Evelyn Kreß

Dänemark 2007



Wir - im "Badischen" lebend, haben eine doch relativ lange Anfahrt/bzw. Abfahrt:.
"Meist läuft es darauf hinaus" - daß es um die 9 Stunden - einfache Strecke - sind.
Nach Dänemark - wir gehen immer - nach "Hennestrand" - direkt am Meer, der Nordsee.
(Wir, daß sind mein Mann - meine Person - Bruder und Schwägerin, dieses Jahr noch Cousin und Gattin.
Es wird ein schönes Ferienhaus angemietet (Preise sehr unterschiedlich, kommt auf die Bedürfnisse, bzw. Ansprüche an).
Es gibt verschiedene Kategorien, meine Empfehlung wäre: www.kobmand-hansen.dk anklicken, DA WERDEN SIE GEHOLFEN.




Es sind Ferienhäuser unweit von Meer, Strand und Wellen, wichtig wäre auch noch eine kurze Strecke, zum morgendlichen Brötchenholen, also dem Supermarkt.
Es wird dort schon im Jahr zuvor ein Ferienhaus gemietet, wie bereits erwähnt legen wir Wert: nicht zu weit von Strand und Meer - ebenso zum Supermarkt.
Der König dieser Anlage ist Kobmand Hansen - der diese Ferienhaussiedlung unter seinen Fittichen hat - ihn, den König trifft man unter Umständen fast jeden Tag im Supermarkt bei ganz schnöden Handlungen, bzw. Arbeiten wie z.B. - Ware in die Regale einsortieren.

Er - der King of Hennestrand ist sich keineswegs zu schade für Hilfsarbeiter-Job's!
Ausflugsziele gibt es viele - um ein paar zu nennen: das Legoland, die Städte Ribe (Wikinger Markt, Tulpenfestival, Jazz-u.Weinfestival, Kulturnacht) oder Vaube ( Sportcenter, Bowling, Badelandschaft).

Strandpaziergänge bei jedem Wetter - nur zu und nur zu empfehlen.

Was das Essen betrifft - da ist man am besten Selbstversorger - es gibt nur wenige Lokalitäten zum Essen.

Es ist ein Urlaub für Menschen, die ihre Ruhe haben wollen, relaxen - weite Spaziergänge am Meer - eben sich erholen und neue Kräfte tanken.

Remmi Demmi - ist da nicht - was so auch okay ist und wäre.

Aber wenn ich das will fliege ich zum Ballermann.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Evelyn Kreß).
Der Beitrag wurde von Evelyn Kreß auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.08.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meine Gedanken auf Papier: Gedichte und kleine Geschichten von Ingeborg Kreft



Kleine Geschichten und Gedichte, mit leichter Hand hingeworfen. Alltagsthemen, aber auch die großen ewigen Fragen, die seit jeher die Menschen umtreiben. Mit großer Menschenkenntnis und viel Humor befasst sich die Autorin sowohl mit sich selbst, als auch mit den lieben Zeitgenossen, ihren Macken, ihren Stärken und den kleinen Schwächen, die ja eigentlich den Menschen erst liebenswert und unverwechselbar machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie Reiseberichte Dänemark

Weitere Beiträge von Evelyn Kreß

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vater und Sohn von Evelyn Kreß (Unheimliche Geschichten)
Pilgertour IX. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)
Rettende Begegnung von Christa Astl (Autobiografisches)