Gesa Birkel

AUFSCHLAG




AUFSCHLAG

Stelle dir vor, der Verrat kommt dich besuchen. Du lässt ihn nicht herein?
Stelle dir vor, die Verletzung kommt dich besuchen. Du lässt sie nicht herein?
Stelle dir vor, der Egoismus kommt dich besuchen. Du lässt ihn nicht herein?
Stelle dir vor, die Missachtung kommt dich besuchen. Du lässt sie nicht herein?
Stelle dir vor, die Respektlosigkeit kommt dich besuchen. Du lässt sie nicht herein?

Sehr gut!

Nun stelle dir mal vor, die vier da oben kommen dich besuchen und haben sich allesamt als Liebe verkleidet.

Die Liebe?

Erinnerungen werden wach.
Du zweifelst.
Du öffnest die Tür einen Spalt breit und hörst ihr zu.
Du zögerst.
Kein Vertrauen mehr da.
Noch kein Vertrauen da.
Eine Menge Überzeugungsarbeit ist nötig von ihr.
Die Liebe beweist dir, dass sie es wirklich ist.
Zaghaft lässt du sie herein.

Du fasst Vertrauen.
Du beginnst dich zu öffnen.
Du gibst ihr kleinen einen Platz.
Du bannst deine Zweifel.
Du gibst dich hin.
Du gibst dich.
Alles.

Die Tür schließt sich unbemerkt hinter dir.

Gebannt schaust du auf die Liebe, wie sie sich plötzlich vor dir entkleidet.
Grinsend zeigt sie ihr wahres hässliches Gesicht: Verrat, Verletzung, Egoismus, Missachtung, Respektlosigkeit.

Dir wird ganz furchtbar übel.
Der Boden unter deinen Füßen löst sich auf in Nichts.
Du befindest dich im freien Fall.

Dann der Aufschlag!
Zerschmettert liegst du dort.
Ungläubig.
Unbeweglich.

Deine Augen vermögen noch zu schauen.
Dein Verstand vermag noch zu denken.
Dein Herz vermag noch zu fühlen.

… und doch weißt du eines: Diesmal – diesmal bist du tot.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gesa Birkel).
Der Beitrag wurde von Gesa Birkel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

flüchtige Schatten im Winter von Franz Preitler



Kurzgeschichten einer stürmischen Zeit
136 Seiten, 1 Abb. Kurzgeschichten beruhend auf Träumereien und Wahrheit.
Mit Zeichnungen aus Tusche.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gesa Birkel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Aufgewühlt von Gesa Birkel (Liebesgeschichten)
Seidiges Rot von Claudia Jendrillek (Liebesgeschichten)
DIE GLÜCKSBRINGER von Christine Wolny (Zauberhafte Geschichten)