Jessica Scharf

Das Versprechen Liebe vergisst nie 2

Shrio konnte einfach nicht glauben was Gevater Tod da von sich gegebn hatte ,wenn sie so sterben sollte ,es war dann anders ,schlimmer,als wenn ein Mensch stirbt!

-Sie hatte doch immer noch nicht ihre Liebe wieder gefunden,da konnte sie doch jetzt noch nicht einfach so das Ende des seins finden?- ging Shiros blick auf die da schlafende Kaiti .

"kann ich nicht irgend etwas für sie tun?" blickte er den Tod vorwurfsmäßig an ,sein Blick schien so angst voll und doch voller endschlossenheit zu sein .

Der Gevater tod schüttelte nur den Kopf,wobei sein Blick direkt in Shiros augen ging

"WAS SOOOLL DAS HEISSEN? NEIN? DAS ES KEINE CHANCE MEHR GIBT?" Shiros angst um Kaiti war größer als die vor dem Gevater Tod, was den Tod doch schon zu bedenken gab,da dies noch nie vorgekommen war

"ja einen Weg gibt es,doch er is für jemanden wie dir ,für einen Menschen,nicht antretbar"

-nicht antretbar?!- starrte Shiro den Tod an ,dessen Gesicht nicht sichtbar war ,von seinem gewand bedeckt .

Doch er musste doch einen Ausweg finden ,ihr Helfen !

"was is das für ein Weg" erklang Shiros stimme selbst sicha ,sicha dem diesen Weg an zu tretten ,egal wie schwer er is

"er is gefährlich und du schaffst es nur ,wenn du selbst den unterschied zwieschen Realität und Traum unterscheiden zu vermögen magst ,den wenn nicht wirst du nie wieder den Weg zurück finden und ihr keine Hilfe geben können" sprach der Tod mit gleichgültiger Stimme,weil er nicht von aus ging das Shiro wirklich in der lage is diesen Weg an zu tretten,den er is ein Mensch und Menschen tragen Änste in sich .

"ich will es versuchen bitte" klang nun Shiros Stimme schon etwas verzweifelter wieder.

Der Tod nickte

"du musst sie dazu bringen zu erkännen das es ein Traum ist ,doch vorher musst du selbst es erkennen " Shiro nickte,worauf der Gevater Tod seine Linke Hand anhob und Shiro mit einen mal das Bewusstsein verlor ,als der Tod seine Finger zur Hand anzog und in einen tiefen Schlaf verfiel,aus dem es kein zurück gibt,wenn er es nicht schaffen sollte .

 

+langsam öffnete Shiro die Augen ,das leichte Licht was durch die Vorhänge ,des Wohnzimmer Fensters drang zeigte ihm das es schon spät Abends sein musste ,wo noch ganz leicht Licht der Sonne abspenstig gemacht werden konnte.

Mit einem Satz erhob er sich ,strich die Decke zur Seite und stand auf

"ich bin angezogen?" blickte er an sich herrunter,als er merkte wie umbequem doch die Sachen waren ,mit denen er wohl möglich geschlafen haben sollte ,den seine Schlafklamotten bestanden nur aus einer langen Hose und nicht einem Wollkragen Pollover ,der an und mal irgendwo zwickte .

Er versuchte sich zu erinnern,wieso er mit Klammotten eingeschlafen war,da so etwas eigentlich ihm nicht unter laufen würde,dazu war sein Leben zu sehr geordnet,als das ein der artiger unwichtiger dummer Fehler seinen Tag beeinflussen würde und nach Hygiene schreit .

und nun ein Grund war um schnell unter der Dusche mal zu verschwinden

-sicha schläft Kaiti noch- gähnte er sich streckend ,wobei dieses Wort schlafen mit Kaiti in verbindung ,in ein unangenehmes Gefühl gab ,als ob da irgend etwas wichtig war,was er nicht vergessen durfte,konnte es sich jedoch nicht erklären,womit dieser Gedanke auch schnell wieder ab geworfen wurde .

Immer noch total müde,wie er es langsam wieder regestrierte schländerte Shiro nun zum Badezimmer hin .

Es war sein altes ach so bekanntes Badezimmer,was er all die jahre schon besass und so vertraut sein müsste,doch kam es ihm diesmal fremd vor,ja man könnte fast schon sagen unwirklich .

 

 

Als Kaiti ihre Augen wieder langsam öffnete,merkte sie das sich in ihren Armen,wo sich gerade noch Alex befand ,nun niemand mehr befand .

Ihr Herz lag schwer ,sie wusste nun wieder das er tot war ,sie so gesehen nur die Luft umarmt hatte und nicht ihn ,

Ja wie er schon bejate ,es war nur ein traum ,als sie das laut ausprach und es ihr bewusst wurde,öffnete sie plötzlich erneut die augen ,wo sie sich wieder in shiros bett befand .

Leichtes Rascheln,was aus dem Badezimmer kam,wie als ob starker Regen sei ,verriet ihr auch sofort wer sich dort befand

"Shiro" sprang sie erfreut auf ,ihr Herz raste leicht vor Freude,es war der Beweis das sie nicht mehr träumen konnte ,endlich wieder wach war

"Merkwürdiger Traum" blieb sie jedoch vor der Zimmertür stehen ,wo sie eigentlich gerade freunden haft raus rennen wollte,hin zu Shiro .

Sie erinnerte sich wieder daran ,das ihr in ihren Traum alles so unwirklich vor kam ,die Sicht der Dinge irgendwie so unwirklich waren ,wie aus einen schlechten Traum ,wen man auf drogen wär.

Panisch schaute sie sich in dem Zimmer um ,das breite Bett ,was sich in schwarz mit roter sammt Decke dot befand ,der Spiegel besetzte Schrank der ebend fals einen schwarz roten kontrast ergab und das Fenster mit seinen langen vorhängen,die das Fenster spielend verbagen ,alles schien auf seinen Platz zu sein und doch so als ob es immer irgendwie sich zu bewegen wusste ,nach Vorne ,Hinten oder Seitlich ,ohne das es sich wirklich einen Zentimeter vom Platz weg bewegte

-nein ich träume immer noch - wurden ihre Augen starr ,weil sie doch gerade Aufgewacht war,wie konnte sie dann wieder aufwachen?

" dann wird das auch nicht wirklich Shiro sein " schloss sie verzweifelt die Augen ,wobei fast all ihre Hoffnung mit einen Schlag verschwand .

 

Mit geschlossenden Augen stand Shiro unter der Dusche,die einzelnen Wassertropfen die in einer Einheit auf ihn nieder prasselten, waren angenehm warm ,wobei der heiße Dampf alles leicht anschlug und der spiegel kein bild mehr wieder gab ,vor lauter abgelegten Dampf .

Langsam drehte er das Wasser wieder ab ,nahm das Handtuch vom Halter und stieg aus der Dusche .

Dieses Gefühl ,wie das Handtuch seinen Körper berührte ,jeden Wassertropfen an sich heftete und doch irgendwie gar nicht vorhanden war,schien Shiro wieder total zu verwirren ,den es hatte immer noch etwas von einem schlechten Traum ,doch Drogen oder sowas ,konnte er kaum in seinen Körper haben ,da er mit sowas nicht in Kontackt kommen konnte,doch eine andere erklärung wollte ihm nicht einfallen .

 

Ein leichtes Knarren mit dem Greusch wie das Schloss wieder in die Angel viel ,zeigte das Shiro das Badezimmer wieder verlassen haben musste .

Doch Kaiti war sich sicha ,das es nicht wirklich Shiro war nur ein Abild,von ihrem Träumen erschaffen ,verzweiffelt musste sie sich zusammen reissen um nicht ganz zusammen zu brechen oder laut los zu schreien vor Wut ,weil das ganze sie einfach nur wahrnsinnig machte .

-Hm- trocknete Shiro sich vor sein schlafzimmer ,wo kaiti schlief stehend bleibend noch leicht die Haare ab ,als er sich fragte ob Kaiti immer noch schlafen würde ,wo genau in diesen Moment auch ihre Tür aufging und die beiden sich nun starr anblickten

"hm...schöne Aussicht ,aber sollte dies nicht ein Anblick für deinen Alex sein?" grinste Shiro mit einem eindeutigen Blick ,total verwirrt schaute Kaiti schnell an sich herrunter

"SCHEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIßßßßßßßßßßßßßßßßEEEEEEEEEEEEE" war sich mit einem ruck wieder im zimmer verschwunden und die Tür zu geknallt .

-Wieso habe ich nichts mehr a!!!!!??????????- war sie puten rot im Gesicht

-naja eigentlich könnte es mir ja auch egal sein ,schließlich geschiet es ja nicht in wirklichkeit ,sondern nur in meinem Traum - versuchte sie sich selber zu beruigen ,das er in Real von dem nichts wusste ,doch sie konnte sich nicht wirklich helfen ,den er wirkte ganz anders auf sie ,als all die anderen Menschen ,die sie in ihren Traum nun angetroffen hatte .

Viel realer ,nicht unwirklich sich kommisch bewegend ,ohne sich wirklich zu bewegen .

"ob ich mir das nur eingebildet hatte?" zog sie sich schnell einen rosanen Pulli und eine schwarze Jeans an .

Sich selber noch mal zu sammeln ,Atmete sie noch mal gelassen ein und aus ,um danach noch mal zu Shiro zu gehen .

 

Shiro hatte immer noch das Bild vor augen ,wie sie so Nack vor ihm stand und unschuldig anblickte,als ob sie gar nicht wissen würde ,das sie nichts trug ,was etwas verdecken könnte.

"wusste sie es wirklich nicht?" runzelte er leicht die Stirn,da es doch schon merkwürdig wär,den wer merkt nicht ,das er nicht trägt ?nicht an hat?

"Shiro" hörrte er plötzlich Kaitis Stimme leise und drehte sich immer noch grinsend zu ihr um

"doch wieder was an?" kicherte er leicht wobei er sein Glas Zetrontee ,was er gerade umrührte ,trank .

"Thema wechsel ok" setzte sie sich an dem kleinen Tisch ,der an der Wand befästigt war und zwei Hocker zum sitzen dran stehen hatte.

"wenn du es so wünscht ,meinet wegen ,obwohl ich zu geben muß ,nichts gegen diesen anblick zu haben " setzte er sich ihr gegenüber und stellte das Glas lachend ab

-findet der das witzig?- verzog sie den Mund,sich trotzdem nicht anmerken lassend,das dieser Spruch gesessen hatte und dem endsprechend peinlich war .

"ok was für ein Thema möchtest du den gerne bereden?" trank er noch einen Schluck .

Kaiti blickte Shiro einfach nur nach denklich an ,er wirkte immer noch so teuschend Real ,doch er konnte es ja schlecht sein ,dazu müsste er endweder in ihren oder sie in seinen Traum sein ,was wohl durch aus man schon als unmöglich angeben konnte oder?.+

 

 

Mehrmals schellte es nun schon an Shiros Tür .

Vivien wollte einfach nicht aufgeben und selber noch mal von ihm hören ob sie wirklich keine Chance bei ihm hatte ,den ihr Ego war zu groß um sich damit ab zu finden .

Nach dem auch nach mehreren schellen keiner aufmachte,wollte sie eigentlich schon wieder kert machen ,als eine etwas ältere Frau die Haustür unten öffnete und ihren Weg weiter fort führte .

Sich fragend ,ob sie oben es noch mal mit klopfen versuchen sollte ,verzog sie den Mund,wobei sie immer noch die Tür offen hielt .

 

+ "Was ist?" schaute Shiro Kaiti stutzig an ,weil sie ihn so nach denklich an anblickte ,was ihn natürlich zu bedenken gab.

"hä was?" klimperte sie erschrocken mit den Augen ,wobei Shiro wieder lachen musste ,da es nehmlich zeigte das sie am träumen war.

Kaiti war schon als sie noch lebte ein Mensch der viel träumte ,sich immer in ihrer eigenen Traumwelt zurück zog ,die von Erinnerungen aufgebaut war ,dort hatte sie das Gefühl von Glück ,weil sie da kein Leid kannte ,obwohl es nur indirekt kein Leid war,den offt brachte sie sich auch selbst dann zum leiden ,in dem sie sich Sachen vorstellte die einfach nur weh taten,wie das sie Alex mit einer anderen sieht.

Doch war es das einzige kleine heile Stück Welt was sie noch hatte und nicht los lassen wollte .

"du träumst viel hab ich Recht?" lächelte Shiro sanft,es gab ihn schon wieder das Gefühl ,..etwas wichtiges vergessen zu haben .

Einen Moment blieb es einfach nur ruhig,doch nicht diese Art von Stille die grausam war,nein den Kaiti trug ein glückliches Lächeln auf den Lippen und nickte.

"ja ich erinnere mich noch wage dran ,als ich noch kein Todesengel war ,habe ich offt geträumt ,alles um mich herrum einfach nur vergessen "Shiro sah es an ihrem Blick ,sie vermisste ihr Leben .

-wenn Alex doch lebt ,wie kann sie dan mit ihm zusammen sein? wenn sie ihn gefunden hat,was dann?- sah er Kaiti traurig an ,ohne es wirklich zu zeigen ,sie sah so glücklich aus ,wie sie da so vor ihm saß und lächelte

"was los?" grinste Kaiti ,weil er so kommisch schaute ,doch konnte den Blick nicht deuten ,weil er zu verschleiert war

"ach nichts " lachte er ,was aber nur gespielt war,den er wollte ihre Hoffnung nicht zu nichte machen ,nicht fragen was passiert ,wenn sie ihn gefunden hat,wenn sie ihren Alex wieder sieht ,was dann ist!.Den diese einsicht würde sicha nur weh tun und ihr das glückliche Lächeln sofort wieder nehmen ,doch irgendwan würde sie mit konfrontriert werden ,dem war sich Shiro leider sicha +

 

Vorsichtig betrat Vivien Shiros Wohnung ,die Tür stand einfach offen ,als ob er rein gegangen sei ,ohne sie hinter sich zu schließen,was ihr schon ein ungutes Gefühl gab .

"SHIRO!!!" rannte sie total panisch auf ihn zu ,er lag mit den Armen und dem Kopf abgestützt auf seinem Bett ,auf dem Boden sitzend.

"was is los mit dir Shiro ,wach doch auf ,bitte mach kein scheiß wach doch bitte auf " rüttelte sie immer wieder an ihm ,doch es brachte einfach nichts.

Doch den Gevater Tod und Kait die im Bett drinne lag ,sah sie nicht .

-ja liebe Vivien,dein Herz schreit nach ihm ,doch seins nach jemand anderes- hielt der Tod seine Sense über Kait ,so das es sie hinderte ab dort ,wo die Sense ihr Anfang nahm ,das Bett zu berühren ,ohne zu wissen warum .

+Kaiti wollte nun endlich wissen wieso Shirso so anders auf sie wirkte,als andere Personen in ihrem Traum ,wesswegen sie all ihren Mut zusammen nahm und ihn einfach nur fragen wollte

"Shiro" fing sie an ,aber bekam mit einen mal einfach kein Wort mehr raus ,als er sie fragend anschaute ,vielleicht aus angst er lacht sie aus ? aber ander seits ,war es vielleicht ja auch eh nur ein Traum ,machte sie sich wieder selber Mut

"ja?" hackte Shiro neugierig nach

"ehm ...kommt ..es dir ,also hast du auch irgendwie das Gefühl ,als ob , alles alles hier ,als ob es irgenwie nicht Real wär ,so wie ein Traum?" nun war es raus ,auch wenn es mehr oder weniger nur aus Sinnlosen Gestammel bestand .

Shiro runzelte die Stirn

-scheiße sicha versteht er nicht was ich meine ,hält mich für Doof oder so - stieg die Panik in ihr hoch

"ehrlich gesagt ,ja dachte schon würd es mir einbilden" sprach er dann lachend,doch mehr über sich selber,weil er sowas sagte .

Kait viel ein Stein vom Herzen .

"ich weiß das es ein Traum ist ,den ich habe vorhin Alex getroffen ,doch er.." stoppte sie

"er?? ja???" bohrte Shiro weiter nach

"er...naja sagte auch es sei ein Traum und verschwand einfach in meinen Armen " sprach sie den Satz anders weiter,als sie ihn eigentlch Anfangs reden wollte.

Sie konnte ihn einfach nicht sagen ,das er ,das Alex Tot war,das brachte sie einfach nicht übers Herz ,vielleicht war es auch besser so ,den sie selber wollte es auch nicht glauben und ein Teil in ihr tat es auch nicht ,den sie konnte seine Selle ja nicht ins Licht führen ,vielleicht Lebte er ja doch noch ,den sie war sich sicha ,das sie nach der Antwort ,nach irgend einer Antwort nur in diesem weißen Haus suchen solllte,dort wo Shiro wohnte .

"ein Traum?" verzog er das Gesicht,es sagte ihm etwas ,sehr viel sogar ,lag im auf der Zunge ,doch er kam einfach nicht drauf +

 

Vivien hatte es irgenwan auf gegeben ,Shirso wach zu griegen wollen ,verzweifelte Tränen liefen über ihr Gesicht ,sie hatte noch nie ,wirklich noch nie ,wegen eines Jungen geweint ,doch nun tat sie es,die Tränen liefen ihr einfach so Still über die Wangen ,wobei sie mit ihrem Handy den Krankenwagen her heuerte ,die in fünf Minuten auch schon da sein sollten .

Der Tod ließ es zu ,es konnte sowieso nichts passieren

-was wollen die törichten Menschen den schon raus finden ? das er schläft? sieht man doch- grinste er spotthaft ,den ihre Maschinen waren nicht in der lage übersinnliche Spuren zu deuten zu sehen ,vielleicht ein hohes Elektrofeld ,wo viel Energy sich sammelt ,aber das auch nur weil an der Stelle mal viel Energy frei gegeben wurde und der Boden es in sich einzog und einschloss,das können einige ihrer technischen Instromente vielleicht aufzeichnen ,aber mehr nicht ,weder was geschahr ,noch das es diesen Grund hat ,

-nein sie denken das es ein Geist sein muss, der sich dort aufhällt -

Schaute der Tod sich in aller ruhe das specktakel mit an ,wie Shiro auf die Britsche gelagert wurde und dan im Krankenwage .

 

+"Shiro? hast du mir zu ghört?" schaute Kaiti ihn beleidigt an ,wil sein Blick nach denklich aus dem Fenster ging,das Links sich neben den beiden befand

"ist dir auch schon aufgefallen ,das es Gestern eigentlich noch schneite? und nun nichts mehr drauf hin zu deuten scheint?

Kaiti richtete nun ihren Blick ebendfals aus dem Fenster ,ja das war ihr schon Anfangs aufgefallen,bevor sie sogesehen das falsche erwachen hinter sich hatte .

Nickend schnaupte sie aus ,das ganze war einfach nur zum verzweifeln ,sie wusste das es ein Traum ist ,alles sprach dafür,doch glauben wollte sie es wieder rum aber auch nicht ,da sowas ja eigentlich unmöglich ist .

"du sagst du meinst das wir nur träumen ?" er fragte es zwar sie ,doch ging es mehr als Agoment,als zusammenfassung ,an sich selber .

-dann müste sie ja eientlich auch nicht Real sein oder?- tippte er leicht immer wieder mit den Fingern auf den Tisch ,was in knarrendes Gereusch von sich gab ,da er nicht gerade im besten zustand sich noch befand,was ihn nun leicht die Augenbraun zusammen ziehen ließ,

mit genauen Blick strich er mit den Fingerkuppeln über das alte Holz ,es war brüchig und teils angesplittert

-das is doch nicht mein Tisch oder?- ließ er seine Bewegungen der Hand langsamer werden ,nein er war sich sicha,sein Tisch war gut erhallten und gerade mal ein halbes Jahr alt .

Aber dieser hier scheint zich von Jahren alt zu sein und dazu noch dem endsprechend mitgenommen ,als ob nie ein Schultzfilm in Art von Lackierung drüber gelegt wurde und doch musste es seiner sein ,den er sah genau so aus und stand ja in seiner wohnung.

"Shiro?" wurde Kaitis Blick grimmig ,sie erzählte ihm etwas wichtiges ,doch er scheint sich lieber mit seinen Gedanken aus einander zu setzen ,was sie leicht sauer werden ließ,da dieses Thema ihr schon der Art ziemlich peinlich war .

Der Wind tobte mitlerweile etwas heftiger ,als ob den Wetter einfach so umgeschlagen hätte,von einer Sekunde auf der anderen praktisch gesehen .

Ne Zeit lang stand Shiro einfach nur so ,mit auf dem Rücken verschrenkten Armen ,dort am Fenster

-es is als ob es einen vorgegaukeln würde um von der Wahrheit ab zu lenken ,vor der Realität!"

"Realität?" murmelte ihr überrascht ,wo ihm wieder dieser Satz einviel ,das er unterscheiden müße was Traum ,also Fixion und was Realität ist .

Kaiti hielt es für angemessen sich etwas die Beine zu vertretten

-wieso spreche ich überhaupt mit ihm darüber ,er ist doch auch nur ein Produckt aus meiner Fantasy,nicht wirklich exestierend-machte sie sich selbst Vorwürfe,werend sie die Tür nach draußen offen schob um sie nach ihren raus trit wieder ins Schloss fallen zu lassen .

"so stark?" blickte sie die Bäume erschrocken an ,dessen Blätter sich im Wind lösten um seinem Weg zu folgen .

Doch machte sich wegen dem starken Wind keine weiteren Sorgen .

Ein leichtes Lächeln ,als ob sie über all dies hier ,über sich selber lachen würde ,kam über ihre Lippen ,als sie an den alten Mann denken musste und seine Worte ,das durch gewisse Dinge Erinnerungen wieder kommen

"Erinnerungen?" blieb sie mit einen mal stehen ,als gewisse Dinge ihr nun erst richtig aufvielen .

Mit einen Satz rannte sie zurück ,wieder zu dem Haus ,zu Shiro .

Die vielen Treppen schienen kein Ende zu finden ,verzweifelt wollte sie schon schreien .den es kam ihr nicht nur so vor ,nein sie wurden immer mehr, jede Stufe die sie nahm ,schien sich Oben wieder an zu heften

-ich kom nicht vorwärst- wurde sie verzweiffelt ,aber hörte nicht auf zu rennen

"Traum ,Realität? ....DER TOD!!!" viel es Shiro mit einem mal wieder ein ,ja er war doch wegen Kaiti diesen Weg gegangen

-es is wirklich nur ein Traum - rannte er auf den Flur zu ,um Kaiti zu suchen .die ja sagte sich einfach was die Beine vertretten zu wollen .

"SHIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIROOOOOOOOOOOOO" rief Kaiti verzweifelt ,als ihr langsam bewusst wurde das sie nicht vorwärts kommt ,die vielem Mamor Stufen ,die sich in blauen grau vor sich reihnten ,sie nahmen einfach kein Ende mehr

"KAIIIIIIIIIITIIIIIIII" rannte Shiro zur Treppen hin ,als er sie rufen hörte und blieb an den Stufen leicht grinsend stehen ,als er Kaiti da so dort mit Tränen in den Augen stehen sah

"Kaiti" erklang es leise von Shiro ,als er ihre Tränen sah

"ich kom einfach nicht weiter,die Treppen nehmen kein Ende " stockt sie wieder

-kein Ende?- runzelte er die Stirn ,schliesslich sah er nur wenige noch zwieschen ihnen

"warte ich komme zu dir! ,Kaiti du hattest Recht gehabt" lachte er ,was sich aber auch schnell wieder im schall des Flures verhallte,da auch ihn nun bewusst wurde,was sie quallte,die Treppen nahmen wirklich kein ende ,im gegenteil ,mit jeder Stude die er runter rannte ,kam eine weitere dazu,als ob er auf einer und der selben Stelle rennen würde.

"ja ich weiß,den wenn es mein Traum wär,könntest du nicht erinnerungen von etwas haben sie ich nicht kenne,den ein traum bassiert auf erinnerungen und wissen ,aber vorher weißt du es?"

"der Tod hat es mir gesagt ,ich sollte dich zurück hohlen"

-ich wusste es - war erleichterkeit ihr nun an zu sehen ,den er kam ihr real vor ,nicht so wie die anderen ,ausserdem erkannte er das sie träumt und ein Traumobjekt unterliegt nur den gegebenen erkentnissen,die auf Erinnerungen von einem selbst bassieren und sie beiden hatten noch nie über sowas geredet gehabt .

"es ist also wirklich ein Traum?" lachte sie

"ja" waren plötzlich die letzten drei stufen hinter ihm ,die die beiden noch wirklich von einander trennten womit sich auch schon alles drehte,als sie in seinen armen fiel+

Langsam öffnete Shiro die Augen

"was?" wurden seine Augen groß ,alles war weiß und das leise Summen was an sein Ohr drang ,ließ ihn verwundert zu Seite schauen

"Krankenhaus?" murmelte er etwas verwundert ,als er die ganzen Instromente sah ,an denen er angeschloßen war ,doch wer hatte ihn ins Krankenhaus gebracht?

-na der Tod wohl ehr weniger - ließ er deprimiert den Kopf fallen .da es wirklich unwahrscheinlich war,das der Tod ihn einfach mal so ins Krankenhaus brachte ,schließlich können ja nur welche ihn sehen die sterben,genau so wie Kaiti ,sie führt nehmlich die Seelen ins Licht ,die zu Engeln werden und der Tod die jenigen ,die nicht das Recht haben die Pforte zum Himmel zu beschreiten ,sondern den direkten Weg hin zu endlosen Quallen nehmen,in die Hölle.

"du bist aufgewacht!" öffnete sich mit einen mal die Tür des Zimmers,was keine Minute nach seinem aufwachen geschar

"wie bin ich hier her gekommen?" wendete Shiro seinen Blick von der Krankenschwester ab hin zum Fenster

"ein Mädchen ,warte mal... ich glaube Vivien hieß sie " lächelte die Krankenschwester,wobei sie an ihr langes blondes Haar spielte um über ihre Nervösität hinweg zu spielen ,den Shiro war genau ihr Geschmack und sie selber war selbst recht jung mit ihren 23 jahren

"sie hat dich hier her gebracht ,du bist einfach nicht mehr aufgewacht"

"Vivien?" murmelte Shiro leise,den auf einer Art und Weise bewegte es ihm schon ,da er Vivien nehmlich immer nur auf sich selbst bezogen hielt,sollte er sich da etwar in ihr geteuscht haben?

"Er hat sich selbst aufopfernd dazu bereit erklärt ,dich zurück zu hohlen Kaiti ,obwohl er wusste ,wenn er es nicht schaffen sollte ,nie wieder auf zu wachen " sprach der Tod mit ernster Stimme ,seine Sense immer noch fest umschlossen ,die durch das leichte Sonnenlicht ,da es schon Morgens wieder war ,leicht aufblitzte.

"er wusste das es gefährlich ist?" schaute sie hoch zum Tod ,der anmutig immer noch vor ihr stand

"es war ihm egal " ertönte es mit hallendem Schall ,als ob es immer wieder wieder holt werden würde vom Tod ,wärend seine gegenwart schon erloschen war und Kaiti allein in dem Schlafzimmer zurück blieb

"im Krankenhaus also!" erhob sie sich ,der Tod hatte ihr gesagt ,das ein Mädchen hier gewesen sei und den Krankenwagen alamierte .

Was Kaiti schon zu bedenken gab ,wollte er sich etwa mit jemanden treffen? ein Date oder sowas? ungewollt vernahm sie dabei die schwere ihres Herzes,es drückte und hat etwas leicht verzweifeltes an sich ,als ob einem ein Loch im Herzen auf fallen würde ,was im Magen immer größer wird und doch sich im Herzen befindet .

 

 

"Shiro" kam Vivien mit Tränen bestückten Augen ins Zimmer rein ,dessen Blick nun überrascht auf sie gerichtet war

"du hast mich ins Krankenhaus gebracht?" fragte er vorsichtig ,weil es immer noch nicht zusammen passte so genau

"ja " nickte sie verlegen

-sie war es also! aber ich war doch zu hause? - wurd sein Blick starr

"warst du etwar bei mir drinne?"

einige Sekunden herrschte nun Stille,bedrückende Stille ,weil Vivien nicht so recht wusste was sie sagen sollte ,die Tür war doch offen ,doch gab es ihr auch das Recht einfach rein zu gehen? sie wusste es nicht

"deine Tür war offen und ich .." wollte sie sich verteidigen ,doch Shiro schüttelte nur mit dem Kopf

"ich danke dir Vivien ,hatte mich wahrscheinlich wirklich in dich geteuscht gehabt ,das du doch anders bist als ich dachte " lag nun ein Lächeln auf seinen Lippen und doch war seinem blick ,seinen augen ,wenn man richtig hinschaute ,auch traurigkeit an zu sehen .

viviens herz fing wie wild an zu klopfen ,noch nie hatte er sie angelächelt oder beachtet und nun !

"würdest ..würdest " stockte Vivien wieder,den in ihren Gedanken war noch sehr tief verfestigt ,was für ein Korp sie das letzte mal von ihm bekam ,als sie ihn fragte ,wo ihr nun auch wieder seine Feundin im Kopf gegenwärtig war

"was is Vievien?" kam Shiro einen Schritt auf sie zu ,nach dem er sich vom Krankenbett erhoben hatte und nun direkt vor ihr stand

"nein schon gut ,du hast ja eine Freundin " senkte Vivien Gekniekt den Blick ,damit er nicht sieht wie verlegen sie war und den Schmerz in ihren Augen ,weil sie genau wusste ,das er eine Freundin hatte

-es is besser so ,sie liebt einen anderen- lenkte der Schmerz Shiros Gedanken

"nein ich habe keine Freundin mehr"

-WAS- stand plötzlich Kaiti in der Tür ,starrte wie in Trance einfach nur dieses Bild an ,was die beiden ihr da so da boten .

Sie Vivien ,sie hatte ihre Arme um seinen Hals geschlungen und ihre Lippen auf die seine ,als er ihr die zu sage zu einem Date gab .

Kaitis Gedanken überschlugen sich ,es tat weh es mit an zu sehen und doch erinnerte es sie auch an alex,wie sie ihm immer so in den arm nahm,tut es deswegen weh? fing sie sich im stillen an zu fragen und bejate es mit einem stich in ihrem herzen

-Kaiti !- drohte Shiros Herz zu zerbrechen ,wie ein Glas was auf dem Boden zersplittert um dann einfach so vor einen zu liegen und an dem Schmerz zu erinnern .

Die Augen demütig schlissend wante Shirso seinen Blick wieder Vivien zu ,wobei er sich mit dem Kopf von Kaiti weg drehte.

"ein Date also" stand Kait plötzlich direkt neben Vivien und lachte Shiro lieb an ,der nur leicht nickte und sich nicht anmerken lassen wollte,das ihre Freude darüber ihm sehr traff ,ohn zu merken das es sie genau so sehr mit nahm und ihr anlachen von traurigem Schmerz begleitet war ,wenn auch nur schwach da ihre Gedanken doch voll mit Alex waren ,was ihr Herz doch schon so sehr zu zerbrechen ließ

"wir sehen uns dann später ne" konnte er noch ihre Stimme lachend vernehmen ,wobei sie auch schon weg war

"zum Glück schneit es nicht " versuchte sie wenigstens etwas positives dran zu sehen

-und es geht im gut-

 

Einige Tage waren nun vergangen ,in denen Shiro Kaiti gut aus dem Weg ging ,was leider abend unmöglich zu sein schien .

Müde waren Kaitis Augen gesenkt ,doch ihr Herz und ihre Gedanken ließen sie einfach nicht schlafen ,stille Tränen liefen über ihr Gesicht ,als sie die Bilder wieder vor Augen sah ,wie Alex ihr zwar sagte das er sie so sehr liebte ,aber nicht der richtige für sie war und die Tatsache,das er Tod ist,machte alles noch viel schliemmer

"aber ich liebe dich doch auch ,du musst dich geirrt haben" schloß sie mit dem Blick hoch zum Mond ,der mit seinen ganzen anglitz durchs Fenster schien ,die Augen .

"Kaiti?" öffnete sich plötzlich ihre Zimmertür und Shiro blickte sie leicht irritiert wegen ihren Tränen an

"was is los?" setzte er sich behutsam zu ihr aufs Bett .

Kaiti schüttelte einfach nur den Kopf ,ihr fehlte die Kraft zum reden

"komm schon ,was is los hm..?" stocherte er jedoch weiter nach .

Kaiti hohlte einmal tief Luft um sich slbr beruhigen zu können

"ich weiß einfach nicht wieso ich hier nach Alx suchen soll ? und wo?" sprach sie leise ,wobei ihre Stimme hammer zitterte ,ihr blick sah so mitgenommen aus ,den Zeit sprach in unendlichkeiten aus ihren Augen und doch war es nur der Schein des Momentes ,den sie war ja selber erst 18 Jahre gewessen und doch schon seid zwei Jahren tod .

"hier in diesem Haus?" sie nickte

"kannst du dich den wieder an etwas erinnern?" fragte er nun vorsichtig ,den alte Wunden wollte er nicht aufreissen

"ja ich kann mich wieder an alles erinnern ,den gewisse Dinge ,lassen verblasste Erinnerungen zurück kehren"

"was is den geschehen gewesen? "

kaiti hielt kurz inne

"ich wollte zu diesem Haus hier ,nach Alex suchen ,den er ist hier das weiß ich ,doch der Schnee ,es war zu viel Schnee,zu Kalt wodurch ich mein Bewusstsein verlor ,da kälte mich töten kann " erklärte sie

"ich werde dir helfen deinen Alex zu suchen ,wir finden ihn ,das verspreche ich dir " stupste er sie leicht als aufmutterrung vor die Nase ,wobei sie auch wieder leicht auf lächeln musste

-ja wir finden ihn - widerholten ihre Gedanken seine worte ,als ob sie sagen wollte ,ja sicha ,wenn du wüsstest ,schließlich war er ja tod .

Doch das konnte sie ihm einfach nicht sagen ,brachte es einfach nicht übers Herz ,da ihr unterbewusstsein und ihr Herz ,diese Tatsache nehmlich selber verdrängten und sie teils wieder dran glauben ließen das er vielleicht doch noch lebt ,sonst hätte er sie ja auch nicht hier her geführt.

Der Morgengraun kündigte sich schnell wieder an ,nachdenkend stand Shiro noch vor seinem Cabrio wobei er immer noch angestrenkt zum Haus hinstarrte ,was in seinen ganzen weiß ,so anmutig sich in den Himmel fraß

-wo bist du nur Alex?" ließ er seinen Blick an all den vielen Fenster ,der vielen Wohnungen in diesen Gemäuer endlang gehen .

Dieses haus hatte 20 Etagen mit jeweils 12 Apatmens auf jeder Etage,ein ziemlich großes umfeld um jemanden zu suchen und doch auch nicht ,den wenn er wirklich hier wohnen würde ,hätte Shiro ihn doch schon mal gesehen haben müssen ,oder er Kaiti zufällig mal über den Weg laufen müssen.

Doch nichts der gleichen war bis her geschehen.

-wie kann das nur möglich sein- stieg er nun in seinen Wagen ein um zur Schule zu fahren ,wo der Gedanke ihn am Unterricht wieder die verzweiffelte Langeweile vor Augen hällt,da er den Stoff nehmlich ziemlich schnell drinne hat und sich Teils dann langweilen tut ,bis die anderen ihn endlich auch drinne haben .

Mit einen breiten Grinsen hollte Kaiti nun ein Buch unterm Bett herfor.sie hatte es vor ein paar Tagen gehollt ,wartete nun auf den richtigen Moment ,doch bis her wenn sie ihn sah ,war er immer müde und musste schlafen gehen ,weil er früh wieder aufstehen musste.

Da fand Kaiti einfach noch nicht die Zeit ,es ihm zu zeigen und die einzelnen Dinge zu erklären ,doch Heute wollte sie ihn von der Schule abfangen ,damit er seine Zeit nicht schon mit Vivien verplannen konnte,wo der Gedanke an diese eingebildete Kuh ,wie sie diesen Name für Kaiti weg hatte ,sie Wut Artig zusammen krampfen lassen könnte.

Kaiti hasste diese eingebildete Kuh einfach nur ,weil sie sich für etwas besseres hält.

Gemütlich begab sich Kaiti vor dem Zaun ,was hoch in die Lüfte ging und dn genazen Schulhoff umkreiste ,in die Lüfte um sich weich wie eine Feder auf dem Zaun nieder zu lassen .

Anumitig stand sie nun mit gerade gerichteten Körper auf dem zaun und blickte dem Gebäude engegen,wo der Wind ihr scharf endgegen wehte und das Haar mit nach hinten zog

-Kaiti?- hob Shiro verwundert seinen Kopf leicht an ,als er sie durch dem Fenster dort auf dem zaun stehen sah ,

"Shiro ich glaube kaum das das Fenster dir mehr bei bringen kann als ich " ertönnte die Stimme des Lehrers wütend,wobei er erschrocken zusammen zuckte

"Schuldigung" blickte er schnell wider nach Vorne

"Shiro" grinste Kaiti ihn plötzlich von der Fensterbank aus an ,doch der Blick des lehrers war immer noch auf ihn gerichtet ,weswegen er einfach nicht zu ihr hin schauen konnte ,den mehr ärger konnte er wirklich nicht gebrauchen ,genau so wenig wie er ne erklärung abgeben wollte,was dort so interessant war,schliesslich konnte er ja schlecht sagen ,naja der Todesengel der mich da zu quatscht is interessanter .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jessica Scharf).
Der Beitrag wurde von Jessica Scharf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.07.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Is ja abgefahren: Gedichte von abgedreht bis träumerisch von Lizzy Tewordt



Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, was die Trainer ihren Boxern kurz vor Beginn der Runden in den Mund stecken und wie würden Sie reagieren, wenn Sie sich im Doppelbett umdrehen und neben Ihnen ein völlig fremder Mensch liegt? Diese und andere Fragen werden Ihnen von Lizzy Tewordt in diesem Buch mit einem Augenzwinkern beantwortet, so, wie man die Autorin hier kennt. Aber auch sinnliche Momente, die sich wie ein Film abspulen - von aufregend bis nachdenklich...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jessica Scharf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

FANTASY(der Traum der großen liebe) 2 von Jessica Scharf (Liebesgeschichten)
Der ältere Mann und seine Prinzessin von Monika Wilhelm (Liebesgeschichten)
Der kleine Stern und der Löwe von Anschi Wiegand (Zwischenmenschliches)