Monika Hoesch

... direkt ins Herz


... direkt ins Herz

Ich denk’ an dich
... ein wundervoller Morgen!

Früh morgens ist die Stimmung besonders schön,
mystisch, geheimnisvoll
Nebelschwaden ziehen über die Felder
ein atemberaubender Augenblick 
– ein Kunstwerk der Natur –
mein kleiner Freund macht Häufchen
und ich ...
ich denke nach, 
... denk’ an Nichts
... denk’ vor mich her
komisch, was einem alles so durch den Kopf geht,
wenn man allein ist
Eine hauchdünne Eisschicht bedeckt die Viehtränke,
unterbrochen von kleinen  glänzenden Wasserpfützen
Knorriges Geäst wird belebt von zart sprießendem Austrieb

Um mich herum
- Stille -
absolute Stille
- hörbar -

... nur wundervolles Vogelgezwitscher durchbricht diese Ruhe
ein melodischer Klang
beruhigend und wohltuend

Ein leicht kühler Wind –
ein leises Rauschen
ganz diskret
Mein Gott, tut die Luft gut
... befreiend
...
reinigend
– Gedanken reinigend –
 
Ein Luftzug streichelt meine Wange
zärtlich, sanft ...
ich denk an dich
Mal wieder
wie so oft
Schöne Gedanken
Ich sehe dein Lächeln,
deine Augen
... und lächle zurück!
Mein kleiner Freund
- ... hebt das Bein
... zum 100sten Mal
– glaube ich -
mindestens!
Markieren ist halt ‚in’
Rede mit mir selbst
Wie viele Augenpaare schauen mich wohl in diesem Moment an
Der magische Dunst verschleiert wohl das,
was nicht gesehen werden will
Allein und doch nicht allein
Kleinmütig gehe ich meinen gewohnten Weg
Ein in sich ruhendes, geheimnisvolles Bild,
das ich auf mich wirken lasse
Gedankenversunken und doch gedankenfrei
Schritt für Schritt
die feuchtkühle Luft tief einatmend
die pure Reinheit genießend
das Leben spürend
an dich denkend

wie so oft –
bist du mir nah
... sehr nah

Der Tag erwacht
... und plötzlich geschieht es,
... merkwürdig, dass es gerade jetzt passiert

...
die kühlen grauen Töne verschwinden mit einem Mal
Wie von Zauberhand erhebt er sich
- der grelle imposante Feuerball
Wie aus dem Nichts durchbricht er die graue Wolkendecke
mit einer unbändigen Kraft
und schickt mir die Wärme direkt ins Herz

- direkt zu dir -

Es bietet sich mir ein impressionistisches Bild einer Landschaft, die Monet nicht hätte schöner malen können
Überwältigt von so viel Anmut

schießen mir Tränen in die Augen
Berauscht von der Schönheit
des Erleben dürfen’s,
bedanke ich mich für diesen Moment
und wünsche
‚ihm’
auch einen guten Morgen.
 
Ich hätte dich fast vergessen – für einen kurzen Moment

Schließe meine Augen
atme tief ein
kleine Lichtpunkte blitzen hinter verschlossenen Augen

... mein kleiner Freund holt mich zurück
aus meiner Faszination
Seine Leidenschaft begrenzt sich
auf einen vollen Napf,
mein Streicheln, ein wohliges Körbchen

und ein paar Schritte durch Feld und Wald

… wenn er wüsste!

Wir gehen Heim
begleitet von meterlangen Schatten,
wir sind nicht allein!

© Monika Hoesch

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Hoesch).
Der Beitrag wurde von Monika Hoesch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.04.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Monika Hoesch:

cover

Hoe(s)chstpersönlich …mit sanftem Strich von Monika Hoesch



Gedichte,
Gedanken und Kurzgeschichten
getragen von Liebe, Leidenschaft
und Entbehrung,
gefühlvoll
wie das Leben selbst

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Impressionen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Hoesch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

... auf ein Glas Wein von Monika Hoesch (Wie das Leben so spielt)
Pariser Stippvisite von Rainer Tiemann (Impressionen)
Blutlust von Norman Buschmann (Horror)