Norbert Wittke

Absacker

 
Ich hatte zu Fuß die letzte Erledigung in der Stadt geschafft. Mein
Nachhauseweg führte mich an meiner Stammkneipe vorbei. Schnell
noch einen Absacker und dann nichts wie nach Hause.
 
Unvermutet traf ich an der Theke eine gute Bekannte, die ich um
diese Zeit am Nachmittag nicht hier vermuetet hätte.
 
"Hallo", sagte sie.
Ich:"Du um diese Zeit hier?"
 
"Ach weißt du, vor vier Stunden bin ich zu Hause los gezogen und
habe meinem gesagt, ich gehe nur schnell mal Bratwurst kaufen.
Unterwegs fiel mir dann ein, in 14 Tagen wirst du schon 50 Jahre,
und dann sollst du das auch noch feiern. Ich bekam so den Frust,
dass ich nach dem Einkauf hierher gezogen bin, um über das Leben
zu grübeln und einen zu kippen. Bloß was sage ich ihm,wenn ich
jetzt mit dieser Verspätung nach Hause komme?"
 
Mir fiel die Lösung ein: "Sage ihm einfach du hast unterwegs auf die
Verpackung der Bratwurst geschaut und dort gelesen : Zum sofor-
tigen Verzehr nicht geeignet. - Und da hast du gefühlt, dass du noch
etwas abwarten musst."
 
Ich habe noch versucht, sie über das kommende Alter hinweg zu
trösten. Schließlich ich habe das Älterwerden auch irgendwie über-
standen und weh getan hat es auch nur etwas im Kopf, bei der
Vorstellung einfach so in ein neues Jahrzehnt zu fliehen.
 
12.11.2007                      Norbeet Wittke
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fuchs von Michael Haeser



Der Fuchs auf der Suche nach dem kleinen Prinzen

Was ist aus dem Fuchs geworden, der im „Kleinen Prinzen“ die klugen und bekannten Worte geprägt hat: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“? In diesem Buch begleiten wir dieses kluge Tier auf seiner Suche nach seinem Freund und entdecken mit ihm weitere, wertvolle Gedanken über Freundschaft, Liebe und andere Dinge, die das Zusammenleben von Menschen und anderen Lebewesen prägen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Türkei? - Nein Danke! von Norbert Wittke (Reiseberichte)
Auf den Spuren meines Vaters von Anna Steinacher (Wahre Geschichten)
aus dem „PHYSIKalischen” Handschuhfach geplaudert von Egbert Schmitt (Weisheiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen