Martina Wiemers

Anonym

 
 
Stehe am See und genieße die Stille.

Sonne und Wolken zaubern Schattentupfer aufs Wasser.

Atme den Duft wilder Heckenrosen. Schaue den Leuten  beim Füttern der Enten zu.

Zwinge mich zur Gelassenheit, denn ich will heute das Leben  nicht so ernst nehmen.

Ein einsames Flugzeug zeichnet Kondensstreifen in den Sommerhimmel.

 
Die Musik im Radio wird unterbrochen. Die Meldung vom Absturz eines Flugzeuges mit 189 Toten ist kurz und reißt mich aus meinem Sonntagsidyll.

Das  Schicksal hat in Sekunden über Leben und Tod entschieden. Nach welchen Kriterien, dass  weiß niemand .

 
Stehe am See und zwinge mich zur Gelassenheit.

Seifenblasen aus Kinderhand fliegen zum Himmel, glitzern in den Farben des Regenbogens.

189 Einzelschicksale von Männern, Frauen und Kindern. Anonym, bald vergessen im alltäglichem Einerlei . 

Werde ab jetzt jeden Augenblick meines Lebens ernst nehmen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Martina Wiemers).
Der Beitrag wurde von Martina Wiemers auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.10.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Trilogie der Phönix 1 (3 Bände) von Saskia Burmeister



Spannend, phantasievoll, auch für Kinder, die ansonsten nicht gern lesen! Die Bücher können auch vorgelesen werden. Die Sprache, in der sie verfasst sind, wird kein Kind überfordern. Die Bücher enthalten zudem viele Bilder, die die Autorin selbst gezeichnet hat.

„Start frei Phönix 1“ ist der erste von insgesamt drei Teilen, in denen es um ein Raumschiff, die Phönix 1 und deren Besatzung geht. Die fünf Mitglieder der Crew reisen mit ihrem superschnellen Raumschiff sozusagen als Raumpolizei (später als Forscher) durch das All. Dabei erleben sie viele Abenteuer. Auch geht es um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Crew-Mitgliedern. Warum diese allerdings von der einen Seite nicht erwidert wird, soll vorerst noch ein Geheimnis bleiben. Nur eines soll verraten werden: Wer in der Vergangenheit „wühlt“, kann auf etwas treffen, das nicht nur unglaublich, sondern auch erschreckend sein kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Martina Wiemers

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Aufregung im Märchenland von Martina Wiemers (Weihnachten)
Ein seltsames Erlebnis von Marion Bovenkerk (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Abend an der Lagune von Adalbert Nagele (Impressionen)