Andreas Rüdig

Die Pflaume

Du Pflaume. Wer so genannt wird, hat sich unbeliebt gemacht. Ich mag es nicht, so tituliert zu werden. Es wirkt so unfreundlich. Vor allem dann, wenn die Kritik ungerechtfertigt ist.
Wendelin ist mein schärfster Kritiker. Alles, was ich tue, beäugt er mißtrauisch und äußerst kritisch. Die Artikel, die er in der Lokalzeitung über meine Schauspielkunst veröffentlicht, sind allerdings äußerst unqualifiziert. Die Texte machen mich nieder. Es gilt, Rache dafür zu nehmen.
Doch wie? Hmmmm. Mal überlegen. Ich esse Pflaumenkuchen für mein Leben gerne. Gleichzeitig möchte ich Wendelin am Schreiben hindern. Doch wie? Ob es wohl makaber ist, beides miteinader zu verbinden, ihm seine Finger zu amputieren und die Finger dann (natürlich von den Knochen und Fingernägeln befreit) in einen Pflaumenkuchen einzuarbeiten?
 
Ich treffe Wendelin bei der Premierennachfeier. "Gute Leistung, Anastasius," lobt Wendelin mich. Und greift auch schon zu den Käsewürfeln, die am Büffet bereitliegen. Und plötzlich hängen Mausefallen an der Hand, an jedem Finger eine! Und dann auch an der anderen Hand! Immer tiefer schneiden sie ins Fleisch, trennen sie Finger, die auf den Tisch fallen, ohne zu bluten. Lamgsam löse ich das Fleisch ab, forme es so, daß es wie offene Pflaumen aussieht und lege es auf den Hefeteig. 20 Minuten später ist mein ganz besonderer Pflaumenkuchen fertig.
 
Schweißgebadet fahre ich hoch. Meine Güte, wie abstruse und makabre Träume ich habe. Wozu Neid und Mißgunst einen Menschen wie mich doch treiben können... 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.09.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • andreas.ruedigweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Andreas Rüdig als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Fange an zu Träumen von Klaus Thomanek



Die CD ist eine Eigenproduktion mit Texten und Melodien, die von Klaus Thomanek selbst verfasst und komponiert wurden. Die Lieder sind eine Reise durch verschiedene Stationen seines Lebens.
Sie laden gleichzeitig ein zum Fröhlich sein, wie auch zum Träumen und Nachdenken.
Alle Texte der im April dieses Jahres erschienenen CD sind in deutscher Sprache und mit sehr harmonischen Melodien untermalt.
Acht neue Lieder sind bereits arrangiert und warten darauf, auf einer neuen CD zu erscheinen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Von der Feigheit von Andreas Rüdig (Humor)
„Die Fahrausweise bitte...!“ von Klaus-D. Heid (Humor)
Verloren von Miriam Bashabsheh (Liebesgeschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen