Harry Schloßmacher

BIRKESDORF-Nostalgie_Es wollte vorne und hinten nicht klappen...

 


H.E.I.D.I

(Viel 60iger-Nostalgie und Jakob's erster Kuß...)




Jakob im Fond eines Caravans; als Schmusekater, der er nun einmal
durch und durch ist. Mit einer Besonderheit, mit Heidi, der er
den ersten leidenschaftlichen Kuß seines Lebens verdankt. Jakob denkt
gerne zurück...


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
...erneut Party bei seinem Vetter Alfred Klinkenberg. Musik dröhnte aus den Lautsprechern...
'Oh when the Cousins come twistin in, oh when the Cousins come twistin in'
(von der niederl. Gruppe THE COUSINS)... welch ein Sound, welch ein Rhythmus!
Und erst die Rückseite dieser Platte: 'HEY MAE'! Die lauten Gitarrenbässe,
die Trommeln und die harten Schlagzeugschläge gingen durch Mark und Bein.
Alles tanzte und gröhlte hingerissen mit.

Der Twist, das war nicht nur irgendein Tanz, er war zu dieser Zeit geradezu
eine Volksseuche. Schlug in seiner Glanzzeit gar den Rock'n Roll um Längen; denn
getwistet wurde überall.

Jakob twistete begeistert mit; tanzte Madison, Fox und alles mögliche.
Nur beim Rock haperte es zu seinem Bedauern. Auch ein fantastischer Tanz;
doch auf seinen beiden Tanzkränzchen hatte er ausgerechnet Rock'n Roll
nicht gelernt. So schaute er leicht verärgert dem ausgeflippten Treiben
zu, bei Cliff Richard's 'Dynamite' und 'Ready Teddy'.

Immerhin fiel ihm dabei eine Partykatze und noch etwas auf. Sie war
nett und es war angenehm zuzuschauen. Er würde bestimmt noch darauf
zurückkommen...

Dann kam wieder Jakob's time. 'Only You'... und alle Schleicherliebhaber
waren erneut in Aktion. Zentimeterweise näherte sich Jakob Heidi. Sie
war die einzige, die nur einen dicken grünen Pullover drüber trug. Jakob
wurde dies immer deutlicher.

Junge, aber bereits voll ausgereifte Möpse... die verführerisch sentimentale
Musik der Platters... Heidi's rote Lippen in Kußnähe und ihre großen blauen
Augen, die ihn mehr als sympathisch anschauten... Dies sollte beim stärksten
Willen nicht gut gehen.

'Only You'... und es konnte später nicht mehr geklärt werden, wer wen zuerst
küßte. Aber es war toll! Sein erster jugendlicher Kuß war zumindest für ihn
ein glatter Renner...

**********************************************************************************************
...Und nun lag er ein wenig zusammengekauert neben seiner Erstgeküßten;
im großen Fond des Caravans - jedoch nicht an einem einsamen See stehend.
Im Gegenteil:

Mit anderen Karnevalsjecken wurden sie von Peter Pütz gefahren. Um sie herum im
wahrsten Sinne des Wortes 'Jubel, Trubel, Heiterkeit': Karneval in
Birkesdorf! Sie waren mit Freunden und Freundinnen Teil des farbigen,
ausgelassenen Umzuges. Aber es scherte sie bitterwenig im halbwegs geschützten
Heck des großen Fahrzeugs, wo auch andere zusammengepfercht hockten. Der
ungelernte, ungeschickte Jakob war bei der reiferen Heidi auf den
Geschmack des Küssens gekommen...
**********************************************************************************************

...Doch da war nochwas zwischen erstem Kuß und Autofahrt im Karnevalszug.
Jakob holte Heidi an ihrer Wohnung ab. Vor dem Haus in der Straßenkurve
war in Meterhöhe eine Bürgersteig-Begrenzungskette. Sie zu nehmen,
für den leicht sportlichen Jakob normalerweise ein Klacks.

Doch an diesem Tag verließ ihn das Springglück. Er blieb verdutzt an der
Kette hängen und knallte bauchlings mitten auf die ansonsten verkehrsreiche
Straße. Heidi lachte auch hier gerne und aus war es mit dem Imponiergehabe.

Weiter ging es quer durch Birkesdorf; denn die beiden wollten diesmal
mehr als schmusen. Sie fanden auch eine Stelle; doch wollte es vorne und
hinten nicht klappen. Jakob, der noch ahnungslose Theoretiker, war auch zu
gehemmt; denn als der Schienenbus sein Signalhorn sehr laut ertönen ließ und hellerleuchtet mit staunenden Insassen
an ihnen vorbei fuhr, war es ohnehin geschehen. Hier, an der nur wenig
befahrenen Bahnlinie zwischen Birkesdorf und Arnoldsweiler, wo nur
Schienenbusse zwischen Düren und Jülich verkehrten, hatte Jakob keine
"Verkehrs"geschichte ;-) gemacht.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


... Jubel, Trubel, Zärtlichkeit. Vergessen war im Auto wieder das Mißgeschick
an der Bahnlinie...

ENDE
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.03.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Bücherwurm bittet zu Tisch von Gerhild Decker



Erfolg beflügelt! Nach den beliebten Büchern "Sinnenflut" und "Streifzug durch den Lebensgarten" können sich die Leser auf Neues von Gerhild Decker freuen. Die Autorin zeigt sich als einfühlsame und aufmerksame Betrachterin der Natur, dem Lebensalltag und dem Tierreich. Bunt und vielseitig, nachdenklich aber auch erfrischend heiter ist die Sprache der Kurzgeschichten und Gedichte. Es ist ein Buch, das immer wieder zu einer Pause zwischendurch einlädt und Stress und Hektik vergessen lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was wäre, wenn SPARTACUS...Oder "Hätte, hätte, Fahrrad-Kette" von Harry Schloßmacher (Sonstige)
.....sich neu entdecken... von Ina Klutzkewitz (Liebesgeschichten)
SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)