Harry Schloßmacher

Auch Aliens werden Kybernetische sein



Der Sprung zum Cyborg bzw. Kunstkörperwesen ist für technisch-, wissenschaftlich- wie
philosophisch-hochstehende Zivilisationen nahezu zwingend. Weil auch dort wohl
zunächst versucht wird, die biologischen Körper der Bevölkerung bis zum geht
nicht mehr aufzupäppeln. Und dann, wenn der Alterungscode geknackt wurde, stellen
sie entsetzt fest, daß trotzdem nichts ist mit sowas wie ewig leben. Denn ein
Biokörper bleibt durch alle möglichen Waffen und Gegenstände verletzlich -
Unfall- wie mordanfällig! Vielleicht auch trotz noch so helfender Genetik: in
Restbeständen krankheits-, zumindest Killervirengefährdet.


Auch bedarf es keiner Frage, daß ein Cyborg mit Kunstkörper zigfach weltraumtauglicher
ist als jeder größere Biokorpus (Siehe hierzu andere Kuköm-Texte). 'Auf den
Trichter' werden andere Supertechnische Zivilisationen genauso gekommen sein.
Daher werden mögliche Besucher aus dem All mit hoher Wahrscheinlichkeit
Kybernetische sein. Und nicht Bios - wie von den meisten SF-Autoren,
Wissenschaftlern und interessierten Laien vermutet...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.06.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Gefühlstütenwanderer von Joachim Güntzel



Warum Geschichten am Limit ? Alle Kurzgeschichten handeln in der einen oder anderen Weise von Grenzsituationen. Seien es Grenzerfahrungen zwischen realer und imaginärer Welt, seien es gefühlte oder tatsächliche Stigmatisierungen und Ausgrenzungen oder seien es Grenzerfahrungen zwischen Gewalt und Rache. Alle Protagonisten müssen kämpfen, um mit diesen Situationen zurechtzukommen und kommen doch in den wenigsten Fällen unbeschadet davon.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

5 UR-KNALL--Alternativen von Harry Schloßmacher (Sonstige)
Ganymed 1 von Paul Rudolf Uhl (Science-Fiction)
Pinselohrschwein, oder des Rätsels Lösung von Martina Wiemers (Zwischenmenschliches)