er hatte die Nacht auf der Coutsch verbracht und sah nun dem entsprechend müde aus

"ich wollte dir doch was zeigen!!!" viel es ihr aufgeregt wieder ein ,doch er legte ihr grinsend den Zeigefinger auf den Mund

"ich weiß schon Süße" flüsterte er und Küsste sie sanft ,diesmal war es ein wirklicher Kuss, einer der sie schwach werden liess und die Augen sich schlossen ,auch Koroi schloss sie und zog sie näher zu sich um sie ganz in seinen Arm zu schließen

"du bist einfach abgehauen,als du mir sagtest ,das du mich nicht töten kannst, dabei wollte ich dir sagen ,das ich es genau so wenig könnte du starrsinnige kleine Göre du " grinste er neckend ,wodurch sie Schüchtern zur Seite nach unten schaute

"ich liebe dich Dina" ihre Augen funkelten als sie das hörte glücklich erwiderte sie es und nahm ihn liebevoll in den Arm,wobei ihr nun aus freude Tränen das Gesicht schmückten


Ennnnnnnnndeeeeeeeeeee^^

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jessica Scharf).
Der Beitrag wurde von Jessica Scharf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unsere Welt erstrahlt in vielen Farben - Notre monde rayonne de mille couleurs von Martina Merks-Krahforst



Zweisprachiger Gedichteband (Deutsch / Französisch) von Autorinnen und Autoren zwischen 7 und 22 Jahren aus Deutschland, Frankreich, Lettland.
Die Erlöse aus dem Verkauf gehen an die Peter Maffay Stiftung

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jessica Scharf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Scharly-ma (3) gefühle,ja oder nein? von Jessica Scharf (Liebesgeschichten)
Der Rosenstrauß Teil 02 von Uwe Walter (Liebesgeschichten)
Ein ganz normaler Schultag... von Carrie Winter (Horror)