Tanja Monschau

mit Sechsunddreißig fängt das von vorne an

nun hatte sie es geschafft. Ihr Vater war fassungslos und mir war schlecht. Schwanger mit vierzehn und nun mit fünfzehn eine hoffnungslose überforderte Teenemama. Ihr Ziel war erreicht denn unsere Ehe stand  auf wackeligen Beinen, und meinenStieftochter gab uns den gnadenschuss.Es war der Höhepunkt nach fünf Jahren kämpfen hatte ich meinen Mann und meine Tochter Ihren Vater verloren, denn ich wußte das Frank seine Tochter nichtn zur Vernunft bringen würde,als sie sagte sie bekommt das Kind und will Ihre eigene Familie gründen und er soll sie dabei unterstützen.Wir redeten den ganzen Abend und die ganze Nacht,und dann war klar ,es ist vorbei.Ich konnte und wollte in diesem Drama nicht weiter mitspielen und ich mußte auch an meine Tochter denken.Und dann war es soweit:Mit sechsunddreiß Jahren, alleinerziehend ,fing mein Leben nochmal neu an.Mein Kopf dröhnt heute noch und wenn ich ehrlich bin bin ich froh einen Strich unter die letzten fünf Jahre die voller Wut ,Angst ,Trauer und Hoffnungslosigkeit  ziehen zu können, aber dennoch was bleibt ist die  Tatsache das ich meine Ehe nicht beendet habe weil es keine Liebe und keine Hoffnung mehr gab ,sondern weil ein fünfzehnjähriges Mädchen alles dran gesetzt hatte mit allen Mitteln und ohne Rücksicht auf Verluste das Leben von uns inklusive ihres eigenen zu zerstören. Und meine Vohrahnungen sollten sich bestätigen, es kam wie es kommen mußte,zu größten Katastrophe.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Tanja Monschau).
Der Beitrag wurde von Tanja Monschau auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.09.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • tanjamonschauyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Tanja Monschau als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenwelt - zwischen Himmel und Erde von Michaela Trieb



Mit diesem Buch schuf die Autorin einen Quell der Besinnung, keinen Gedichtband im herkömmlichen Sinne. Einzigartig ist die Kombination aus Gedichten und passend dazu ausgewählten Affirmationen (kurze lebensbejahende Energiesätze). So kann schon während des Lesens Kraft und Energie geschöpft werden. Querbeet wechselt es von Meditativem, Sinnfragen, Philosophie über Lebenskunst bis Natur. Die Illustrationen schuf die Autorin selbst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Raben-Mütterliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Tanja Monschau

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SigmundF, – ist noch Platz auf deiner Chautsch…1teSitzung von Egbert Schmitt (Absurd)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen