Andreas Rüdig

ewiges Weihnachten

Weihnachten ist immer und überall. Behauptet zumindest unser Pfarrer. Deshalb hat er unsere Kirche ganz besonders gestaltet.
Der erste Raum, den er umgestaletete, ist sein Pfarrbüro. Eine Krippe steht dort, ein von innen beleuchteter Stern mit Schweif schwebt darüber. Lebensgroße und natürlich aussehende Weihnachtsmänner stehen darum - drei sind es, glaube ich. Sie zeigen, wie sich der Weihnachtsmann im Laufe der Jahrhunderte veränderte. Bemerkenswert ist aber der Tannenbaum. Unser Pfarrer hat es geschafft, eine kleine Tanne in den Fußboden einzupflanzen. Der Baum ist inzwischen bis an die Zimmerdecke gewachsen. Jedes Jahr kommen ein paar Kugeln, Lametta, Strohsterne und Kerzen dazu. "Komme ich in diesen Raum, wird mir richtig warm ums Herz," behauptet unser Pfarrer.
Die frühere Sakristei ist heute ein Ostern - Museum. Hier gibt es Ostereier und Osterhasen in jeglicher Form - als Schokoladenhohlkörper, als Straußenei und aus Kalk, in Nestern und gut versteckt. "Ach, wissen Sie," antwortet der Pfarrer, wenn man ihn darauf anspricht. "Ich hätte ja auch ganz gerne ganz besondere Häschen, nämlich Bunnys, hineingestellt. Diese sind eine Augenweide. Leider wollte die Gemeinde nicht glauben, daß Bunnys etwas mit Ostern zu tun haben..." 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.01.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • andreas.ruedigweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Andreas Rüdig als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Höllische Rache von Doris E. M. Bulenda



Die Rache einer Frau = Himmel vs Hölle

Wenn du bei dem Versuch, deine verschi…ne Beziehung mit dem undankbarsten Kerl, den es gibt, zu retten, in den Tod geschubst wirst …
Wenn du als das arme Opfer vor den Himmelspforten stehst und von einer Horde selbstverliebter Engel bedrängt wirst …
Wenn dein Hunger nach Rache deine Gedanken, dein Herz und deine Seele vernebeln … Betrittst du da den Himmel oder nimmst du womöglich die Abkürzung durch die Hölle? Wenn du dann noch die Chance bekommst, deinen verhassten Ex zu entsorgen …
Landest du womöglich als Specialagent direkt bei Luci denn nichts ist so schlimm, wie die Rache einer verschmähten Frau!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geldern von Andreas Rüdig (Reiseberichte)
Heiratsangebote von Karl-Heinz Fricke (Humor)
Ein Königreich für eine Lasagne von Uwe Walter (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen