Silke Notthoff

Vorbei

Es war vorbei, Mika hatte es beendet. Das, was sie jahrelang aufgebaut hatten, sowas wie eine Beziehung. Lotte konnte es immer noch nicht glauben. Es war tatsächlich vorbei. Sie saß verloren auf dem Spielplatz auf irgendeiner dreckigen Bank. Starrte in sich gekehrt auf den Sand und weinte. Sie glaubte es nicht, wegen Ihm liefen Ihr die Tränen. Sie wusste es schon immer, irgendwann, irgendwann würde er es beenden, das Perfekte, das Unglaubliche. Gewusst hatte sie es. Schon immer. Doch geglaubt hatte Sie es nicht, das war was anderes. Er hatte sie angerufen, zum Spielplatz an der Heide bestellt und Ihr es gesagt, direkt ins Gesicht. "Es ist vorbei." Erst dachte Sie er würde scherzen und sie mit einem romantischen Rendezvouz überraschen. Sie lachte. Blickte in seine Augen. Doch an seinem Blick erkannte Sie es war definitiv kein Scherz.  Kein Scherz, hallte es in ihrem Kopf. Es war kein Scherz. Kein Scherz war auch das Mika Sie zum Schluss geküsst hatte. Es war ein kalter Kuss. Ohne Leidenschaft. Ohne Gefühl und vorallem ohne Liebe. Er liebte Sie nicht mehr. Was sollte Sie nun tun? Ein Leben ohne Ihn. Er war alles in ihrem Leben gewesen. Sie hatte keine Freundinnen mehr, schon seit Jahren nicht mehr, Sie war beschäftigt, beschäftigt mit ihrem Leben. Nun merkte Sie was Sie für ein Mensch war. Ein zerbrechlicher, so angreifbar, trotzdem unnahbar, weil Sie ihr Leben in einem Mann sah. Er hatte ihr von Liebe erzählt. Was Liebe ist und das er nicht mehr daran glaubte bis er Lotte begegnet wäre. Lotte saß da, verloren auf der Spielplatzbank. Sah in den Sand und wusste, es war vorbei, ihr Leben war weggelaufen, hatte Sie verlassen, einfach so. Sie saß verloren auf irgendeiner dreckigen Bank. Starrte weiter in sich gekehrt auf den Sand und wusste, ihr Leben war vorbei. Für immer.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silke Notthoff).
Der Beitrag wurde von Silke Notthoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.04.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oma Dorfhexe - Eine kleine Geschichte vom Niederrhein von Wolfgang Scholmanns



Anna und Frank ziehen mit ihren Eltern in ein kleines Dorf am Niederrhein, wo sie die alte Dame kennen lernen, die die Dorfkinder oftmals mit dem Namen "Oma Dorfhexe" betiteln.

Bei ihr lernen sie, wie man mit Reusen fischt und die Fische räuchert, sie gehen mit ihr Pilze sammeln und lernen sogar, wie man mit Heilkräutern umgeht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Silke Notthoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sonnenblumen & Wälder von Silke Notthoff (Liebesgeschichten)
Ich liebe diese Frau von Özcan Demirtas (Liebesgeschichten)
Lederhosen von Paul Rudolf Uhl (Humor)