Martina Wiemers

hinter den sieben Bergen

 
 

Ralf ist ein lustiger und schlauer Bursche der gern telefoniert und im Internet surft. Er hat eine nette Stimme und schreibt Gedichte und Geschichten.
Manchmal lagert er am Wegesrand und wartet auf das große Abenteuer.
Frauen liebt er über alles. Bei ihnen fühlt er sich wohl und ist glücklich.
Wenn sie blond, schlank und schön sind, verliebt er sich Hals über Kopf und schenkt ihnen sein Herz. Er duldet keinen Nebenbuhler, ist eifersüchtig, jähzornig und das Ende einer Beziehung  endgültig. Eine Auszeit kommt für ihn nicht in Frage. Männern gegenüber ist Ralf stets misstrauisch, zugeknöpft und reserviert.
Nachts, in seinen Träumen, ist er der König des Märchenlandes, sitzt auf dem Thron mit einer Krone auf dem Kopf und dem Zepter in der Hand.
Seine Untertaninnen  Dornröschen, Rotkäppchen, Schneewittchen, Schneeweißchen, Rosenrot und die Prinzessin auf der Erbse liegen auf Kissen zu seinen Füßen, um seine Wünsche zu erfüllen.
Jeden Abend im Traum darf aber nur eine Prinzessin mit ihm am Tisch sitzen. Über die Tränen der Anderen lächelt er nur.
Meist entscheidet er sich für Schneewittchen. Sie kam extra aus ihrem Schloss hinter den sieben Bergen um Ralf, wenn er auf dem Thron sitzt  bewundernd zu sagen, dass er der aller, aller, aller schönste, klügste und netteste aller Könige im ganzen Märchenland sei. Das gefällt  ihm natürlich sehr und so lebt er glücklich und zufrieden  seit vielen Jahren wie im Märchen, mit der Krone auf dem Kopf , dem  Zepter in der Hand und wenn er nicht gestorben ist , dann träumt er noch immer.......

Eines Tages ertrug Schneewittchen dieses märchenhafte Leben nicht mehr. Sie nahm ihre Kleider und zog in die "Siebenzwerge - WG"
Jeden Abend bevor sie ins Bett geht klopft sie dort an eine Tür,
denn sie ist eine Frau aus Fleisch und Blut.
Mal braucht sie
- was für die Seele,
- mal was für´s Herz,
- oder mal Liebe,
- mal will sie lachen und weinen,
- manchmal auch küssen und kuscheln,
- mal sucht sie Wärme und Geborgenheit
- manchmal nur starke Arme zum Einschlafen

Sie ist Königin, Prinzessin ,Frau, selbstständig , frei und will nie wieder einen König mit Krone und Zepter neben sich dulden.
 
               (c) MW
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Martina Wiemers).
Der Beitrag wurde von Martina Wiemers auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.05.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Nietzsches Vermächtnis von Dr. Manfred Korth



Der Novellenband „Nietzsches Vermächtnis“ vom mehrfachen Literaturpreisträger Dr. Manfred Korth enthält elf Geschichten, die an verschiedenen Orten wie Wien, Paris, Nürnberg oder am Bolsenasee spielen. Trotz sehr unterschiedlicher Protagonisten gilt für alle Novellen, dass psychologische Momente eine große Rolle spielen. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Individualität und Gesellschaft wird auf verschiedenen Ebenen durchleuchtet. Auch der Begriff „unzeitgemäß“ ist bewusst an Nietzsche angelehnt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Martina Wiemers

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ein rotes Schokoladenherz von Martina Wiemers (Liebesgeschichten)
Der ältere Mann und seine Prinzessin von Monika Wilhelm (Liebesgeschichten)
Die Augen einer Frau (ein modernes Märchen vom Glück) von Norbert Wittke (Zauberhafte Geschichten)